Frage von Apu1234, 121

Ab welcher Geschwindigkeit ist ein Aufprall im Gegenverkehr Tödlich?

Antwort
von KanaxInBS, 32

Kann man nicht pauschalisieren, kommt auf Größe. Masse, Kollisionsverhalten, Geschwindigkeit von beiden Fahrzeugen und noch einigen weiteren Faktoren, wie Überdeckung, Auftreffwinkel usw. an.

Und eben auch die Art der Fahrzeuge spielt eine Rolle, wenn zum Beispiel ein SUV oder Geländewagen mit hoher Bodenfreiheit auf einen stark keilförmigen Sportwagen trifft, kann es bspw. passieren, dass dieser wie eine Rampe wirkt und einfach überfahren wird und es gar keine starke Kollision gibt, bei normalen PKW gegen LKW oder nem Motorrad siehts dagegen schon wieder ganz anders aus.

Antwort
von TednDahai, 46

kommt auf die Fahrzeuge drauf an.. Mit Motorrad und Auto sehr schnell. LKW und Auto auch...

Es wirken ja 2 Kräfte stark gegeneinander. Das ist von der Geschwindigkeit bzw Beschleunigung und der Masse des Fahrzeuges abhängig. Aber wenn du mit 50km/h gegen eine stehende Mauer fährst, kann das auch schon tödlich sein.

Antwort
von konzato1, 45

Autos werden so konstruiert, dass die Insassen einen Crash mit 56 km/h überleben. Und das sogar halbwegs unverletzt, zumindest in den sicheren Autos mit 5 Sternen im Crashtest.

Dabei ist es unerheblich, ob sie gegen eine feste Wand oder gegen ein Auto fahren, dessen Gewicht gleich oder ähnlich dem anderen Auto ist.

Bei einem Kleinwagen gegen Luxuslimo, Transporter oder LKW sieht die Sache natürlich anders aus.

Kommentar von atijaja ,

heißt Dann je Auto 28 km/h bei gleicher Masse und 100%überdekung also nicht versetzt?

Kommentar von konzato1 ,

https://www.adac.de/infotestrat/tests/crash-test/

Hier hast du paar Infos dazu.

Die Geschwindigkeit bei einem Frontalcrash addiert sich nicht. Wenn zwei Autos (mit gleichem Gewicht) frontal mit 28 km/h aufeinander prallen, dann entspricht das einem Aufprall von 28 km/h auf eine feste Wand.

Kommentar von Everklever ,

Bei einem Kleinwagen gegen Luxuslimo, Transporter oder LKW sieht die Sache natürlich anders aus.

Und gegen einen Kampfpanzer nochmal ganz anders.....

Kommentar von atijaja ,

ah Danke ist auch logisch die Kräfte werden ja auf 2 wagen verteilt

Antwort
von X3rr0S, 51

es reicht bei einem Frontal zusammenstoff wenn beide Fahrzeuge 40 km/h shcnell sind. Der so entstehende Aufprall von 80 km/h ist allein schon von den Fliehkräften ausreichend.

Kommentar von konzato1 ,

Falsch. Der Frontalaufprall von zwei Autos mit jeweils 40 km/h entspricht immer noch einem Aufprall von 40 km/h gegen eine feste Wand.

Kommentar von Crack ,

Falsch. Der Frontalaufprall von zwei Autos mit jeweils 40 km/h
entspricht immer noch einem Aufprall von 40 km/h gegen eine feste Wand. 

Theoretisch JA.

Praktisch muss man dann aber die Gewichte beider Fahrzeuge einbeziehen, außerdem auch Gegenstände und Fahrzeugteile die nicht sofort stoppen ...

Kommentar von X3rr0S ,

ja dazu muss man sagen ich ging jetzt vons tarren karosserien gleicher masse aus. Das da eine knautschzone dabei ist ist mir auch bewusst. Aber alleine was bei 40 km/h gegen eine Wand passieren kann weil irgendwelches zeug durch auto fliegt... ein bekannter von mir hat sich mit 30 km/h an nem baum getötet da kam von hinten eine unbefestigte Leiter an und direkt ins genick

Antwort
von Kito101, 46

sogar 30km/h kann schon ausreichen wenn du in den bewegten Gegenverkehr fährst

Antwort
von furkanS, 48

hängt auf jeden Fall vom Fahrzeug ab. je sicherer das Fahrzeug, desto höher die Wahrscheinlichkeit für weniger Verletzungen.

Antwort
von Trogon, 43

Hängt vom Fahrzeug ab, wenn ein 2,5 Tonnen schwerer SEL 600 auf einen kleinstwagen trifft frontal, wird der Mercedes den leichten Wagen bei hoher Geschwindigkeit förmlich wegschießen.

Wer da wohl überlebt kannst Du dir wohl denken.......

Kommentar von Apu1234 ,

Bingen das nicht die Airbacks icht noch etwas ?

Kommentar von Trogon ,

Klar, die Fahrerzellen werden immer sicherer, es gab schon Unfälle , bei denen man kaum  noch erkennen konnte, dass es sich um ein Auto handelte, Feuerwehr brauchte ewig um die Insassen aus dem Wrack rauszuholen aber..... da brauchst halt Glück. Der Fragesteller erwartet aber eine etwas realistische Antwort und da möchte ich nicht im Kleinwagen sitzen.

Kommentar von christi12345 ,

Aber nur weil das Auto deformiert wird heißt das ja nicht, dass die Sicherheit der Insassen gering ist.

Antwort
von atijaja, 45

Am besten etwas versetzt nicht ganz frontal.
Und lass den Gurt weg, deaktiviere die Airbags dann sollte es klappen.

Antwort
von Everklever, 49

Das kann bei jeder Geschwindigkeit passieren.

Kommentar von atijaja ,

auch bei 5km/h ? Herzinfarkt?

Kommentar von Everklever ,

Ja. Manchmal kann auch der Airbag eine tödliche Verletzung verursachen.

Kommentar von atijaja ,

löst der bei 5km/h aus

Kommentar von KanaxInBS ,

Normalerweise nicht, da treten zwar auch schon ordentlich Kräfte auf, aber da werden die Sensoren wohl noch nicht auslösen.

Antwort
von Raimund1, 51

etwa ab 50 kmh, als Zweiradfahrer auch vorher

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten