Frage von iwakalua, 180

Abhauen Brief?

Meine Familie ist sehr streng gläubig und ich halt das nicht mehr aus. Habe Suizidgedanken weil mir alles zu viel wird. Ich will von zu Hause abhaun aber ich liebe meine Mutter. Und ein Abhauen weil ich Freiheit will, wäre für sie NIEMALS akzeptabel. Und da sie so gläubig sind dachte ich mir dass ich vielleicht einen Brief hinterlassen kann in dem ich sage dass ich vergewaltigt wurde und das nicht mehr aushalte und Hilfe brauche. Ich weiß man lügt wegen sowas nicht. Aber ich weiß nicht wie ich das sonst machen kann. Mach ich mich damit strafbar wenn ich einen Zettel hinterlasse in dem das drinsteht? Was wenn sie zur Polizei gehen? Hilfe Leute

Antwort
von Rosalielife, 87

Du brauchst keine Lüge, die wiederum eine Lawine auslösen könnte und dir alles weitere erschwert, niemand kann und wird dir mehr glauben!, du brauchst jemanden, der als Fürsprecher in deinem Sinne für dich eintritt.

Ob das ein naher Verwandter sein kann, oder ein Freund, das kannst nur du wissen, denn Vertrauen ist das oberste Gebot, du müsstest dich öffnen und darum ersuchen, dass ein Gespräch stattfindet.

du kommst mit der Religionsausübung nicht klar, du fühlst dich sehr beeinflusst, du kannst nicht länger in deiner Familie wie bisher verbleiben. Aber du liebst deine Mutter, daran halte fest!

du brauchst mit deinem Fürsprecher eine gangbare Lösung, um an einem anderen Ort leben zu dürfen mit Kontakt zu deiner Mutter.

Überlege dir, was genau du willst und wie du es umsetzen könntest. Wo, wer kann finanziell mithelfen, welches Amt könnte dich unterstützen und dann geh mit Entschlossenheit und Ehrlichkeit an die sache ran.

Es ist dein Leben, das du so gestalten musst, wie du darin gut klarkommst.

Kommentar von iwakalua ,

Bin nicht katholisch. Hab keine Verwandten die meine Entscheidung akzeptieren würden

Antwort
von AssassineConno2, 29

Ich kann dir nur davon abraten, man findet dich früher oder später eh. Und dann sind deine Eltern noch strenger. Mal gabz davon abgesehen dass dann ein Gerichtsprozess auf dich warten würde wegen vortäuschen einer Straftat (die Vergewaltigung).

Kommentar von iwakalua ,

Ich bin volljährig also würd mich keiner finden

Kommentar von AssassineConno2 ,

Ja gut...bleibt trotzdem noch das vortäuschen einer Straftat. Und das gibt richtig ärger.

Antwort
von teutonix1, 72

Ruf doch mal an:

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendt...

Antwort
von Nirakeni, 71

Eine solche schlimme Lüge ist in der Tat strafbar. Du suchst nach einem Ausweg. Einen Ausweg gibt es immer. Sprich doch mal mit eurem Pfarrer/Pastor. Gerade der wird dich verstehen und kann deine Situation zu Hause einschätzen, wenn deine Eltern in der Gemeinde sind. Ein Gespräch mit ihm wird die Last und den Kummer lindern.

Viel Glück!

Kommentar von iwakalua ,

Bin nicht katholisch

Kommentar von Nirakeni ,

Es gibt sicher eine Person vor Ort, die dich und deine Eltern kennt. Sie wird dir zuhören und dir helfen, damit deine Eltern mehr Verständnis aufbringen für dich. Wem kannst du vertrauen? Du brauchst dich nicht alleine damit rumquälen.

Kommentar von Lalala1718 ,

Imame sind in der Regel genauso streng wie die Eltern.

Kommentar von Nirakeni ,

Wer redet denn vom Imam?? Ich rate ihr eine Vertrauensperson, wie Tante, Onkel, ehemalige Lehrerin oder wer auch immer anzusprechen. Das hat doch mit dem ISLAM nichts zu tun!!

Kommentar von iwakalua ,

Hab niemanden in der Familie der meine Entscheidung akzeptieren würde.

Kommentar von Nirakeni ,

Liebe Iwakulua !

Deshalb musst du doch nicht die Lüge mit der Vergewaltigung erfinden. Damit machst du doch alles nur noch schlimmer. "Vortäuschung einer Straftat" heißt es bei der Polizei. Da kannst du hart bestraft werden, zumal du schon volljährig bist. Du bekämst eine Anzeige und es geht bis zum Staatsanwalt. - Ich denke, du suchst verzweifelt nach einem Ausweg aus deiner Situation. Deshalb kommst du auf die abwegigsten Gedanken. Alle User sagen dir: Das ist der falsche Weg. Vielleicht solltest du dir einen Termin in einer psychologischen Praxis geben lassen. Oder einen Termin bei eurem Hausarzt. Der hat auch Schweigepflicht. Wenn du so einen Angst hast und dadurch jede mögliche Lösung  verwirfst, so versperrst du dir doch selbst einen Ausweg. Angst darfst du nicht haben. Die Situation zu Hause macht dich krank, Da bist du doch dir selbst gegenüber verpflichtet zu handeln. Es ist DEIN Leben und du bist volljährig. Daher kannst du, ja, musst du, ohne das man dich strafen oder verurteilen kann, selbst über dich bestimmen und die Situation durch dein Handeln ändern.

Sei guten Mutes!

Kommentar von iwakalua ,

Vielen Dank!

Antwort
von Aron1985, 44

du solltest nur ehrlich sein und deine Gefühle und Meinung sagen und vertreten können.

wenn du lügst wird die Sache nur schlechter

im Netz findest du bestimmt adressen sonst Jugendamt in deiner Stadt.

und mach dir keine blöden Gedanken

kannst mir auch privat Nachricht schreiben wenn wills...

alles gute

Kommentar von iwakalua ,

Wie kann man hier privat Nachrichten schreiben?

Antwort
von Borowiecki, 30

Wie alt bis du ???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community