Frage von LetsLekzz, 19

Ab welchem Zeitpunkt fährt man wirklich rechtlich gesehen?

Beispiel: Wenn ich mich ans Steuer eines Motorrades setze und zB. den Schlüssel umdrehe bzw den Motor starte, aber noch keine Fahrerlaubnis besitze, ab wann mache ich mich strafbar? Ab dem Starten des Motors auf öffentlichem Gelände? Wie ist das geregelt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FunnysunnyFR, 10

Ab dem Starten auf öffendlichem Gelände. Da du damit die Absicht bekundest loszufahren. Genau wie du beim telefonieren im Auto den Motor ausmachen musst, obwohl du am Straßenrand stehst. Oder wenn du besoffen in deinem Auto schläfst, darf der Zündschlüssel nicht stecken.

Deutsche Gesetze.

Übigens wenn du in einem Privatgrundstück auf dem Motorrad sitzt, und es ist an, oder du fährst ein Stück, muß das Hoftor zu sein. Sonst ist es der öffendlichkeit zugänglich, und dein Verhalten strafbar.

Auch wenn das "Hoftor" nur ein quer gespannter Strick ist. Lustig unsere Rechtsauslegung.

Kommentar von LetsLekzz ,

Das ist in der Tat interessant^^

Antwort
von Rollerfreake, 16

Du hast es erfasst, ab dem Zeitpunkt wo der Motor läuft benötigst du die entsprechende Fahrerlaubnis, außer es handelt sich um ein klar vom Geltungsbereich der StVO abgegrenztes Privatgelände. 

Antwort
von kuerbis24,

Solange der Zündschlüssel steckt und der Motor warm ist kann man dir vorwerfen dass du mit dem Fahrzeug gefahren bist obwohl du es gar nicht gemacht hast
Das Gesetz hat das klar geregelt

Antwort
von Rosswurscht, 19

Du darfst nicht mal damit rollen ... bereits dann führst du das Fahrzeug und das ist ohne Schein verboten!

Kommentar von LetsLekzz ,

Dankeschön^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community