Frage von asdfghjmh, 161

Ab welcher Menge sind Schmerzmittel gefährlich?

Ab welcher Menge werden frei verkäufliche Schmerzmittel gefährlich oder sind es die bei keiner Dosierung?

Antwort
von andie61, 107

Jedes Schmerzmittel ist bei Überdosierung gefährlich,und wenn es zu lange und zu häufig genommen wird,es kann zu Leber und Nierenschäden kommen.Auch Kopfschmerzen können bei zu häufiger oder zu langer Einnahme von Schmerzmitteln die Folge sein.

Kommentar von asdfghjmh ,

Aber wie gefährlich bei Überdosierung also kann man da auch sterben bei frei verkäuflichen Sachen?

Kommentar von andie61 ,

Das werde ich Dir nicht beantworten.

Kommentar von Espcap ,

So wie du hier fragst hab ich ein bisschen Angst dass du auf blöde Gedanken kommst. Glaub mir, die Effekte von Schmerzmittel-Überdosierung können extrem langwierig und schmerzhaft sein. Die meisten überleben solche Vergiftungen, aber haben dann schwere Nieren- und Leber- und Magenschäden. Such bitte Hilfe falls du Tatsache was dummes vorhast. Das ist keine Lösung. 

Kommentar von asdfghjmh ,

Ne ne passt schon

Antwort
von Espcap, 96

Kommt auf den Wirkstoff, dein Alter und dein Gewicht an. Gefährlich werden können die aber absolut, besonders bei Paracetamol ist das besonders extrem (schwere Nierenschäden bei Überdosierung). Aber auch Ibuprofen oder ASS können ernste Nebenwirkungen haben wenn sie überdosiert werden. Ibuprofen sollte z.B. auf jeden Fall unter 2000 mg/Tag gehalten werden (bei einem gesunden Erwachsenen, sonst Risiko von Magenblutungen, Ulcera etc.) aber wenn man so viel nimmt sollte man sowieso auf ein anderes Schmerzmittel umsteigen. 

Kommentar von asdfghjmh ,

"nur" Langzeitfolgen oder lebensbedrohlich bei entsprechender Überdosierung?

Kommentar von Espcap ,

Besonders Paracetamol ist absolut akut lebensbedrohlich bei Überdosierung. Bei Aspirin und Ibuprofen ist es nicht ganz so extrem, aber bei entsprechender Dosis auch. Hast du was entsprechendes genommen oder wieso fragst du? Bei Paracetamolvergiftungen kann man z.B. sehr einfach ein Antidot geben wenn es rechtzeitig passiert. 

Kommentar von asdfghjmh ,

Ich habe nichts genommen, wir haben da gerade nur drüber diskutiert und mir wollte niemand glauben, dass auch frei verkäufliche Sachen lebensbedrohlich werden können. War jetzt nur doch verwirrt und wollte deswegen noch einmal nachfragen

Kommentar von Espcap ,

Dann bin ich ja beruhigt. Aber ja, es gibt jede Menge Stoffe bei denen das der Fall ist. Deswegen werden teilweise auch die Packungsgrößen oder Dosen reduziert, damit das Risiko für sowas geringer ist. Das Antidot für eine Paracetamol-Vergiftung ist übrigens ACC (Acetylcystein), was eigentlich ein Hustenlöser ist (wird in dem fall aber intravenös gegeben). 

Kommentar von asdfghjmh ,

Ah okey, das wusst ich bisher noch nicht, muss ich mir merken!

Also können verschiedene Schmerzmittel überdosiert dann schon tödlich wirken? 

Der genaue Fall war nur, dass eine bekannte sich mit einer Überdosierung an Schmerzmitteln umbringen wollte: 2 Packungen Ibuprofen, 2 paracetamol und eine Aspirin gemischt mit Alkohol. Sie ist jetzt natürlich in eine Klinik gekommen, meine Eltern behaupten nur, dass das sie eh nicht umgebracht hätte, ich wär mir da nur eben nicht so sicher gewesen wie die beiden, weil das ja schon eine ziemliche Menge ist

Kommentar von Espcap ,

Schon eine Packung Paracetamol ist kritisch. Die anderen sind wie gesagt weniger akut-toxisch, aber bei extrem hohen Dosen (2 Packungen!) können die Magenblutungen vor allem in Kombination mit Aspirin, einem Blutgerinnungshemmer, ziemlich übel enden. Das Problem mit den Magenblutungen kommt übrigens daher weil quasi alle diese Stoffe die negative Regulation der Magensäureproduktion, die normalerweise verhindert dass es zu sauer wird, blockieren. Der Magen wird dann so sauer dass die Schleimschicht zerstört und die eigentlichen Zellen angegriffen werden. 

Kommentar von asdfghjmh ,

Oh Gott das hört sich ja furchtbar an ..

Kommentar von Espcap ,

Ist es auch, aber solange man in normalem Dosisbereich bleibt und es nicht zu lange dauerhaft anwendet ist das auch kein Problem. 

Antwort
von JoachimWalter, 72

Ich umgehe das mit den Schmerzmitteln möglichst. Was ich nicht unbedingt brauch nehm ich auch nicht.

Antwort
von AncientOne, 83

Hoffe du hast keine Suizid Gedanken

Kommentar von Sidartha ,

das war auch das erste was ich gedacht habe..... :(

Kommentar von asdfghjmh ,

War wie schon erwähnt nur ein diskussionsthema gerade 

Kommentar von AncientOne ,

Ähm glaube dir kein Wort sry wenn ich mir deine alten Fragen so angucke

Kommentar von AncientOne ,

Sprich lieber mit Leuten darüber und tu dir nichts an

Kommentar von asdfghjmh ,

Ich habe das in einem anderen Kommentar oben etwas ausführlicher erklärt, bitte lies doch das. Das mag von meinen alten Fragen her vielleicht so wirken, jedoch bin ich derzeit erstaunlicherweise sehr stabil und hoffentlich endlich auf dem richtigen Weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community