Frage von soprahin, 50

Abbruch Umschulung, Kündigung?

Wie ist so der übliche Ablauf eines Umschulungsabbruchs, wenn das Jobcenter jemanden aus einer Umschulung raus nimmt. Muß der Umschulungsvertrag (Bildungsträger/Praktikumsbetrieb) auch noch mal durch den Teilnehmer gekündigt werden?

Hat jemand vlt. eigene Erahrungen gemacht oder kennt sich damit aus?

Antwort
von kaufi, 37

Also ich kenne das so, das der Bildungsträger den Vertrag kündigt, weil sie gegenüber dem Jobcenter oder der ARGE die Pflicht haben, bsw. bei zu vielen Fehltagen des Umschülers JC oder ARGE zu benachrichtigen.

Du selbst musst nix kündigen.

Kommentar von soprahin ,

Es ging mir eher um die Beendigung durch das Jobcenter auf bitten des Teilnehmers (nicht wegen Fehltage). Aber trotzdem ein danke für deine Antwort.

Kommentar von kaufi ,

Du schriebst wenn das Jobcenter jemand aus der Umschulung raus nimmt. Ich denke das eigendliche Problem ist, das eventuell bis jetzt entstandene Kosten oder ein Teil davon zu Lasten des Teilnehmers gehen könnten. Da würde ich mich vorher auf jedenfall schriftlich absichern.

Kommentar von soprahin ,

Nein. Mir ging es immer noch nicht um die Kosten, sondern um eine Kündigung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community