Frage von MarcMarc16, 155

Ab wie viel Jahren darf man den Waffen-Schein machen , und auch eine Waffe haben(Pistole)?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Steinbrecher94, 95

Waffenschein = führen von Waffen in der Öffentlichkeit. Den bekommst du nicht.

Was du eher meinst ist eine Waffenbesitzkarte. Die gibt es ab 18 für Kleinkaliber (.22lr) und Flinten. Großkaliber erst ab 25 oder 21 mit Psychologischem Gutachten. Da gibts dann aber keine extra WBK für. Wenn du dir eine mit 18 holst hast du halt die Bemerkung drin das du nur die o.g. Waffen erwerben darfst. 

Gibt eine Gelbe und eine Grüne (und Rot für Sammler). Beide gibts ab 18. Die Gelbe ist für Repetiergewehre, Flinten, Einzellader. Die kannst du einfach so dann kaufen. Unter 25 (oder halt 21) hast du da dann eben die Bemerkung drin.

Die Grüne gibts auch ab 18 aber ohne Bemerkung. Denn da musst du jede Waffe einzeln beantragen und das bewilligen die ja eh nicht wenn du dann das entsprechende Alter nicht erreicht hast. Die ist für halbautomatische Waffen, Revolver und Vorderschaftrepetierflinten.

Kommentar von Steinbrecher94 ,

Anmerkung: Ab 14 darfst du Kleinkaliber Schießen und ab 18 Großkaliber (alles über .22lr). 

Bei weiteren Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung. Das Thema Waffenrecht ist relativ Komplex und für einen Laien erstmal nicht so schnell durchschaubar..

Kommentar von MarcMarc16 ,

Thx.

MFG Marc (15)

Kommentar von Steinbrecher94 ,

Deine Frage bezieht sich aber wohl auf eine Pistole richtig ?

Eine Pistole gibt es also ab 21 mit MPU (199€ beim TÜV) oder ab 25. Vorausgesetzt sie ist Großkalibrig, also 9mm zb oder .45 ACP.

Kommentar von MarcMarc16 ,

Alles klar, danke.

MFG Marc (15)

Kommentar von Steinbrecher94 ,

Oder eben eine Kleinkalibrige ab 18. Die Unterscheidet sich in der Optik nicht von Großkaliber Pistolen.

Antwort
von Laestigter, 40

Einen Waffenschein kann man nicht machen, den kann man nur beantragen.

Und sowohl der kleine Waffenschein für SRS als auch der Waffenschein für scharfe Waffen kann erst ab 18 beantragt werden.

Du bist 16, also alles noch nicht in Reichweite von Dir.

Kommentar von MarcMarc16 ,

Ich bin noch 15 jahre! :D

Werde am samstag 16  ;)

MFG Marc (15)

Kommentar von Laestigter ,

Ich hab schon aufgerundet, bleibt trotzdem dabei: erst alles ab 18.

Aber auch mit 16 kannst Du schon mal auf einen Schiessstand eines Sportschützenvereins vorbeischauen und dir alles erklären lassen oder einfach mal zuschauen, wie die anderen mit was auch immer schiessen. Gehörschützer bekommst Du gestellt.

Schützen sind eigentlich immer nett und geben gerne Auskunft, als Sounvenir darfst Du Dir sicher auch ein paar Patronenhülsen mitnehmen.

Wäre das nicht ein tolles Geburtstagsgeschenk, daß Du dir selbst machen könntest?

Einfach mal sehen, was für Schützenvereine bei Dir in der Nähe sind und dann wenn dort Trainingszeit ist vorbeischauen - alles nette Leute, die freuen sich, wenn sich jemand dafür interessiert.

Kommentar von MarcMarc16 ,

Danke für die Info.

Werde mal bei Interesse vorbei schauen! :)

MFG Marc (15)

Antwort
von ES1956, 36

https://de.wikipedia.org/wiki/Waffenschein

https://de.wikipedia.org/wiki/Waffenbesitzkarte_(Deutschland)

Antwort
von chongzi, 68

Ab 18, wobei der richtige Waffenschein zum Tragen und Führen von Handfeuerwaffen nur einem bestimmten Personenkreis vorbehalten ist. 

