Frage von mihri19965, 24

Abdruck obwohl der Herpes verheilt ist?

Ich hatte vor 2/3 Monaten einen Herpes (bekomme fast jedes Jahr einen) nun ja der Herpes ist schon längst abgeheilt aber die Stelle ist trotzdem gerötet manchmal sogar stärker als sonst, ich spüre auch jeden Tag ein leichtes kribbeln an der Stelle, ich hatte schon immer ab und an einen Herpes aber noch nie war es danach so wie jetzt. Ich berühre nicht mal die Stelle aus Angst, dass es wieder ausbrechen könnte.

Die gerötete Stelle stört mich echt und das kribbeln erst recht. Was könnte ich dagegen machen und ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Herpes wieder kommt obwohl er schon vor einigen Monat da war?

Antwort
von InaThe, 18

Herpes (ich nehme mal an du meinst die Bläschen sm Mund) kriegt man, hatte man es einmal, immer wieder. Stress, geschwächte Abwehr, Ekel und - Achtung Sommerwetter-Sonneneinstrahlung begünstigen einen Ausbruch. Die Heilung dauert im Sommer dank viel Sonne dementsprechend länger und die "Narbe" verblasst langsamer, aber das geht wieder weg. Wenn's kribbelt bedeutet das normalerweise, dass wieder was im Anmarsch ist, ich mach dann immer gleich Honig drauf, das hilft bei mir besser als jede Chemie, aber halt nur wenn man noch kaum was sieht. Sind schon Blasen da hilft so ein durchsichtiges Pflaster speziell für Herpes aus der Apo bei mir ganz gut, damit wird es erst gar nicht so riesig. Und mach Sonnenschutz mit hohem LSF drauf im Sommer, 50 wäre gut. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten