Frage von helga58,

Ab wie vielen Reisen im Jahr lohnt sich eine Reiserücktrittskosten-Versicherung?

Ab wie vielen Reisen im Jahr lohnt sich eine Reiserücktrittskosten-Versicherung? Ich gönne mir im Jahr nur einen Haupturlaub, in dem ich wegfahre und möchte deshalb nicht unbedingt einen Jahresbeitrag an die Versicherung leisten.

Hilfreichste Antwort von Siam1,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wichtig ist hiebei das die Reiserücktrittversicherung möglichst früh abgeschlossen werden sollte. siehe http://www.versicherungen-blog.net/tipps/reiseruecktrittsversicherung/

zu Punkt 1 wichtig ist aber das Sie die Reise aus einem schwerwiegenden Grund absagen müssen, wie z.b. Krankheit oder ähnliches.

Meine Anmerkung> Es heisst: kann man die gebuchte Reise aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten, ist man mit einer Reiserücktrittsversicherung auf der sicheren Seite. Dies ist ein dehnbarer Begriff. Ich musste mal eine Reise wegen einer schweren Erkältung Reise stornieren.Leider konnte ich die Reise nicht verschieben, die Reise dann storniert, den Arzt von der Schweigepflicht entbunden,(dies ist Voraussetzung, damit die Versicherung die Kosten übernimmt.) Formular mit der Diagnose an die Versicherung geschickt. Sie hat die Kosten nicht übernommen. Begründung: meine Bronchitis ist nicht schwerwiegend. genug. Also versprich Dir von einer Reiserücktrittversicherung nicht zuviel. Mein Urlaub fiel ins Wasser.

Zu Punkt 2 Ein Todesfall > hier aufpassen, welche Personen sind miteingeschlossen! Welchen Grad der Verwandtschaft!

Kommentar von Siam1,

><Die Kosten der Reiserücktrittsversicherung richten sich nach der Höhe des Reisepreises pro Person, es sind aber auch Familientarife buchbar. Zudem kann die Reiserücktrittsversicherung mit einer Reiseabbruchversicherung kombiniert werden. Sie zahlt die Kosten, sollte der Urlaub wegen Krankheit oder wegen eines Todesfalles in der Familie vorzeitig beendet werden müssen. Die Versicherung übernimmt hierbei die Stornokosten, die Kosten der gebuchten, jedoch nicht genutzten Leistungen des Reiseunternehmens sowie den vorzeitigen Rücktransport.

>>Das Geld wird dann zurückerstattet, allerdings abzüglich der Stornokosten. Das heißt, je kurzfristiger die Reise abgesagt wird, desto weniger Geld erhält der Verbraucher zurück.

http://www.vorsorgebote.de/bekannte-erkrankungen-sind-kein-reisercktrittsgrund-1...

>>> mein Rat: Auslandsreisekrankenversicherung abschließen

Kommentar von Siam1,

Danke für die Bewertung. Vielleicht ist es falsch rüber gekommen. Ich halte es auf jeden Fall für sinnvoll eine R.rückversicherung incl. R.abbruchversicherung zu haben. Insbesondere eine Auslandsreiseschutzversicherung. Nicht alle denken an eine Auslandsreisversicherung. Ich war schon heilfroh gewesen, dass ich eine gehabt habe. Vor Jahren hatte ich einen Krankenrücktransport von Griechenland nach Hause mit dem Heilicopter. Ausversehen wurde mir die Rechnung zugeschickt. Kosten 10.000 Euro.traveller01a hat schon recht, wenn er schreibt, man besucht mal die Tante im Norden oder fährt mal schnell ins Elsaß rüber, passieren kann überall etwas. Uns Sarina04 pflichte ich ebenso bei, man muss seine Versicherung nicht unbedingt über das Reisebüro buchen. Es geht auch günstiger.

Antwort von Franzi1985,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

also ich mach immer eine --> im notfall hast du die reise umsonst bezahlt und bei einem haupturlaub wird das nicht wenig sein. Mußt du halt abschätzen auch wie es familier aussieht ich hab z.b. kranke großeltern wo jederzeit was passieren könnte

Antwort von eichorn,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bei jeder Reise wird sie neu abgeschlossen und gilt nur für die eine Reise.Lohnt sich bei frühbuchern

Antwort von Sarina04,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich behaupte: Eine RRV lohnt sich immer, auch wenn die Reise sehr kurzfristig ist! Ich habe schon den Fall gehabt, dass ein Kunde einen Last Minute Reise gebucht hat, so dass er 2 Tage später starten konnte. RRV wollte er nicht haben, er würde ja schon in 48 Stunden auf Reisen sein. Leider kam es anders als geplant. Bis zum Flughafen ist er gekommen, auch noch zum Check in Schalter, aber dann passierte das Unglück und er stolperte über den Koffer und brach sich ein Bein. Und hin war die Reisen.

Es ist richtig, dass man eine Schadensmeldung ausfüllen muss, wenn was passiert und auch den Arzt von der Schweigepflicht befreien muss. Aber ich habe es noch nicht gehabt, dass die Versicherung nicht zahlt, außer es handelt sich um eine chronische Krankheit, dazu zählt z.B. auch Diabetes. Die Europäische oder Elvia Versicherung zahlt, bei korrekten Abschluss, sogar die volle 100% Stornogebühr. Ich muss auch sagen, dass ich in meinem Berufsleben als Reiseverkehrskauffrau, mit den o.g. Versicherungen die besten Erfahrungen gemacht habe. Als Jahresversicherung würde ich nur die Auslandskrankenversicherung machen. Ich weiß ja nicht wo du wohnst, aber hier fährt man auch mal schnell nach Holland rüber, sie zählt ja nicht nur für den Urlaub. Und die ist gar nicht mal so teuer, außer du buchst diese im Reisebüro ;-) Eine RRV als Jahresversicherung ist nur für den vom Vorteil, der viel verreist. Allerdings würde ich mir vom Reisebüro ausarbeiten lassen, wie teuer die RRV für deinen Haupturlaub ist und dann vergleichen. Wenn es nur eine kleine Differenz ist, würde ich es mir vielleicht doch überlegen.

Falls du noch fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden.

Antwort von Egarfetugten,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sie lohnt sich besonders, wenn deine reise noch weit in der zukunft liegt. schließlich kann bis dato gesundheitlich so einiges geschehen. hier kannst du z.B. für 33 € prämie (selbstbeteiligung gibts hier glücklicherweise nicht) deine 1000 € teure Reise bereits versichern.

http://www.reiseruecktrittversicherung.org/reiseruecktrittsversicherung/reiserue...

:-)

Antwort von Reisemeister,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Eine Jahres-RRV kann sich schon für EINE teurere Reise im Jahr lohnen, d.h. bei Einzelperson ab 1.500€ und Familie ab ca. 2.500€. Über http://www.reiseversicherung.com/reiseruecktrittsversicherung.html kannst du im Vergleichsrechner den Beitrag für deine gebuchte Reise ausrechnen lassen und dann auf der Reiseversicherung.com unter Jahres-RRV vergleichen. Für 55€ bzw. 60€ (Familien /Paare für 109€ bzw. 119€)hast du alle Buchungen im Jahr bis zu 2.000€ ( Familie / Paar bis zu 5.000€ pauschal abgedeckt (Jahres-RRV -Vollschutz der ELVIA/ Mondial Assistance). Und alle Kurztrips sind auch mit drin.

Antwort von mahalkita,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Eine Reiserücktrittversicherung gibt es schon ab ca. 80 - 90 Euro für das ganze Jahr ohne Selbstbeteiligung und das für die ganze Familie bis ca 2500 Euro pro Familienmitglied, egal wie oft du verreist. Sie ist immer sinnvoll, es sei den du möchtest das Risiko eingehen und must eventuell bei Krankheit selber die Stornokosten übernehmen.

Antwort von Stullenfranz,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn du viel reist, kannst du auch (z.B. unter http://www.adac.de/produkte/versicherungen/landingpages/sumarrv.aspx?mc=ex.suma.reise&etid=AgHt&etcid=1&etlid=2&et_sub=adac+reiser%EF%BF%BDcktrittsversicherung)eine Reiserücktrittsversicherung für das ganze Jahr abschliesen.Es gibt auch noch andere Anbieter. Ich habe eine Reiserücktrittsversicherung beim ADAC und zahle ca. 120€ und habe pro Reise einen Schutz bis 6.000€. Wenn du einen geringeren Betrag abschließt, musst du auch weniger zahlen. Ich denke es lohnt sich nur, wenn du mindestens 3x verreist. Sonst ist es eventuell günstiger, wenn du direkt beim Reiseanbieter die einzelne Reise direkt versicherst.

Antwort von Dochijun,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo, ich hoffe, wir reden hier nicht von einer Reise für 199,-- € 3 Tage Mallorca?! Eine Reiserücktrittsversicherung lohnt sich nur dann, wenn der Reisetermin etwas entfernt ist und die Gesundheit angeschlagen ist, oder wenn in dem Wartezeitraum ein evt. Todesfall zu erwarten ist. Oder wenn man einem erhöhten Unfallrisiko ausgesetzt ist, wie z.B. Stuntmen. Und das hat alles nichts mit der Anzahl an Reisen zu tun. Auch ein "Dauerpatient" sollte einfach nicht reisen ohne Betreuung (bei uns bietet das die Kasse an. - Gg

Antwort von sha91,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das lohnt sich eigentlich für jede reise. die schließt man ja auch nicht wie eine haftpflichtversicherung ab sondern direkt beim reisebüro,falls ich mich nicht irre.

Antwort von Reisefreunde,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hallo, eine RRV lohnt sich immer, wenn schon eine Krankenversicherung für das Ausland vorhanden ist, reicht eine RRV aber unbedingt ohne Selbstbeteiligung, da sonst von den Kosten 20% anfallen, die man schon mal selbst begleichen muß, eine gute u. günstige und sehr kulante Vers. ist die Hanse Merkur, es lohnt eine Jahres RRV wenn man öfter reist u. auch Fam. Vers. nie ohne Auslandskrankenschutz reisen, nicht mal für einen Tag über die Grenzen, denn es werden von den Kassen hier in D nur die Kosten für Inland übernommen, der Rest bleibt dann an einem selbst hängen u. das kann sehr teuer werden...sparen ok, aber nicht am falschen Platz

Antwort von Asienseminare,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ob du das wohl mit der Auslands-Krankenversicherung verwechselst? Die kann man (für bescheidene ca. 20 Euro) jährlich abschließen, eine Rücktrittsversicherung nur für die jeweilige Reise! (Die sollte nicht mehr als 3 Prozent des Reisepreises kosten, alles andere die Nepp!) Nebenbei: Wir versicherun unsere Mitreisenden immer gleich von Anfang an, weil wir das für sehr beruhigend halten.

Kommentar von Sarina04,

Es ist nicht richtig, dass man eine RRV nur für die jeweilige Reise abschließen kann. Es gibt auch Jahresversicherungenn für die RRV

Kommentar von Asienseminare,

Stimmt, habe ich gerade nachgegoogelt. Dann lautet die Rechnung: Preis der Jahres-Prämie : 2,5 x 100 = günstig abgedeckter Jahres-Reisepreis. Oder anders herum: Jahres-Reisebudget x 2,5 % = günstige Jahresprämie.

Antwort von dodo25,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die Versicherungsprämie richtet sich immer nach dem Gesamtpreis der Reise. Man schließt immer nur für eine Reise eine Versicherung ab. Es gibt also keine Jahresprämien. Lohnen tut sich so eine Versicherung, wenn die Stornokosten recht hoch wären, oder man meint, ein erhöhtes Risiko zu haben. Es wird z.B. gezahlt, wenn man die Reise nicht antritt wegen einer schweren Erkrankung oder Tod eines nahen Angehörigen. Auch ein Reiseabbruch bei solchen Dingen ist enthalten, was sonst mit sehr hohenZusatzkosten verbunden wäre. Unbedingt Preise vergleichen, es gibt große Unterschiede in den Prämien, nicht aber in den Leistungen! Außerdem muß man schnell nach Reisebuchung die Versicherung abschließen. Dort gibt es enge Fristen. (Am einfachsten ist es, die vom Reiseveranstalter angebotene Versicherung zu nehmen, ist aber nicht die günstigste.)

Kommentar von Sarina04,

Es gibt Jahres-Reiserücktritts-Versicherungen.

Wieso sollte man die Versicherung direkt über den Veranstalter der Reise abschließen, wenn es auch günstiger geht

Kommentar von dodo25,

O.k. - das mit den Jahresverträgen ist mir neu, man lernt immer dazu. Ich hatte ja geschrieben, am einfachsten (sprich: bequemsten) ist die Vers. durch den Veranstalter, daß es günstiger geht habe ich ebenfalls dazugeschrieben.

Kommentar von Sarina04,

Wieso bist du der Meinung, dass es das einfachste ist? Ich finde, dass es angenehmer ist, wenn man eine separat abschließt, alleine schon, dass man dann eine Police in der Hand hält, wo die wichtigsten Sachen drin stehen. Arbeitest du im Reisebüro?

Kommentar von dodo25,

Wie kommst du darauf, im Gegenteil, ich achte nach Möglichkeit auch immer auf den Preis und habe immer eine Versicherung extra abgeschlossen. Es gibt aber sicherlich Leute, die machen es eben aus Bequemlichkeit und in der Angst, die Fristen zu verpassen.

Antwort von TanteBertha,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich denke, es kommt nicht auf die Anzahl der Reisen an. Gerade wenn ich nur einmal in den Urlaub fahre, würde ich mich absichern, dass mein Geld nicht futsch ist, wenn etwas passiert, dass den Urlaubsantritt verhindert. Die Versicherungen sind nicht besonders teuer. Wir haben immer bei Elvia abgeschlossen und waren bisher zurfrieden. Man muss hier auch keinen Jahresvertrag abschliessen, man kann auch nur eine Reise versichern.

Antwort von irmengard,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

man kann jede einzelne Reise versichern. Schau bei Signal Iduna, die sind sehr günstig und zahlen 100% und das sehr zuverlässig! Reisekosten 1000 Euro für 33 Euro Beitrag.

Antwort von JanKrohn,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kommt auf die Stornokosten, das Ziel, den Gesamtpreis, ob Kinder mitfahren an. Die Versicherung gilt immer für eine einzelne Reise. Wenn der Urlaub z.B. 2000 Euro kostet, und die Versicherung 100 Euro, lohnt sich das schon. Wenn aber der Urlaub 400 Euro kostet, und die Versicherung 50 Euro - kommt es drauf an, ob es sich lohnt, aber bei Kurzurlauben für 150 Euro, wo eine Versicherung ca. 30 Euro kostet, lohnt es sich eigentlich gar nicht mehr. Wichtig ist noch, dass in der Versicherung auch ein Reiseabbruch-Schutz drin ist. Wenn während des Urlaubes etwas passiert, hast Du sonst schlechte Karten...

Kommentar von Sarina04,

Was hat eine RRV mit dem Ziel zu tun oder ob Kinder mitfahren bzw. -fliegen?

Kommentar von JanKrohn,

Weil Kleinkinder tendenziell häufiger krank sind, und weil man je nach Krankheit nicht reisetauglich für Thailand, schon aber für Usedom sein könnte.

Antwort von jospe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

es lohnt sich immer eine. auch bei nur einer reise. im stornierungsfall kann es sonst richtig teuer werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community