Abbruch Antideoressiva?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vermutlich hast du das mit deinem Arzt nicht abgesprochen. Wenn doch dann setze dich sofort mit ihm in Verbindung.
Üblicherweise schleicht man die AD aus. Keine Ahnung, wie lange du jetzt keine genommen hast, aber falls du noch AD zu Hause hast, beginne wieder so, wie es dir der Arzt damals verschrieben hat. Also niedrige Dosis, wenn du das Gefühl hast, dass es passt, dann bleib dabei, sonst erhöhe sie auf die Dosis wie zuletzt. Aber alles schrittweise, wie beim 1 Mal.
Schau, dass du so schnell einen Kontrolltermin beim FAcharzt bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du mit deinem Arzt klären. Depressionen sind aber keine Ansetzerscheinungen, das sind eher Kpfschmerzen, Herzrasen, Übelkeit. Wenn beim Absetzen (oder Ausschleichen) Depressionen auftreten solltest du sie weiternehmen. Aber am wichtigsten: Mit deinem Neurologen/ Psychologen abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn dein Arzt nicht angeordnet hat die Tabletten abzusetzen war das ziemlich dumm.

Antidepressiva muss man über eine längere Zeit einnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist immer dumm ohne Rücksprache mit dem behandelnden Arzt an seiner eigenen Medikation rumzupfuschen, wie kommt man darauf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luntenhund
11.06.2016, 20:52

Weil man krank ist.

Ich kann das schon verstehen.

0

Was möchtest Du wissen?