ABE ohne Marke Gutachten zur ABE mit Marke. Darf ich die Felge nutzen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ob das reine Mitführen der ABE ausreicht, hängt davon ab, welche Auflagen Du erfüllen mußt.

Schau mal in den EVrwendungsbereich, da steht in einer Tabelle Dein Auto (bitte auch den genauen Typ vergleichen ggf e-Nummer abgedruckt) , dann die Reifengrößen, dann ggf die Auflagen bezogen auf die einzelnen Reifengrößen und dann die Auflagen bezogen auf das Rad (also für alle Reifengrößen).

Ob das reine Mitführen reicht oder trotzdem eine Änderungsabnahme erforderlich ist, ergibt sich aus einer Auflage die eine Änderungsabnahme expliziet fodert oder auch durch die Nichteinhaltung einer anderen Auflage.

Die Auflage, die eine Änderungsabnahme fordert ist immer die erste die dort aufgeführt ist, i.d.R. Nummeiert mit A01 oder 11A, je nach dem wer das Gutachten erstellt hat.

Ein Beispiel für eine Nichteinhaltung ist z.B. dass in allen ABEn für Räder drin steht, dass das Fahrwerk Serie sein muß. Ist das Fahrzeug zusätzlich tiefer gelegt, dann ist es eine Mehrfachänderung sich gegenseitig beeiflussender Änderungen, dann ist auch eine Änderungsabnahme vorgeschrieben.

Die Auflagen die im VErwendungsbereich stehe, sind immer im Anhang zum Verwendungsbereich aufgeschlüsselt, da kann man jede einzelne zu erfüllende auflage nach sehen.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, fahreinfach mal zu einer TÜV oder DEKRA Stelle vorbei und frage vor Ort.

Du kannst mir aber auch mal die KBA Nr. der Felge, die Felgen und Reifengröße sowie den genauen Fahrzeugtyp posten, dann schaue ich da mal rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung