Ab welcher täglichen Arbeitszeit muss ich die 11h Ruhepause einhalten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In deinem Beispiel endet die tägliche Arbeitszeit um 21 Uhr plus 2 bis 3 Stunden. Wenn du also um 23 Uhr Feierabend hast, darfst du am nächsten Morgen erst ab 10 Uhr wieder arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist meiner Erachtens nach eine Grauzohne aber rechtens und moralisch höchst verwerflich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal hier:

http://www.gloistein-partner.de/teildienstegeteilte-arbeitszeit-was-ist-zulaessig-im-arbeitsverhaeltnis-und-wie-verhaelt-es-sich-mit-dem-schutz-in-der-gesetzlichen-unfallversicherung

Demnach wäre das NICHT in Ordnung, wie es bei Dir läuft, da es ja der Regelfall zu sein scheint und keine Ausnahme, oder? Wenn Du bis Mitternacht arbeitest, darfst Du am nächsten Morgen nicht vor 11 Uhr wieder beginnen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach 11:00 Uhr beginnen die elf Stunden gesetzliche Ruhezeit. Du darfst ab 22:00 Uhr wieder arbeiten gehen. Solltest du früher arbeiten gehen und dein Arbeitgeber läßt das zu, so begeht ihr beide einen Verstoß gegen das "Arbeitszeitgesetz", Gesetz zur Regelung blablabla. Kann teuer werde, für den Chef wird es immer teurer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Allyluna
27.01.2016, 15:22

Seh ich anders - die 11 Stunden beginnen ja NACH der täglichen Arbeitszeit und da diese aufgeteilt ist, endet sie erst gegen 23 Uhr / Mitternacht. Demnach dürften erst dann die 11 Stunden gezählt werden.

0