Frage von Cali47, 119

Abgefahrene Reifen in der Probezeit.. welche folgen drohen mir?

Hallo Leute, ich hab grad mal seit ein bisschen mehr als 1 Woche meinen Führerschein. Habe jedoch ein Fahrzeug bedient der bei einem Reifen (vorne Links) unter 1,6mm Profiltiefe liegt. Die Polizisten meinten zu mir das mir bei sowas eine Verlängerung droht,Bußgeld und Punkte. Ich durfte mit dem Reifen nichtmehr weiter fahren Fahrzeug wurde somit still gelegt. Die Polizisten meinten jedoch das ich es mit einem Ersatzreifen dürfte was ich dann auch getahen hab. Meine frage ist jetzt mit was hab ich wirklich zu rechnen da es doch eig nur ein "B-Delikt" ist??

vielen dank im Vorraus schonmal ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Crack, Community-Experte für Auto, Fahrerlaubnis, Führerschein, ..., 72

Erst nach einem 2.B-Verstoß für den es auch einen Punkt gibt musst Du mit Probezeitmaßnahmen rechnen.

Jetzt passiert also bis auf Bußgeld, Punkt und Gebühren nichts weiter.

Kommentar von Cali47 ,

alles klar danke für die Antwort (Y)

Kommentar von Cali47 ,

eine frage hätte ich aber da noch undzwar muss der Eigentümer auch das Bußgeld zahlen oder nur der Besitzer?

Kommentar von peterobm ,

du bist als Fahrer für den ordnungsgemässen Zustand des Fahrzeugs verantwortlich. Du hättest einfach nicht fahren dürfen. https://www.bussgeldrechner.org/fahrzeug.html

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Lt. TBNR 331506 ja: 75 € - aber eben nur der Halter. Und Halter muss nicht der Eigentümer sein.

Besitzer ist aber auf jedenfall derjenige, der es in dem Moment fährt. ;)

Kommentar von siggibayr ,

Fahrzeugführer: 336606 = 60.- EURO + 1 Punkt

Fahrzeughalter = Führer: 336618 = 75.- EURO + 1 Punkt

Halter ohne Fahrer zu sein: 331690 = 75.- EURO + 1 Punkt

331506 trifft bei fehlender Profiltiefe nicht zu! Über diese Nummer werden sonstige Mängel am Reifen geahndet.

Halter zahlt also mit, auch wenn er selbst nicht gefahren ist.

Kommentar von Alpino6 ,

Fahrzeug Halter und Fahrer sind für die Sicherheit des Fahrzeugs verantwortlich.

Antwort
von skyberlin, 59

solltest du mit diesem reifenprofil oder dem ersatzreifen einen crash verursachen, bist du fällig! lass es machen, oder willst du jemanden umnieten?

Kommentar von Cali47 ,

natürlich nicht, hab in Zukunft auch nicht mehr vor mit dem Fahrzeug zu fahren

Kommentar von skyberlin ,

was soll dann die frage?

Kommentar von Cali47 ,

Meine frage ist mit welchem Konsequenzen ich zu rechnen hab ? 

nur ein Bußgeld ? oder vllt doch MPU+Probeverl. ?

Kommentar von skyberlin ,

im ernstfall: strafanzeige wegen nichtbeachtung der stvo und fahrzeug-sicherheits-vorschriften! wie schräg ist das denn?

Kommentar von Crack ,

was soll dann die frage?

Das kommt davon wenn man die Frage nicht verseht bzw. nicht vollständig liest...

strafanzeige

Nein, Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Kommentar von skyberlin ,

strafanzeige bei körperverletzung anderer verkehrsteilnehmer! ernstfall.

Kommentar von Crack ,

Du schreibst:

im ernstfall: strafanzeige wegen nichtbeachtung der stvo und fahrzeug-sicherheits-vorschriften!

Wenn Du jetzt mit einer
"strafanzeige bei körperverletzung anderer verkehrsteilnehmer!"
argumentierst hättest Du mindestens schreiben müssen:
Nach Unfall.


Kommentar von skyberlin ,

das ist doch selbsterklärend und redundant.

aber danke für die belehrung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community