Frage von POpoaquarist, 31

Ab wie viel Liter kann ich einen einzelnen Roten Oskar halten? / im ZoofachGeschäft wurde gesagt so lang er klein ist 60 Liter/ stimmt das?

Antwort
von jww28, 21

Hallo,

Der Rote Oskar wird bis zu 40 cm lang, die hält man in Becken ab 750 Liter. Die Jungtiere dürften sehr schnell  zu gross für ein 60 l Becken sein. 

Bitte diesen Verkäufer lieber nix mehr Fragen, der will anscheinend nur schnell viel verkaufen. 

Kommentar von PaulPanther187 ,

Man kennt sie ja leider, die selbsternannten "Experten"...

Immer schön, wenn man nach Hause kommt, zwei Liniendornwelse für sein 112L fassendes Aquarium gekauft hat, extra nochmal vorher den Verkäufer fragt wie groß die Fische werden, sich wundert warum die Teile in ein paar Monaten auf 15cm herangewachsen sind und die Guppies unter "mysteriösen Umständen" immer weniger werden... Dass die nen giftigen Brustflossenstachel haben, bekommt man beim Umsetzen auch zu spüren, wenn man nicht vorsichtig ist. Solche "Fachmänner" gehören eingebuchtet.

Aber ganz ehrlich, 750L? Wie du selbst sagst sind 40cm Endgröße keine Seltenheit, man muss dazu bedenken dass es sich um einen territorialen Buntbarsch handelt, bei dem schon mal das Wasser über den Glasrand schwappen kann wenn der gefüttert wird. Wie kommst du auf 750L für so einen Brocken?

Hast du das irgendwo gelesen?

Kommentar von jww28 ,

Hi,

Das hab ich nachgelesen ;) http://www.aquarium-guide.de/oskar.htm

Wenn es nach mir gehen würde sollte kein Fisch grösser als 10% der Beckenlänge sein, bei 40cm fänd ich dann ein 3,50-4 m langes Aquarium für die schon besser ;)  naja so sind se die Verkäufer, dabei haben die ja schon Schilder am Becken wo meist auch das richtige steht, nur das wird den Kunden dann auch mal etwas freier vorgetragen 😂

Kommentar von PaulPanther187 ,

Hoi,

Solche "Empfehlungen" find ich auch ziemlich panne, z.B. wenn dir dann Wabenschilderwelse für ein 2 Meter langes Aquarium empfohlen werden...

Hab die auf einer Heimtiermesse, in der es primär um Hunde gehtm, es aber auch ne halbe Halle für Aquaristik und Terraristik gibt, gekauft. Da machen die sich nicht so große Mühen,sondern schreiben mit Wasserlöslichem Edding auf die Glasscheibe was es ist und fertig.  Seit diesem traumatischen Ereignis google ich die Fische immer vorher.

Allerdings retten die Schilder dich auch nicht vor verkaufsgeilen Verkäufern, die dir ein Trio PPB's empfehlen... böser Fehler.

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Fische, 18

Hallo POpoaquarist,

an Deiner Stelle, würde ich das ganz schnell wieder vergessen, denn diese benötigen kräftiges Futter und dementsprechend ist der "Verschmutzungsgrad" im Becken, den ein kleiner Innenfilter sicher nicht bewältigen wird!

Wahrscheinlich ist er aber als Jungfisch schon zu groß für das kleine Becken!

Hier zur Information

http://www.aquarium-guide.de/oskar.htm#

MfG

Norina

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten