Frage von TraumdeuterWGF, 48

Abdul Kadir Khan von der CIA bezahlt?

Antwort
von 1988Ritter, 27

Khan wurde 2004 von der pakistanischen Regierung unter Hausarrest gestellt, nachdem er öffentlich zugegeben hatte, sein Wissen an Nordkorea, den Iran und Libyen weitergegeben zu haben.

Nach eigenen Angaben tat er dies nur unter Druck der damaligen Regierung und dem Versprechen, anschließend begnadigt zu werden.[9] Dies geschah jedoch erst 2009.

https://de.wikipedia.org/wiki/Abdul_Kadir_Khan

Das spricht eher gegen eine Konspiration mit dem CIA, da alle Länder gegen die USA sind.

Kommentar von TraumdeuterWGF ,

Unter Hausarest... Selbst für einen Volksheld hätten die Sanktionen härter sein können.

Der Deal mit Lybien war ja von den US Behörden unterwandert, darauf hin hat Gadaffi dem bösen abgeschworen wenn diese Aktion unterwandert war warum nicht auch der rest...

Pakistan liegt nah genug an Zentralrussland um geopolitisch eine gewisse strategische Bedeutung zu haben. Islamabad ist 1600km von Baikolur entfernt. Da standen auch die ICBMs
Indien als ehemalige britische Kolonie ist auch keine atomare Bedrohung der westlichen Welt.

"Der Grundstein des iranischen Atomprogramms wurde mit US-amerikanischer Hilfe gelegt."

Der Satz ist von Wikipedia...

Die USA hatten kein direktes Problem mit Lybien und haben das nukleare Aufrüstungsprogramm einfach irgendwann gestoppt -der chinesische Frachter...

Nordkorea hatte die Unterstützung von Abdul Khan zunächst zurück gewiesen unter Hinweis das es sich um eine Amerikanisch unterwanderte Aktion handelt, was ja nach der Lybiengeschichte keine Mutmaßung mehr ist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community