Frage von daeumchendreh,

ab welcher höhe ist ein Sturz ganz gewiss tödlich?

und spiel dabei der Grund auf den man aufschlägt eine große Rolle? also Rasen oder Beton?

Ein Hinweis zur Frage Support

Liebe/r daeumchendreh,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform. Obige Frage mag interessant sein, um einen Rat scheint es Dir aber nicht zu gehen, oder?

Ich möchte Dich bitten dies bei Deinen kommenden Fragen zu beachten.

Wenn Du die Community besser kennen lernen möchtest oder Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter www.gutefrage.net/forum unter der Kategorie "Community" stellen.

Viele Grüße

Oliver vom gutefrage.net-Support

Antwort von steinreis,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

na das sind alles verschiedene faktoren.

wie stabil die knochen sind, wie fest der boden, die höhe, die geschwindigkeit.

wenn du vom fahrrad auf den kopf stürzt kannst du wenn du blöd fliegst auch direkt dran sterben.

ist doch wohl irgendwie selbstklärend oO

ansonsten wirst du wohl auf einer matratze kaum so leicht verunglücken wie auf beton.

Antwort von Dini1,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wenn du blöd auf dein genick kannlst kann ein sturz aus 2m tödlich sein!

Kommentar von daeumchendreh,

also köpfer vom 10 meter turm in die falsche richtung

Kommentar von Dini1,

jap... du musst nur blöd genug auf kommen...

Antwort von anqelinajolly,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

vom Eiffelturm grins, da haben sie aber Vorkehrungen getroffen bätsch ;-)

Antwort von Imbecillitas,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hab mal als ich im krankenhaus gearbeitet habe, ein mädchen kennengelernt, daß aus dem vierten stock gesprungen ist. da lag sie schon 8 monate im krankenhaus und konnte immer noch nicht gehen und war noch über und über mit metall gespickt.

war wirklich wahnsinnig bildhübsch. nach dem sprung und den operationen leider mit narben übersät, mit zwei deutlich unterschiedlich langen beinen und einem leichten buckel...

würd ich nie in erwägung ziehen.

Antwort von jujuotbots,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es gibt keine Höhe, aus der ein Sturz zu 100% tödlich ist; es gab schon Leute, die aus 5km Höhe mit zwei gebrochenen Beinen davongekommen sind. Natürlich ist das die absolute Ausnahme. Zu 100% stirbt man, sobald man so hoch ist, dass man wegen der Luftreibung verglüht.

Der Untergrund spielt eine entscheidende Rolle, da er durch Verformung deine Bewegungsenergie gut Aufnehmen kann (Ein Gummituch ist z.B. besser als Asphalt)

Antwort von valentine41,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es ist erstaunlich wie viele Leute einen Sturz auch grosser Höhe lebend überstanden haben, daher ist eine gewisse tödliche Höhe zu bestimmen sehr schwierig. Es kommt sehr auf den Boden an, auf welchen man stürzt und auch ob Bäume, Sträucher oder so einen Sturz dämpfen.

Antwort von gelbeXtomate,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kommt drauf an, wie man aufprallt. Es sollen schon Fallschirmspringer überlebt haben, die aus mehreren hundert Metern auf den Grund gefallen sind. Dabei spielt der Untergrund natürlich eine Rolle.

Antwort von tommi36,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Laß mal Deine Denke......... bei Deinem Glück überlebste noch!

Antwort von rolithechief,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

was soll diese frage???? eine tschechische stewardess hat mal einen flugzeugabsturz aus 10 km höhe als einzige überlebt, muss man also hoch hinauf...

Kommentar von Imbecillitas,

wie ist das vor sich gegangen?

wo ist die drauf gefallen?

Kommentar von denjo2,

würd ich auch gerne mal wissen, davon hätte ich doch gerne mal nen link

Kommentar von rolithechief,

hm, laut wiki wurde meine behauptung widerlegt... http://de.wikipedia.org/wiki/Vesna_Vulovi%C4%87 da war ich wohl nicht auf dem letzten stand...

Kommentar von denjo2,

jap habe ich auch gerade gelesen ist auch mehr als unwahrscheinlich

Antwort von Decernent,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

es haben schon Fallschirmspringer Stürze aus mehreren Hundert Metern überlebt. Kann man nich so sagen wa.

Kommentar von daeumchendreh,

da haben aber bäume abgebremst oder nich?

Kommentar von gelbeXtomate,

Nö!

Kommentar von GALLARIAOY,

Ihr habt den wahren Hintergrund der Frage offensichtlich nicht erkannt. GALLARIAOY

Kommentar von Decernent,

DECERNENT

Kommentar von kaesbrot,

Lieutenant KAESBROT

Kommentar von Dini1,

Admiral DINI1

was soll das eigentlich?

Kommentar von Decernent,

Major WURSTBROT

Kommentar von Dini1,

mag aber marmelade

Antwort von kaesbrot,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Natürlich spielt es eine große Rolle, ob du auf Rasen oder Beton knallst.

Kommentar von codolein,

Das kommt drauf an.

Ab einer gewissen Höhe spielt es keine Rolle mehr ob man auf Beton, Gras oder ins Wasser fällt (dies gilt nicht für Sprungtücher, Autodächer etc.). Nicht ohne Grund sterben die Leute auch wenn sie von der Golden Gate springen. Grundsätzlich sagt man dass ein Sprung ab 100 Metern höhe relativ "sicher" ist.

Antwort von screamboy14,

ich bin jetzt einfach mal so frei und stelle zu der frage noch ein paar bedingungen :) mal sehen was für antworten kommen :) und zwar sturz auf stein in betrunkenem zustand einmal mit rücken zuerst einmal mit bauch zuerst und einmal mit beinen zuerst kopf muss ich ja nicht erwähnen ist ja auch kla :)

Antwort von Raller,

Es gibt auch tödliche Stürze von einer Teppichkante und einige haben einen Sturz aus einem Hochhaus überlebt. Also eine Höhenangabe kann man da nicht so genau machen.

Antwort von babaali23,

Neine Frau hat mal ein sturz von 3000 meter überlebt

Kommentar von babaali23,
Antwort von Hooliance,

Es gibt Fallschirmspringer die eben ohne Schirm überlebt haben (Durch Bäume durch etc), andere drehen beim schlafen den Kopf falsch und sind Tod. Nicht genau bestimmbar also.

Antwort von denjo2,

kommt drauf an wie du fällst

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten