Frage von MagnaFlavia, 96

Ab wie vielen Jahren Einsamkeit Gilde man eigentlich als Langzeitsingle?

Meine Freundin ist jetzt seit ca 1,5 allein und verzweifelt. Sie hat Angst keinen Partner mehr zu "finden", da sie ja schon "so lange" allein ist. Sie glaubt nun sie sein ein Langzeitsingle... Nur wenn man mach 18 min schon ein Langzeitsingle ist, was min ich denn dann mit 4,5 Jahren lach

Antwort
von 2016Frank, 51

Ich gehöre noch zu der alten Garde und würde sagen: So lange Dich niemand als "alte Jungfer" bezeichnet, braucht man sich um so etwas keine Gedanken machen.

Single sein bedeutet in der positiven Definition: Frei und wartend auf den Richtigen. Denn es gibt genügend Fälle, wo Menschen zwar "in einer Beziehung" sind, jedoch hat das keine Aussagekraft, ob eine Beziehung glücklich ist. Lieber glücklicher Single als unglücklich in einer Beziehung.

Ich würde den Status Single nie in Langzeitsingle verändern wollen.

Kommentar von MagnaFlavia ,

Hahaha ja, sehr schoen geschrieben.

Kommentar von MagnaFlavia ,

Und ich war genau in so einer Beziehung,... . Ich wusste er ist nicht der Richtige und wir passen nicht zu einander. Aber Naja, sehr jung und naiv und an das Gute im Menschen glaubend.... . Mittlerweile bin ich lieber allein als mit dem falschen zusammen, nur um nicht allein zu sein. Allein zu sein ist besser als unglücklich zu sein :)

Kommentar von 2016Frank ,

Allein zu sein ist nach meinem Dafürhalten nicht unbedingt besser aber auf jeden Fall besser als unglücklich zu zweit! Ich würde "Single sein" nie als Strafe empfinden, da ich ja die Möglichkeit hätte, es zu ändern. Es würde für mich lediglich bedeuten, aktiv zu werden.

Ich bin kein Single und finde das prima :-))

Antwort
von Nashota, 45

Sag ihr, wenn sie die 10 - Jahresmarke knackt, kann sie darüber nachdenken.

Kommentar von MagnaFlavia ,

Hahaha :) ich glaube nicht das das lange bei Uhr dauert

Antwort
von muschmuschiii, 48

.... so ein gequirlter Unsinn: wer "einsam" ist, nur weil er keinen Partner hat, ist selber schuld! Auch ohne Partner hat man Freunde, Bekannte, Kollegen etc.

Völlig sinnlose Torschlusspanik scheint bei jungen Frauen besonders beliebt zu sein ..... irgendwann definiert man sich einfach nicht mehr über einen Partner: schön, wenn es ihn gibt, wenn nicht, ist es auch ok.

Kommentar von MagnaFlavia ,

Hmm, irgendwie sehe ich das auch so. Bin auch schon lange allein aber meistens stoere es mich nicht. Es gibt immer Mal ein paar Tage an denen ich Sehnsucht nach einem Partner und einer Beziehung bekomme aber die sind eher selten. :p

Antwort
von TailorDurden, 44

Ich glaube, das ist eher ein Gefühl als ein fester Begriff. Es kommt doch sehr stark darauf an, wie gut man mit sich alleine auskommt. Single zu sein ist auch oft etwas sehr schönes :-)

Die Tatsache, dass sich jemand als "Langzeitsingle" bezeichnet, sagt mir nur, dass diese Person unter der Situation leidet und verzweifelt ist... aber rein gar nichts über eine Zeitspanne.

Kommentar von MagnaFlavia ,

Da hast du wahrscheinlich recht. Sie hatte immer eine Beziehung, seit sie ca 16 war. Erst 4 Jahre, dann ein paar Monate, dann 2 Jahre, dann 1 Jahr, dann 3. Dazwischen lagen immer nur 1-2 Wochen Singledasein. Jetzt ist Sie 28 und glaubt chancenlos zu sein. Dabei glaube ich, es ist sehr schön einfach mal ein wenig unabhängig und fuer sich zu sein. ...

Antwort
von JTKirk2000, 12

Nach 1,5 Jahren bereits verzweifelt? Wieso? Wie alt ist sie denn? 

Ich bin 40 Jahre alt und meine letzte Beziehung hatte ich, noch bevor ich 30 war. Von Verzweiflung ist bei mir aber keine Spur. Entweder finde ich die Richtige, die sich auch für mich so interessiert, wie ich bin, oder eben nicht. Und mit letzterem kann ich auch bequem leben. Ich habe genug Geschwister, die in Beziehungen leben und wenn es meinen Eltern darum geht, irgendwann einmal Enkel zu haben, dann gibt es da genug Alternativen. 

Kommentar von MagnaFlavia ,

Naja, es gibt eben Menschen die können nicht alleine sein. Ich kenne einen Mann, der hat wenige Wochen nach dem Tode seiner 1. Frau schon im Internet nach einer neuen gesucht. Ein Jahr später war er wieder verheiratet. .. So ist das halt manchmal

Kommentar von JTKirk2000 ,

Ja das soll es geben. Ein solcher Fall wäre für mich aber undenkbar. Für mich ist die Liebe etwas ewiges, sofern sie beiderseitig, dauerhaft glücklich ist (und beide Partner können und sollten gleichermaßen daran arbeiten, dass dies möglich ist, ohne sich verstellen zu müssen). Ebenso glaube ich daher auch, dass auch die Ehe ewig bestehen kann und nicht zwangsläufig mit dem Tod endet. Daher sehe ich nicht, warum ich, wenn ich irgendwann einmal Witwer sein sollte, mich nach einer anderen Frau umsehen sollte, als die, welche ich liebe, nur weil sie bereits im ewigen Dasein auf mich wartet, denn genau daran glaube ich. 

Ich bin zwar nicht Witwer (und habe auch nicht vor, das zu werden), aber ich liebe eine Person, der ich in meinem gegenwärtigen Leben nie begegnet bin, von der ich aber immer gehofft hatte, ihr irgendwann zu begegnen, die ich aber aus Erinnerungen an ein Vorherdasein kenne und (auch wenn dies aus einer rein irdischen Perspektive unsinnig erscheint) schlussendlich nur ihr treu sein kann. Nach irdischem Verständnis bin ich wohl Single, aber nach meinem persönlichen Verständnis bin ich eigentlich nie in meinem gegenwärtigen Leben Single gewesen.

Antwort
von ersterFcKathas, 39

bin seid 13 jahren single und geniese das leben  :o)

Kommentar von RemusScofield ,

also bist du 13?

Kommentar von ersterFcKathas ,

dann wäre ich kein single sondern einfach minderjährig.. bin vor 13 jahren witwer geworden.. konntest du mir geistig folgen ??

Kommentar von MagnaFlavia ,

Hallo Ester, sei mir nicht boese aber dich wuerde ich tatsächlich als Langzeitsingle bezeichnen. ^^ :) ... Schoen, dass du dein Leben genießt

Antwort
von EddieWinkler, 36

Langzeit Single erst noch 5-10 Jahren. Also mach dir keine Sorgen (oder sie)

Kommentar von MagnaFlavia ,

Ich mache mir sowieso keine Sorgen. Ich bin schon echt gern Single. Meine erste und einzige Beziehung war einfach nur unschönen und sehr, sehr lang (9 Jahre) Bin echt froh Single zu sein. Zudem haette ich gar keine Zeit fuer einen Freund. Neben Beruf und Abendschule ist einfach keine Zeit mehr

Antwort
von FLUPSCHI, 46

Hehe komische frage :)

Langzeit Single sind Leute finde ich die 5 bis 10 Jahre alleine sind aber jeder findet sein Deckel auf den Topf ihr seid noch jung :)

Kommentar von Nashota ,

Es hat nicht jeder Topf einen Deckel.

Kommentar von FLUPSCHI ,

Doch es passt immer ein Deckel auf ein Topf aber es kommt darauf an welcher Deckel oder meinst nicht :)

Kommentar von ETecDani ,

Der Deckel muss nicht immer gleichen Set sein. Es kann auch auf den weißen Top ein schwarzer Deckel passen... ^^

Kommentar von MagnaFlavia ,

Ich bin ein Toaster :p

Kommentar von FLUPSCHI ,

Und Wo is das Toast ?

Antwort
von Hazelnuts, 43

Für zukünftige Beziehungen ist es vollkommen irrelevant, wie lange man vorher single war. Das beeinflusst sich nicht gegenseitig.

Kommentar von Nashota ,

Nicht ganz.

Je länger man Single ist, desto mehr muselt man sich auch ein. Was bedeutet, dass die Umstellung von alleine zu zweisam schon einen größeren Akt darstellt.

Man ist dann nicht mehr nur sich selbst gegenüber verantwortlich, kann nicht mehr kommen und gehen, tun und lassen, was man will. 

Kommentar von Hazelnuts ,

Je länger man Single ist, desto mehr muselt man sich auch ein.

Das ist nur eine Behauptung und kein Fakt. Das trifft dann wohl eher auf diejenigen Personen mit geringem Selbstwertgefühl zu. Ich kenne genug Gegenbeispiele (hauptsächlich weiblich). 

Kommentar von Nashota ,

Das ist ein Fakt. Keiner stellt sich von jetzt auf gleich um, wenn er schon länger Single ist.

Kommentar von Hazelnuts ,

Ich glaube, ich habe deinen ursprünglichen Kommentar missverstanden ^^

Kommentar von MagnaFlavia ,

Ich glaube auch, dass das eine Rolle spielt. Aber auch das ist keine Huerde

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community