Frage von WernerTX, 117

Ab welcher Raumtemperaur es es normal zu frieren?

Hallo zusammen,

ich war neulich bei einer Bekannten von mir, als ich in ihre Wohnung ging, bin ich von der dortigen Wärme fast erschlagen worden. Ich frage meine Bekannte ob ich das Fenster öffnen könne. Nach nicht mal einer Minute schloss sie das Fenster wieder, weil ihr angeblich kalt war. Ich dagegen habe geschwitzt wie ein Ochse. Gefühlt waren bei ihr in der Wohnung ca. 25 °C, bei mir in der Wohnung sind es meistens 20°C und ich habe manchmal stundenlang das Fenster offen und die Heizung abgeschaltet und friere nicht.

Jetzt meine Frage, ist es normal das meine Bekannte so schnell friert und sie es am besten immer auf 25° C Raumtemperatur haben muss?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von claushilbig, 13

Temperaturempfinden ist subjektiv - und gewöhnungsabhängig.

Ich hatte als Student mal im Winter zwei Wochen lang keine Heizung - es waren nur knapp über 10° in der Wohnung. Aber das hat mich nicht wesentlich gestört: wenn man eine Stunde bei -4° draußen spazieren ging, war es anschließend für den Rest des Tages angenehm warm in der Bude ;-). Allerdings hätten 99% meiner Bekannten das nicht ausgehalten ...

Ich muss allerdings zugeben, dass ich das heute auch nur noch höchst ungern erleben möchte, ich habe den Eindruck, dass sich meine Kälte-Empfindlichkeit über die Jahre verändert hat.

Antwort
von JohnnyAppleseed, 78

Man sagt etwa 19-20 Grad sind genau richtig. Ich selbst bin irgendwie auch nur für einen kleinen Temperaturbereich ausgelegt. 20 Grad sind gerade die Grenze, bei 22 Grad fange ich an zu schwitzen.

Antwort
von Dummie42, 56

18-19°C sind ausreichend. Was dein Freund da macht, ist ungeheure Energieverschwendung.

Antwort
von ingwer16, 73

Ich persönlich finde es normal , hab Schwedenöfen in der Wohnung mit denen ich die Temperatur auch gern mal auf 28 Grad bring . Genieße es bei diesen Temperaturen auf Couch zu lümmeln ....

Kommentar von NorthernLights1 ,

28 Grad ?! uff :)

Kommentar von ingwer16 ,

Ja 😊.

Kommentar von NorthernLights1 ,

liegste nackt dabei auf der Couch ? Mit Klamotten ist es doch kaum zu ertragen, oder ?

Kommentar von ingwer16 ,

.... So ungefähr , ja .

Kommentar von WernerTX ,

Was es nicht alles gibt  ;-)

Kommentar von ingwer16 ,

Tja Werner ..... Holzöfen zB !!! Herrlich sowas !!!

Antwort
von 2951413, 58

Das ist wohl bei jedem unterschiedlich, hat ja auch nicht jeder die gleiche Körpertemperatur. Mir wird oft bei 22 Grad schon kalt.

Antwort
von UlrichNagel, 36

Das sind eben Empfindungssachen! Ein Mensch aus Zentralafrika friert eben schon bei + 35°C, weil dort ständig Temperaturen zwischen 40 und 50° sind!

Kommentar von WernerTX ,

Das würde im Umkehrschluss bedeuten, jemand der seine Heizung immer voll aufdreht, friert schon bei 21°C Raumtemperatur oder wenn zwischendurch das Fenster geöffnet wird für 1 Minute?

Kommentar von UlrichNagel ,

Ja natürlich!

Antwort
von Int3ressant, 73

Ich friere so ab allem unter 19 Grad circa. Also laut meinem Wecker zumindest, der die Raumtemperatur anzeigt.

Antwort
von NorthernLights1, 60

jeder hat ein anderes Wärme-empfinden. 

Also mir reicht es im Winter 20 bis 22 Grad in der wohnstube. Bullige wärme ( Heizung ) ist wirklich unangenehm.

Kommentar von WernerTX ,

Bei 22°C Raumtemperatur geht bei meiner Bekannten erst langsam die Wohlfühltemperatur los. Mache ich aber dann das Fenster für eine Minute auf, dann ist sie sofort zur Stelle und schließt das Fenster wieder. (Bei den aktuellen Außentemperaturen wohlgemerkt)

Kommentar von NorthernLights1 ,

Nee, dass ist ne angewohnheit, die kriegste bei ihr auch nicht mehr raus :)

Ich bin jetzt schon seit tagen dabei meine heizungen runterzuschrauben bzw ganz auszuschalten. Fenster stehen bei sonne auch schon länger wieder offen ...der Frühling ist da :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community