Frage von AgarioFreak, 76

Ab wieviel Jahren Taschengeld?

Ich stell diese Frage für Freunde die einen Vortrag halten.Ab wann sollten Kinder Taschengeld bekommen? Stimmt ab und gestaltet den Vortrag mit! ;D

Wichtig! Stimmt bitte mit jeder Antwort beim Diagramm mit ab. Das können sie dann abzeichnen!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von heidemarie510, 25
ab 7

Einen Anspruch auf Taschengeld gibt es nicht, Punkt! Hilfe im Haushalt mit Taschengeld zu "bezahlen" ist noch falscher! Taschengeld gab ich meinem Sohn, damit er lernt, mit Geld klar zu kommen.

Davon konnte er sich etwas zum Naschen kaufen usw...alles andere wird duch die Eltern abgedeckt. Da kann man lange drüber diskutieren! :-)

Kommentar von AgarioFreak ,

Das stimmt! Sehr gut formuliert.

Antwort
von BrightSunrise, 42

Das liegt im Ermessen der Eltern.

Allerdings denke ich, dass Taschengeld den Kindern hilft, den Umgang mit Geld zu lernen.

Die Abstimmungsmöglichkeiten ergeben für mich keinen Sinn.

Ich glaube, ich habe mit zwölf Taschengeld bekommen, zumindest habe ich da mein eigenes Konto bekommen. Ich denke, das ist ein gutes Alter.

Edit: Vorher habe ich vermutlich auch etwas Geld bekommen, aber wie gesagt, so richtig kann ich mich nicht mehr erinnern. War vermutlich auch eher in unregelmäßigen Abständen.

Grüße

Kommentar von BrightSunrise ,

Mir ist gerade eingefallen, dass ich früher massenhaft Figuren von der Firma Schleich gesammelt habe. Also muss es doch schon früher gewesen sein. ^^ Ach, ich weiß es nicht mehr. Aber ich weiß, dass ich mein Geld nie für Süßigkeiten ausgegeben habe, war damals schon etwas geizig. :p

Antwort
von Nordseefan, 3
ab 6

Ab dem Schuleintritt, da sind die Kinder ja meistens 6 Jahre alt.

Antwort
von Volkerfant, 5
ab 6

Ich gab unseren Kindern ab der 1. Klasse, da sind sie etwa 6 Jahre alt, ein klein wenig Taschengeld (1 € pro Woche).

Sie durften darüber frei verfügen, das war mir sehr wichtig, denn so lernten sie den Umgang mit dem Geld, lernten, wie viel die Dinge kosten, die sie erstehen wollten und lernten, abzuwägen und zu kalkulieren, wie viel sie sich leisten können und ob sie durch Sparen evtl. sich in der nächsten Woche mehr leisten konnten.

Antwort
von azallee, 17

Taschengeld bekommt mein Kind gar nicht! Es muss etwas für sein Geld tun. Jede Mithilfe im Haushalt wird großzügig honoriert und das schon ab dem 5. Lebensjahr. Die Kinder müssen das Geld kennen lernen - für die Schule. Außerdem sollten Sie rechnen lernen, was Geldgaben fördern. in der 2. oder 3. Klasse wird mit Geld gerechnet und die Scheine werden in der Klassenarbeit abgefragt (male die Geldscheine in der richtigen Farbe aus).

Für Erdgeschossfegen gibt es 2 Euro. Für das Rausbringen des Mülls auch. Für das Rasenmähen 2,50 Euro. Geschirrspülmaschine ausräumen auch 2 Euro sowie für das Laubkehren.

Kommentar von AgarioFreak ,

Du kannst oben Abstimmen! Das ist wichtig für den Vortrag. Aber du hast es gut formuliert und sie werden das Zitieren. Wenn es recht ist.

Kommentar von azallee ,

Ich wäre für Geld ab dem 5. Lebensjahr.

Antwort
von 01AndiPlayz, 28
ab 6

Ich finde Taschengeld zusammen mit der Einschulung in Ordnung. Jedoch sollte es entsprechend niedrig gehalten werden. Vielleicht einfach so ein paar wenige Euros pro Woche. Dann kann man das langsam mit dem Alter steigern.

Antwort
von ApfelTea, 27

Ich war 8, als ich Taschengeld bekam. Fand ich völlig in Ordnung so.

Kommentar von AgarioFreak ,

Du kannst oben für "ab 8" stimmen, wenn du dafür bist.

Antwort
von Matermace, 18
ab 6

War bei mir so und halte ich für ein gutes Alter.

Antwort
von Justwannaknow1, 27
ab 6

Also ich habe zu Hause ein System gehabt:

Festes Geld im Monat (pro Schuljahr steigt die Summe)

Wenn ich sche***e gebaut habe, Abzug.

Wenn ich im Haushalt mitgemacht habe, Zusatz.

Und eventuell wie es manche kennen noch als Zusatz bei guten Noten (also erst auf dem Zeugnis) Je nach Note ein Betrag (beispielsweise: Note 1 = 3 Euro usw. Alles nach einer Note 3 gab kein Geld)


PS. Ab 4. Klasse sry habe das falsche angekreuzt

Kommentar von AgarioFreak ,

Ich, als noch nicht erwachsenerl, finde es natürlich cool, Geld zu kriegen, wenn man gute Noten hat. Aber meine Eltern wollen das nicht. Trotzdem ist es ein kleiner Motivationsschub, wenn man bei nem guten Test Geld bekommt. Man gibt sich ja schon irgendwie ein bisschen mehr Mühe...

Antwort
von Norina78, 26
ab 6

Umgang mit Geld muss früh geübt werden

Antwort
von Ashuna, 27

Unabhängig vom alter des Kindes, sonder von der geistigen Reife und auch nur bis zu einem alter, wo das Kind selber Geld verdienen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten