Frage von Til9913, 188

Ab wie viel Grad gibt es Hitzefrei (Gymnasium NRW)?

Kurze Antwort reicht.! :) danke

Antwort
von warmerzucker, 150

Hi,

Wikipedia schreibt dazu: 

„Die Schulleiterinnen und Schulleiter entscheiden im Rahmen ihrer Verantwortlichkeit für die Durchführung der Erziehungs- und Unterrichtsarbeit der Schule (§21 Schulgesetz) in eigener Zuständigkeit, ob die klimatische Situation in der Schule, in einzelnen Klassen- und Fachräumen die Erteilung von Unterricht gestattet.“
Mfg

Kommentar von warmerzucker ,

„Die Lufttemperatur in Arbeitsräumen […] soll +26 °C nicht überschreiten. […]“

Kommentar von Til9913 ,

Danke!

Kommentar von warmerzucker ,

Kein Problem!

Kommentar von jerkfun ,

Wir hatten die Regel,nach der 1.Stunde und durchlüften im Klassenzimmer 27 Grad oder mehr....dann um halb zehn draußen mehr als 25 Grad Hitzefrei ab der 5.Stunde.Wenn Nachts die Fenster auf wären hätten wir nie hitzefrei bekommen.^^

Antwort
von Rockuser, 139

Schau mal da, das lässt sich einfach nachschlagen.

""Bei großer Wärme in den Schulräumen entscheidet die Schulleiterin oder der Schulleiter, ob Hitzefrei gegeben wird (BASS 12 - 52 Nr. 1, Ziffer 4.5).
Anhaltspunkt ist eine Raumtemperatur von mehr als 27° C. Bei weniger
als 25° C ist Hitzefrei nicht zulässig. In der Sekundarstufe II gibt es
kein Hitzefrei.""

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulrecht/Fragen-und-Antworten/U...

Kommentar von Til9913 ,

Ach schön, gerade in Sek. II gekommen! -.-

Kommentar von winstoner14 ,

Herzlichen Glückwunsch xD

Antwort
von KimieRaili, 92

Bei uns am Gymnasium gibts das nicht da Privatachule. Wenns 35 grad aufwärts hat dann gehen alle aus dem obersten Stockwerk in den Außenbereich und machen draussen Unterricht mit Büchern, etc.

Antwort
von KaterKarlo2016, 88

Bei einem Gymnasium in der Regel nicht. Dies ist Ermessen der Schulleitung

Antwort
von paulklaus, 45

Bei allen noch so konkreten wie manchmal aberwitzigen Regelungen (ASchO / BASS) habe ich oft (!!) erlebt, dass der Schulleiter selbstständig, nach eigenem Gutdünken entscheidet (zumeist in Absprache mit den anderen Gymnasien der Stadt).

So ist es oft vorgekommen, dass auf Grund irrer SCHILDA-Architektur (die Sonne knallt erbarmungslos den gesamten Vormittag auf eine breite Fensterfront) früh "Hitzefrei" gegeben wurde - auch - ACHTUNG ! - für SEK II-Schüler.

Es gibt also durchaus humane Schulleiter, die sich über unsinnige Regelungen hinwegsetzen und Kant folgen:

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen !"

pk

Antwort
von Jojo782004, 71

27 grad im sekri um 10 oder 11 Uhr bei uns (Temperatur c.a....)

Antwort
von Dirni007, 81

Am Gymnasium normalerweise garnicht, nur an Grundschule o.ä.
Es kann aber sein, dass man ab 40 Grad vielleicht ein Ausnahme macht, aber das macht jede Schule anders.

Antwort
von FaTech, 45

Wir hatten heute. War so gegen 30° glaube ich

Antwort
von djstini, 64

bei uns in Bayern gibts das nicht mehr. Davor wars ab 35Grad im Klassenzimmer

Antwort
von ApplewarQuqqer, 65

Das regelt jede Schule anders.

Antwort
von AnnnaNymous, 78

dazu gibt es keine feste Regel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community