Frage von jorelll, 12

Abgesetztes antidepressivum weiter schlucken gefährlich?

Ist es gefährlich/ungesund für den Körper wenn ich wieder anfange die anti depressivum tabletten zu schlucken, die ich erst vor ein paar wochen abgesetzt habe ?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von samm1917, Community-Experte für Depression, 6

Grundsätzlich solltest du diese Frage mit deinem Arzt besprechen. Nur soviel: Antidepressiva wieder einzuschleichen ist im Prinzip kein Problem. Du musst nur wieder mit der kleinsten Dosis anfangen (also nicht mit der Höchstdosis die du mal genommen hast). Dann steigert du langsam die Dosis bis zum gewünschten Punkt.

Es dauert wieder 2-4 Wochen bevor diese Medikamente erneut wirken. Du kannst also nicht schon bei Beginn der Einnahme von einer Verbesserung der Symptomatik ausgehen.

Es gibt jedoch auch risiken. Falls du in der Zwischenzeit andere Medikamente genommen hast, kann es zu Interaktionen (auch gefährlichen) kommen. Zudem sind Antidepressiva (insbesondere jene der SSRR/SSNRI-Klasse) bekannt dafür, dass sie sehr selten zu Beginn der Therapie Suizidgedanken auslösen können. Dies ist wie bereits erwähnt eine sehr seltene aber umso gravierende Nebenwirkung.

Desshalb ist eine ärztlich Eng überwachte (wieder-)Einnahme nötig.

Kommentar von kreuzkampus ,

Bleibt noch die wichtigste Frage offen: Hat er/sie das Medikament mit oder ohne Wissen des Arztes abgesetzt und will er/sie es mit oder ohne Wissen des Arztes wieder nehmen? Ich tippe auf Ersteres, weil er/sie nur "Reste" aus der letzten Verordnung nehmen kann , weil die Tabletten nicht frei in der Apo zu bekommen sind. Wenn ich das richtig vermute, findet das Ganze derzeit hinter dem Rücken des Arztes ab. Mein Rat deshalb: Ein ehrliches und offenes Gespräch mit dem Doc führen. Ohne ihn sollte nichts gehen.

Kommentar von LouPing ,

Hey kreuzkampus

Das ist die einzig richtige Antwort! 

Antwort
von DocRough, 6

Selbstmedikation (auch eine Wiederaufnahme eines Mittels, dass du schon einmal genommen hast) ist nie gut. Gehe am Besten zum behandelnden Arzt bzw. Psychiater, der dir das Mittel verschrieben hat. Hast du es denn selbst abgesetzt weil es dir besser ging oder ging das Absetzen vom Arzt aus? Grundsätzlich nimmt man ein AD ja noch eine gute Zeit lang nach Eintreten der Verbesserung ein und schleicht es dann nach und nach aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community