Frage von StudentHN, 60

Abgasrückführung bei Fahrzeugen schädlich für den Motor?

Hallo liebes Forum,

mein BMW Diesel hat eine Abgasrückführung. Jetzt war ich bei einem Software-Optimierer um das Auto elektrisch durchzuchecken und Software zu erneuern.

Der meinte, er könnte mir das nächste mal die Abgasrückführung komplett deaktivieren? Verstößt das nicht gegen die Emissionen?

Ist das schädlich oder eher gut für den motor?

Danke

Marc

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 26

Das ist vor allem schädlich für die Umwelt. Ohne Abgasrückführung können die Stickoxide nicht auf die von der Euro-IV Norm verlangten Werte abgesenkt werden.

Das Auto fährt also objektiv in einer niedrigeren Schadstoffklasse, womit die Betriebserlaubnis erlischt und höhere Steuern fällig werden. Das kann aber grundsätzlich bei Manipulationen an der Software passieren.

Spätestens beim nächsten TÜV könnte das auffliegen und dann steht das Auto.


Antwort
von Nonameguzzi, 9

Also, ein Dieselmotor saugt immer genau gleich viel Luft an um seine Zylinder zu füllen die Leistung wird durch den eingespritzten Kraftstoff reguliert. Wenn du jetzt aber viel mehr Luft im Motor hast als notwendig um den Kraftstoff zu verbrennen wird der Motor extrem heiß weil in der Nachverbrennung die Viele Luft nunmal Hitze erzeugt. Durch die Abgasrückführung wird die Brenntemperatur gesenkt in dem der ÜBERSCHÜSSIGE Sauerstoff verdrängt wird. Leistung bringt die AGR Abschaltung keine!

Was aber durchaus sein kann ist das Drallklappen in der Ansaugung durch rückgeführte Abgase verdrekcne und zum defekt führen der Grund wesehlab ich morgen an meinem Opel Diesel ne neue Ansaugbrücke einbauen muss werde das AGR bei der gelegenheit MECHANISCH Stillegen, rein Elektronisches Stillegen hilft nicht da immernoch Abgase durch kommen wenn auch wenige!

Kommentar von Kris2012 ,

Da muss ich thermodynamisch mal kurz eingreifen, wenn du erlaubst ;)
Eine AGR kühlt nicht, weil es überschüssigen Sauerstoff wegnimmt. Überschüssiger Sauerstoff kann ohne einen Kraftstoff nämlich auch keine Hitze erzeugen. Die Reaktion von N2+O2 zu NO ist nämlich endotherm, benötigt also Energie.

Mit AGR sind die Brennraumtemperaturen geringer, weil das Abgas als Inertgas wirkt. Es ist richtig, dass der prozentuale Anteil an Sauerstoff im Gemisch durch die AGR sinkt. Durch die AGR habe ich nun zusätzlich einen sehr viel größeren Teil an Gasen im Brennraum, der nicht aktiv an der Verbrennung teilnehmen kann. Die Hauptbestandteile im Abgas sind CO2 und Wasserdampf. Diese haben eine hohe Wärmekapazität, benötigen also viel Energie um sich zu erwärmen. Diese Gase machen bei der Verbrennung nun nichts anders als sich mit zu erwärmen. Sie nehmen also Energie auf, was insgesamt dazu führt, dass die Brennraumtemperaturen geringer sind und die Stickoxidbildung gehemmt wird. Dewegen hat eine gekühlte AGR auch eine noch größere Wirkung, da das kältere Abgas noch mehr Energie aufnehmen kann.

Antwort
von Barolo88, 42

es könnte sein, dass deine Abgaswerte bei der nächsten AU nicht mehr stimmen, aber sonst passiert nichts

Antwort
von u8ppee, 9

Schädlich ist es nicht für den motor, ohne AGR hat er mehr power. 

Kommentar von Kris2012 ,

Die AGR ist nur im Leerlauf und in der Teillast aktiv und wird mit steigender Last immer weiter zurückgefahren. Bei Volllast wird kein Abgas zurückgeleitet und damit gibt es keinerlei Unterschiede bei der maximalen Leistung bzw. dem maximalen Drehmoment.

Antwort
von nafta, 42

Das ist Steuerhinterziehung und wird böse geahndet, wenn das auffliegt (und das fliegt relativ einfach auf, glaub mir..)

Kommentar von wictor ,

Was für ein Blödsinn, das hat gar nichts mit Steuern zu tun.

Kommentar von ronnyarmin ,

Die Steuern richten sich nach dem Schadstoffausstoß, der durch die Manipulation an der AGR ansteigt.

Kommentar von u8ppee ,

Klar ist das steuerhinterziehung...schlechtere abgaswerte=mehr kfz-Steuer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten