Frage von Naydoult, 26

Abbildung grafisch darstellen?

Ich habe leider keine umsetzbare Idee für mich gefunden.

Es geht um folgende Funktionen:

A(y) = {7, 3, 1} und A(x) = {2, 5, 9}

Nun habe ich dazu den Sachverhalt, dass die Menge y und x sozusagen nur eine Teilmenge der unendlichen ist. Außerdem soll in beiden Mengen nur natürliche Zahlen mit der Null enthalten sein. Wie finde ich da eine Rechenoperation? Also A(x) = x² beispielsweise. Ich kann leider kein Programm schreiben. Es ist zudem nicht gegeben ob die Funktionen injektiv und oder surjektiv sind. Aber es ist noch gegeben das die Schnittmenge von A(y) und A(x) die leere Menge ist.

Kann mir jemand einen Ansatz geben?

Antwort
von varlog, 9

Ich denke auch, dass du die Aufgabe falsch wiedergibst.

Das A(y) geschnitten A(x) die leere Menge ist, ist ja schon mal klar. Denn {7,3,1} und {2,5,9} sind halt disjunkt.

Wenn x und y jetzt trotz unkonventionellen Kleinbuchstaben tatsächlich Mengen sein sollen:

Nimm einfach für A die Identität auf x, A(x):=idx

Setze y:={7,3,1} und x:={2,5,9} und gut ist.

Das wäre aber zu einfach, deswegen siehe ersten Satz

Antwort
von iokii, 19

Ich hab das Gefühl, du hast die Aufgabenstellung komplett falsch abgeschrieben. Dass A(y) (was ist überhaupt y?) eine Menge sein soll, halte ich für unwahrscheinlich.

Kommentar von Naydoult ,

Soweit wie ich bin sind in f(a) alle Elemente enthalten die aus der Menge a die Elemente aus einer festen aber beliebigen Menge b treffen.

Kommentar von iokii ,

y und x sind also Mengen, hab ich überlesen. Wenn du einen funktionterm haben willst, also sowas wie f(x)=x^2, müsstest du schon wissen, was genau x und y sind, und selbst dann könntest du unendlich viele Funktionsterme finden. Also was genau ist die Aufgabenstellung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten