Frage von Imadsaht, 61

Abgabe in der Schule wegen Krankheit versäumt Note sechs?

Guten Abend,

wir hatten heute einen Abgabetermin. Wir mussten ein Buch abgeben, das wir selber zusammenbasteln mussten.

Jedoch konnte ich wegen Krankheit nicht in der Schule erscheinen. Ich bin seit Montag krankgeschrieben, war beim Arzt und dieser hat mir für die Woche ein Attest ausgestellt. Laut seinem Kommentar soll ich im Bett liegen bleiben und mich ausruhen.

Ich wohne in Nürnberg und gehe in München zur Schule. Ich habe einen hinweg mit der Regionalbahn von 3 Stunden. Hin-und her also 6 Stunden. Ich habe heute morgen im Sekretariat angerufen und mich abgemeldet. Ich wollte daraufhin die E-Mail Adresse der Lehrerin bei der wir die Abgabe hätten. Hab ihr prompt eine E-Mail geschrieben und ihr meine Lage geschildert. Das war heute morgen um 7 Uhr. Ich habe dann gegen 15 Uhr im Sekretäriat noch einmal angerufen um die Nummer der Lehrerin zu bekommen, um ihr meine Lage zu schildern. Die Sekretärin hat gemeint aus sichereitsgründen ist dies nicht möglich und ist selber schnell zur Lehrerin gegangen und hat ihr meine Lage geschildert. Die Sekretärin hat mich daraufhin zurückgerufen und meinte nur: Abgabe war abgemacht. Note sechs für mich.

Ich habe wirklich alles versucht, meine Eltern gebeten, das Buch in die Schule zu fahren und Freunden gebeten, es für mich abzugeben. Der Weg ist aber weit.

Meine Klassenkameraden wohnen alle in München und ich konnte es somit keinem mitgeben, der es für mich abgibt.

Ich habe ein Attest, dies will sie aber nicht sehen und zählt das als nicht abgegeben. Ich bitte um Rat. Darf sie das denn? Hätte ich es gekonnt, wäre ich selbstverständlich in die Schule um es abzugeben.

Gruß

Antwort
von SophSoph111, 20

Also wenn du einen Attest hast, der ja besagt, dass du nichts machen konntest und dich ausruhen musstest (man kann ja zb auch bei Grippe mit Fieber wirklich nichts machen) und du mehrmals im Sekretariat anegrufen hast und versucht hast die Lehrerin zu erreichen, dann ist das - meiner Meinung nach - mehr als ein berechtigter Grund , dass du das Projekt nicht rechtzeitig abgeben konntest. Wenn deine Lehrerin dir deswegen wirklich ne 6 gegeben hat (würde sie definitiv nochmal drauf ansprechen/ihr ne Mail schreiben, nicht, dass die Sekretärin da irgendwas falsch verstanden hat), wäre der nächste Schritt, sich beim Schulleiter zu beschweren, denn das kann und darf diese Lehrerin absolut nicht machen! Eigentlich müsste der Schulleiter die Note auch sofort zurücknehemn und die Lehrerin auffordern, dein Buch nachträglich anzunehemn und zu bewerten (wir hatten mal einen ähnlichen Fall in der Klasse und da war das dann kein Problem mehr). Ansonsten wäre der nächste Schritt einen Rechtsanwalt einzuschalten, der der Schulleitung dann einen Brief schreibt worin begründet wird wieso die 6 nicht gerechtfertigt ist und welche weiteren rechtlichen Schritte unternommen werden können (und den Schuh zieht sich bestimmt keine Schulleitung gerne an). Und fals das echt aucht nichts hilft, kann man bei der Zentralregierung des Landes einen Widerspruch einlegen, also das ganze quasi "vors Gericht" bringen. Wäre aber echt schlimm wenn es soweit kommt, ist ja auch nervenaufreibend und ich glaube, dann hasst dich diese Lehrerin erst recht. Aber Gespräch mit der Schulleitung hilft eigentlich immer. Wenn du deine Krankheit belegen kannst (wie du ja auch schreibst), müsstest du da echt gute Chancen haben was machen zu können!

Viel Glück! :)

Antwort
von Lycaa, 17

Wenn Du seit Montag krank geschrieben warst und klar war, dass Du die Arbeit nicht heute abgeben wirst, wieso versuchst Du auch erst heute morgen auf die Schnelle, Dich in der Schule abzumelden und Dich mit Deiner Lehrerin kurz zuschließen? Klingt schon etwas verdächtig.

Bist Du denn sonst als Zuverlässig bekannt? Die Reaktion lässt nicht darauf schließen.

Klär es nochmal in aller Ruhe mit ihr, wenn ihr das Attest vorliegt.

Kommentar von Imadsaht ,

Ich war im November zwei Wochen krank und da war auch eine Abgabe bei ihr, in der sie mir eine sechs gegeben hatte, trotz Attest. Und heute wieder. Alle anderen Lehrer waren kulant und haben es verstanden, aber bei ihr zählt nicht mal das Attest.

Ich habe mich seit montag in der Schule entschuldigt, war am Dienstag wegen einer Abgabe kurz in der Schule und es ging mir miserabel und bin sofort wieder in den Zug und heim gefahren. Ich hätte zuhause bleiben müssen. Heute geht es mir nicht besser. Deshalb hab ich mein bestes versucht, damit sie versteht, dass ich nicht blau mache, da ich seit Montag krank bin.

Kommentar von Lycaa ,

O.k. wenn sie Montag in der Schule schon bescheid wussten, hab ich nix gesagt. Dann würde ich ggf. einen Vertrauenslehrer zu Hilfe bitten.

Antwort
von TujkTujk, 25

Das ist total fies, aber an deiner Stelle würde ich mich beim Direktor beschweren( vielleicht ist er nicht so sturköpfig) oder versuchen die sechs durch Mitarbeit etc. zu verbessern :/ vielleicht kannst du dich ja noch mal mit ihr unterhalten aber sonst wünsche ich dir noch alles gute ;)

Antwort
von anonym11035, 12

Geh zum Direktor oder beschwere dich bei einem anderen Lehrer. Manchmal gibt es für 3 jahrgangsstufentest einen Lehrer wo man sich beschweren kann.

Antwort
von Mell1990, 13

Wenn es wirklich so ist wie du es sagst, dann kann deine Lehrerin dir dafür keine 6 geben. Selbst Klassenarbeiten dürfen ja nachgeschrieben werden und du hast dich ja auch gekümmert bzw sie sieht ja das du seit Montag krankgeschrieben bist.
Wenn sie dir dafür wirklich ne 6 gibt, beschwer dich beim Vertrauenslehrer oder Direktor

Antwort
von Kindred, 22

Geh zur Schulleitung. Das kann man eig so nicht machen. Nicht mit Attest.

Antwort
von Hammingdon, 15

Eigentlich solltest du keine 6 bekommen. Zumindest in Österreich. Vorallem nicht mit nem attest.
Geh zum Direktor.
Btw du solltest deiner lehrerin nicht deine latte beschreiben :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten