Frage von Mensch1818, 72

Abgenommen und wieder zugenommen, was jetzt?

Hallo, ich habe vor einem Jahr um die 16 Kilo abgenommen und die auch sehr lange gehalten. Als ich dann vor einem halben Jahr im Urlaub war für eine Woche, habe ich um die 4-5 Kilo zugenommen, da ich da sehr viel gegessen hatte und mich sozusagen einfach gehen ließ. Naja und ich probiere bis jetzt noch immer das abzunehmen, aber es klappt einfach nicht. Ich mache fast jeden Tag Sport, ernähre mich gesund, trinke nur Wasser und trotzdem geht nichts mehr runter und das ist sehr frustrierend für mich, da ich mir doch sehr mühe gebe.

Antwort
von Chicaa1992, 46

Wenn du schon normalgewichtig bist, ist es wesentlich schwerer noch Gewicht zu verlieren, da der körper einfach nichts mehr hergeben möchte. Warum sollte er auch. Falls du noch übergewichtig bist, würde ich vorschlagen mal deine Schilddrüse testen zu lassen. Ich habe auch die Erfahrung gemacht dass mein Körper sich sein Wohlfühlgewicht selbst aussucht. Ich bin 1.59 und komme immer wieder auf 56-57kg zurück. Schon seit Jahren. Vielleicht ist es bei dir genauso

Kommentar von binregestriert ,

Hat mit dem Normalgewicht nichts zutun. Der BMI bestimmt was "Normalgewicht"sein soll. Dabei unterscheidet er zwischen Muskelmasse und Fett nicht. Man kann also Fettleibig sein, und Normalgewicht haben, weil eben wenig Muskelmasse, trotzdem hat man schlicht und einfach zuviel Fett auf den Rippen, und die sind sehr wohl für den Körper leicht abzunehmen. 

"Schwer" Körperfett verlieren, tut der Körper dann, wenn man einen geringen KFA besitzt. Und nur dann.

Aber wie gesagt ein BMI, der Normalgewicht anzeigt, Zeigt nicht an wieviel KFA man tatsächlich hat und daher kann man nicht sagen, ob ihr Körper jetzt noch was hergeben möchte oder nicht.

Antwort
von binregestriert, 20

Wenns nicht runter geht bist du nicht im Kcaldefizit. Irgendwie nehme ich auch an,bdass du ne Menge in der Ernährung falsch machst, bzw beim Thema Abnehmen.

2. 1kg reines Fett sind 7000kcal, in einer Woche müsstest du 35.000kcal aufgenommen haben, um 5kg zuzunehmen. Dass ist ENORM viel. 

Antwort
von Lexa1, 40

Dieser Effekt ist ganz normal. Mit der Zeit hat sich der Körper an weniger Kalorienzufuhr gewöhnt, während man abgenommen hat. Wenn man jetzt nur ein wenig mehr isst, oder das falsche,  setzt das gleich an.


Kommentar von binregestriert ,

Das stimm nicht so ganz.

Der jojo Effekt setzt dann an, wenn man lange Zeit sich sehr Kcalarm ernährte und von einen Tag auf den anderen die Zufuhr drastisch erhöhte, so das eine große Kcaldifferenz entstand und diese dann weiter verfolgte. 

" oder das falsche isst" -hat damit nichts zutun, da es auf die kcal ankommt nicht auf das Produkt^^

Kommentar von Lexa1 ,

wenn man was isst, was viele Kcal hat , dann ist das Produkt falsch. Und ich habe nichts vom JOJO - Effekt geschrieben. Wenn , wie der Fragesteller in einem Jahr 16 kg abgenommen hat und jetzt sich eventuell anders ernährt, dann nimmt man anfangs relativ schnell zu.

Kommentar von binregestriert ,

Wichtig ist die Quantität = wieviel Kcal oder Makronährstoffe in G nehme ich AUF DEN GESAMTEN TAG auf, und die Qualität = Biologische Wertigkeit = wie gut nimmt der Körper diese Makronährstoffe auf, z.b. verwertet der Körper komplexe Kohlenhydrate besser als kurzkettige, ausserdem liefern diese auch mehr Energie. 

Auf ein EINZELNES Produkt allerdings, nur weil es viele kcal hat, kommt es nicht an und ist nicht zwingend falsch.

Es hätten allerdings den Nachteil, dass man hinterher weniger kcal aufnehmen darf, weil man vorher schon viel aufnahm, mit falsch oder richtig hat es wie gesagt aber immernoch nichts zutun.

Warum sollte man sonst nach einer abnahme "relativ" schnell zunehmen? Das erinnert mich nur an einen effekt, was du beschreibst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten