Frage von susi267, 35

Abgase vom Moped schädlich?

Hallo, seid ein Paar Wochen arbeite ich in einer Moped/Mockick Werkstatt.In den letzten 2 Wochen habe ich jeweils 1 mal ein Moped gestartet in der geschlossen Garage, nur für ca 30min danach habe ich die Tore geöffnet und der Rauch ging raus.Ich hatte danach am Abend ein bisschen Bauchschmerzen und ein bisschen Schwindel.. ist dass schädlich?

Antwort
von Anthracis, 12

Mopeds müssten eigtl. SOFORT verboten werden. Ihre Umweltbilanz ist absolut desaströs. Die kleinen Zweitakter stoßen über 100-mal mehr Schadstoffe aus als alle anderen Fahrzeuge.

Die Motorroller stießen sowohl im Leerlauf als auch beim Fahren zwischen 53 und 771 Mal mehr organische Aerosole aus als andere Fahrzeuge. Im Leerlauf setzten die Roller dabei besonders viele Schadstoffe frei, aus denen dann die sekundären Emissionen entstanden. "Unsere Ergebnisse zeigen, dass Motorroller bei diesen Schadstoffen asymmetrische Luftverschmutzer sind", konstatieren die Forscher. Obwohl ihr Anteil am Verkehr relativ niedrig ist, sind sie im Extremfall für bis zu 96 Prozent der organischen Abgase in den Straßen verantwortlich. "Man beachte, dass unsere Werte für europäische Roller gelten, die Emissionen einiger in Asien genutzter Vehikel könnten noch um das Dreifache höher sein", betonen die Forscher.

http://www.wissenschaft.de/technik-kommunikation/verkehr/-/journal\_content/56/1...

Ihr Anteil an der Umweltverschmutzung durch Kfz wird auf bis zu 90% geschätzt: http://www.spektrum.de/news/mopeds-sind-wahre-superverschmutzer/1285745

Also ja, in einer geschlossenen Garage an laufenden Mopeds zu arbeiten, und das jahrelang, ist nicht nur schädlich, sondern geradewegs die Freifahrkarte in die COPD. Ich würde mir das an deiner Stelle nicht freiwillig antun.

Kommentar von susi267 ,

Maul Wessi!

Antwort
von Reisekoffer3a, 18

Ja, die Abgase sind schädlich (Kohlenmonoxyd).

Motoren nur bei geöffneter Garage starten !!!!  oder im Freien !!!!

Antwort
von rumar, 14

Motorroller als Dreckschleudern entlarvt

Abgase enthalten überproportional viel Feinstaub, Kohlenwasserstoffe und giftiges Benzol

Giftige Zweitakter: Motorroller und Mopeds sind beliebte Stadtflitzer – mit einer Schattenseite: Sie stoßen weitaus mehr gesundheitsschädliche Schadstoffe aus als Autos oder LKW, wie ein internationales Forscherteam jetzt festgestellt hat. Obwohl sie nur einen Bruchteil des Verkehrsaufkommens ausmachen, stammt der Löwenanteil der Schadstoffe von ihnen, so die Forscher im Fachmagazin "Nature Communications". Erschreckend hoch ist dabei der Ausstoß von giftigem Benzol.

Antwort
von zxtxk, 23

In den Abgasen können durchaus Stoffe enthalten sein, die auf lange Zeit schädlich sind und auch mal ein Schwindel oder Übelkeitsgefühl auslösen können.

Kommentar von susi267 ,

Und verschwinden die Symptome nach ner Zeit?

Kommentar von zxtxk ,

Nicht, wenn du immer wieder diese Abgase einatmest, dann wird es immer schlimmer.

Antwort
von noname68, 16

warum wohl steht in allen geschlossen räumen (z.b. garagen) dass das laufenlassen von motoren in solchen geschlossenen räumen lebensgefährlich ist?

30 minuten, sei froh, dass du das überlebt hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten