Frage von numerouno66, 29

Abendschule lohnt es sich?

Hallo! Ich besuche die 7. Klasse (11.Schulstufe) eines Oberstufen Gymnasiums und leider habe ich dieses Jahr in Englisch und Mathematik die Note 5... Ich bin mir zu 100% sicher dass ich die Englisch Nachprüfung nicht schaffe da ich zu wenig kann... ich weiss selber nicht wie ich all die Jahre mit so wenig Englischkentnissen soweit gekommen bin...

Soo jetzt zu meiner Frage; Würde es sich lohnen wenn ich zur Abendschule wechsel? Vorteile und Nachteile nennen bitte...

Danke lg numerouno

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 8

Du kannst leider ohne Berufsausbildung oder mindestens 2 Jahren Berufstätigkeit nicht auf eine Schule des 2. Bildungsweges wechseln.

Du müsstest also zuerst entweder eine "Persilschein-Lehre" machen z.B. als 2jährig als Sozialassistent und eine Lehre zum Einzelhandelskaufmann nach der Verkäuferprüfung (2 Jahre) abbrechen

oder

Du machst für 2 Jahre einen Vollzeitjob, den Du als Ungelernter noch machen kannst: Hilfsarbeiter, Fastfood Verkäufer, Hotelpage, Wareneinräumer etc. muss aber Vollzeit sein. Bis zu 8 Monate gemeldete Arbeitslosigkeit zählen mit.

Natürlich steht es Dir frei, Dich per Privatschule (z.B. ein Fernkurs) auf eine Abiturexternenprüfung vorzubereiten. Das scheitert aber wohl in den meisten Fällen langfristig an der Anonymität und der eigenen Disziplin.

Antwort
von polarbaer64, 18

Glaubst du, der Unterricht ist dort ein anderer? Lehrplan ist Lehrplan.

Zur Abendschule dürfen nur Volljährige....

Kommentar von numerouno66 ,

Ach tut mir Leid habe vergessen zu sagen dass ich volljährig bin und die 7. Klasse schon wiederholt habe... danke

Antwort
von Krieger15, 16

Geh doch einfach in eine Berufsschule

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten