Frage von Tessa96,

Ab wie viel Dioptrien darf man kein Führerschein machen?

Ich bin gerade dabei den Führerschein (Klasse B) zu machen. Leider wurtde bei mir festgestellt, dass ich stark kurzsichtig bin. Daher möchte ich gerne wissen, ab wie viel Dioptrien, ich kein Führerschein machen kann. Ich habe eine Sehstärke von 60%.

Weiß jemand mehr darüber Bescheid?

Antwort von Mephistoles,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hier http://www.fahrschule.de/fahren_lernen/Tipp30index.html findest du alles nötige dazu.

Antwort von winkler97,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Lass dir eine Brille verschreiben. Sobald du den Test mit Brille bestehst, bist du berechtigt den Führerschein zu machen =)

Kommentar von Tessa96,

muss ich dann,w enn ich die brille ahbe, den sehtest beim augenarzt machen, oder kann ich auch zum optiker gehen?

Antwort von Dotter1981,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Damit müsstest du Führerschein machen können, du musst aber beim Fahren eine Brille tragen.

Kommentar von Tessa96,

danke.

Antwort von SpeedyO,

Ich glaube man muss mindestens 70 % haben.

Antwort von almghandi,

Mit der passenden Sehhilfe kannst du ihn machen. Was bedeutet 60%? Weißt du deine Dioptrienzahlen? Die wären interessanter...

Für den Schein musst du dann ein ärtztliches Attest für die Brille/Linsen haben.

Kommentar von Tessa96,

mein arzt meinte ich hätte eine sehstärke von 60%, d.h. ich hätte eine dioptrienzahl von -4 dioptrien.

Kommentar von Tessa96,

aber das ärztliche attest bekomme ich dann vom augenarzt, oder?

Kommentar von almghandi,

Ok, 4 ist sicher kein Problem, solange du beim Fahren eine Brille trägst. Für die Linsen musste ich einen zusätzlichen Bescheid vom Augenarzt einholen, bei der Brille wird der (Haus-)Arzt auch eine Bestätigung wollen, kann mich aber nicht mehr genau erinnern wie das bei mir war. Einfach fragen wenn du die Führerscheinuntersuchung machst.

Antwort von MoBruinne,

hast du die Sehstärke mit oder ohne Sehhilfe (Brille oder Linsen?)

Ohne hab ich auf einem Aug nur 30%. Das interessiert aber niemanden, solange das mit ner Brille anständig ausgeglichen ist. Mit hab ich 100% beidseitig. Dann ist das kein Problem.

Kommentar von Tessa96,

ich habe die sehstärke ohne brille. ich habe auf einem auge 60% und das andere ist ein bisschen schlechter. heute soll ich noch mal zum augenarzt, da werden mir tropfen ins augen gegeben, damit der arzt sehen kann, warum ich so stark kurzsichtig bin. (mit den tropfen wird die pupille erweitert) vielleicht kennst du das?

Kommentar von almghandi,

Das ist eine normale Untersuchung... Nicht weiter schlimm, nur ein bisschen unangenehm den Rest des Tages.

Kommentar von MoBruinne,

und mit Brille? Bist du da bei 100%? Dann ist es kein Problem. Ja, diese Tropfuntersuchung kenn ich selbst und von unserem Sohn. Wichtig: du musst jemanden haben, der dich nach Hause bringt. Das dauert, bis du wieder richtig gucken kannst (also Scharfstellen kannst) - und in der Zeit ist man etwas wacklig auf den Beinen. Treppensteigen usw. kann lustig werden. Soweit ich weiß, tropft der Arzt, damit die Pupille maximal erweitert ist und er sich den Augenhintergrund ansehen kann. Weiter gar nix. Bei unserem Sohn hat er auch gemessen, wie das Auge einfallendes Licht reflektiert. War aber ungefährlich und schmerzfrei.

Kommentar von Tessa96,

ich hab's überstanden :) wie lange hat es denn bei deinem Sohn gedauert, bis er wieder gut gucken konnte? Ich habe die vergrößerte Pupille seit ca. 7 std.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community