Wenn du nicht gerade als Polizist, oder Militärangehöriger zum Tragen einer Handfeuerwaffen befugt bist, hast du nur in gewissen Risikogruppen eine Chance auf einen Waffeschein. Dazu zählen zum Teil Staatsanwälte oder auch Anwält. Kenne da selbst den ein oder anderen. Mein Vater besitzt theoretisch einen, aber die Waffe ist, wenn nicht gerade auf dem Schießstand im Waffenschrank daheim. 

Eine andere Berufsgruppe wären die Jäger. Wobei hierbei, soweit ich weiß keine Handfeuerwaffen getragen werden. 

Oder meinst du den kleinen Waffenschein? Auch den bekommst du ab 18. Wobei das Tragen und Führen von Schreckschusswaffen ob verdeckt oder nicht auch noch einige  Regeln unterliegt.

Kommentar von Steinbrecher94 ,

Natürlich tragen Jäger eine Handfeuerwaffe. Müssen sie ja auch falls sie das Wild nicht mit einem Schuss erlegen. 

Den Waffenschein bekommen Polizisten nicht. Auch Anwälte etc nicht. Selbst Menschen die in der Öffentlichkeit stehen und nur unter Polizeischutz rauskönnen bekommen so gut wie nie einen. Da musst du schon Merkel heißen das es den gibt. 

Polizisten sind aufgrund ihres Berufes befugt eine Waffe auch außerdienstlich zu tragen, sie haben keinen Waffenschein. 

Jäger auch nicht. Der Jagdschein berechtigt zum führen der Waffe im Revier.

Kommentar von chongzi ,

Gut zu wissen, das mit Polizisten und Jägern wusste ich nicht, nur dass sie eben eine Waffe tragen und Führen können. 

Aber was die Berufsgruppe der Anwälte angeht muss ich dich leider enttäuschen. Ich kenne insgesamt 3, 2 Staatsanwälte und einen Strafverteidiger. 

Antwort
von archibaldesel, 66

Einen Waffenschein erwirbt man nicht wie einen Führerschein. Du bekommst ihn nur, wenn du dem Ordnungsamt plausibel machen kannst, dass du eine Waffe benötigst. Dafür reicht es beispielsweise nicht, dass du Angst vor Einbrechern hast o. ä..

Kommentar von Steinbrecher94 ,

Der Waffenschein ermöglicht nicht den Kauf einer Waffe. Sondern nur das führen in der Öffentlichkeit. Was man also vorher brauch ist eine Waffenbesitzkarte. Waffenschein gibts nur für besonders gefährdete Menschen. Also Politiker die im Bundestag sitzen. Alle anderen NICHT. Selbst als jemand der in der Öffentlichkeit steht und mehrere Morddrohungen erhält (Autoren, Politiker etc) bekommst du ihn nicht.

Antwort
von wilees, 38

Den Waffenschein macht man nicht. Eine Waffe kann man erst mal nur als Sportschütze erwerben.

Wichtiges zum Waffenrecht - Deutscher Schützenbund e.V.

www.dsb.de › Infothek › Recht › Waffenrecht › Wichtiges zum Waffenrecht

Waffenschein | Der legale Weg zum Führen einer Schusswaffe

www.legalwaffen.de/thema/waffenschein
Kommentar von Laestigter ,

Gemeinerweise könnte Ich jetzt anmerken, daß man eine Waffe nicht nur als Sortschütze, sondern auch als Jäger erwerben kann..

"Klugscheissmodus aus"

Kommentar von wilees ,

Gut dann denke ich nach, ob es noch weitere Ausnahmen bzw. Möglichkeiten gibt. - Wenn schon - dann bitte: Klugscheißermodus und Sportschütze -- meine Gemeinheit.

Kommentar von Laestigter ,

Jeder (unbescholtene) volljährige Bürger  kann sogar eine grüne WBK beantragen und darauf (bestimmte) scharfe Schusswaffen eintragen lassen, wenn er die Sachkunde und den passenden Tresor hat, aber kein Mitglied in einem Verein oder Verband und auch kein Jäger ist! 

Stichwort "bedürfnisfreier Erwerb" für jedermann


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community