Ab wie vielen Jahren darf man Hunde ausführen und wie viel Erfahrung braucht man dazu?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Frag in der Nachbarschaft oder Bekannte. Da du keine Erfahrungen hast und erst 13 bist, wird es wohl kein großer Hund werden. Aber mit einem Dackel oder ähnliches wirst du sicher zurecht kommen.
Die Besitzer können ja 3-4 mal mitgehen, dir zeigen worauf du achten sollst und dann klappt das wenn du dich daran hälst.

Frag aber nach ob der Hund auch versichert ist wenn du mit ihm unterwegs bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenzing42
08.01.2016, 14:36

Ob der Hund versichert ist oder nicht,spielt keine Rolle,der Hunderführer haftet perssönlich.

0
Kommentar von Mell1990
08.01.2016, 14:46

Nein das stimmt nicht ganz. Unser Hund ist so versichert das auch "fremde" versichert sind wenn der Hund einen schaden anrichtet wie zB vor ein Auto läuft oder einen anderen Hund beißt.
Ich weiß das das bei unserem Nachbarn anders ist.

0

Lass es lieber, denn das kann ins Auge gehen,denn wer einen fremden Hund aus Gefälligkeit ausführt,haftet wie der Tierhalter,wenn das Tier Personen verletzt.Als Hundeführer haftest du nämlich persönlich,und nicht die Tierhalterhaftpflicht.(OLG Hamm Az.:I-9 U 91/14)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag doch erstmal in der Nachbarschaft ob du mit ihren Hunden eine Runde drehen darfst!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn ich ehrlich bin, würde ich dir meinen Hund nicht anvertrauen. Du hast keinerlei Erfahrung. Wie wäre es, wenn du erstmal im Tierheim anfragst und vielleicht dort hilfst. allerdings vergibt zb unser Tierheim keine Hunde unter 14 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lauralolipop
08.01.2016, 13:21

Ok, danke ich werd mal schaun ob ich mehr Erfahrung sammeln kann;)

0
Kommentar von Mell1990
08.01.2016, 13:21

Unser Tierheim gibt keine Hunde raus an unter 18 Jährige. Nur wenn ein Erwachsener dabei ist

0

Was möchtest Du wissen?