Frage von Derya30,

Ab welchem Monat sind die Lernlaufhilfen geeignet?

Antwort von wienochmal,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

gar nicht, das ist der größte mist

Antwort von user2125,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ab gar keinen,.... weil ich die Dinger für viel zu gefährlich halte......
Meine Kinder konnten ohne diese Hilfe mit 12 Monaten laufen.

Antwort von koni24,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würde die garnicht benutzen weil die nachgewiesen mehr schaden anrichten.

Antwort von bluna83,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Überhaupt nicht. Einfach nur gefährlich und unnötig. Die Babys früher haben doch auch ohne laufen gelernt

Antwort von moon73,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Lauflernhilfen sind überhaubt nicht geeignet, diese Lernhilfen sind kreuzgefährlich und bergen große Unfallrisiken.

Und das Laufen lernen die Kinder damit auch nicht, im Gegenteil, sie werden oft viel zu früh dort rein gesetzt.

Lass dein Kind lieber krabbeln, das ist gesünder und natürlicher, bis es dann selbst und eigenständig das Laufen lernt.

Antwort von Derya30,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Danke Leute. Eure Antworten haben mir zu Denken gegeben. Ich werde mich mit diesem Thema auseinandersetzten und sicherlich das tun, was das Beste für mein Baby ist.

Antwort von hermia,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Welche Lernlaufhilfen? Die, in die man Kinder setzt, damit sie, obwohl physisch noch gar nicht nötig und möglich, fast aufrecht durch die Gegend tippeln?! Die sind egal ab welchem Monat absolut ungeeignet! :D

Antwort von boldsandy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

besser nicht benutzen, ist schädlich für die Motorikentwicklung und überdies gefährlich

Antwort von Derya30,

Ich habe unseren Kinderarzt mal gefragt, was er von den Lauflernhilfen hält. Der meinte die seien gefährlich. Damit wären schon etliche Unfälle passiert. Klar bin ich auch nicht unbedingt dafür, dass das Kind den ganzen Tag in dem Ding sitzt. Aber unter Aufsicht setzt ich ihn ab und zu mal hinein und er kann sich schon bewegen. Macht ihm sehr viel Freude. Das sieht man. Ich sitzte natürlich immer daneben. Wir haben auch keine Treppen zu Hause. Also eine Gefahr weniger. So schnell ist er auch nicht unterwegs.

Kommentar von Kolibri,

Und was ist mit Teppichen oder anderen "Stolperfallen"???

Ausserdem sind die Dinger schlecht für die Gelenke! Ein Kind beginnt erst dann zu laufen, wenn die Gelenke stark genug sind - das ist individuell verschieden - deswegen beginnen Kinder auch in unterschiedlichem Alter mit dem Laufen!

Die meisten Kinder, die im Kindergarten Gelenkprobleme oder Haltungsschäden haben, hatten als Baby eine Lauflernhilfe!

Aber was schreibe ich eigentlich? Ich denke, Du machst sowieso, was DU für richtig hältst - ganz egal, was hier alle schreiben oder der Kinderarzt sagt!

Antwort von Alex1608,

Kauf etwas für das Baby zum Schieben. Das ging bei uns ab dem 10 Monat. Ein Puppenwagen oder so ein Spiel- und Lauflernwagen von V-tech oder Fisher Price. Halt eben bloß kein Gehfrei! Allerdings hatte ich vor 40 Jahren selbst so ein Teil und habe wohl trotzdem laufen gelernt und auch niemals einen Unfall damit. Nur heute warnen Experten eben davor....

Antwort von Derya30,

Wieso schreib ich eigentlich Lernlaufhilfe? Lauflernhilfe natürlich. Mein Gott !

Antwort von Derya30,

Was meint ihr mit gefährlich? Weil sich die Dinger zusammenklappen können oder einfach nur für das Kreuz oder was meint ihr?

Kommentar von tonks,

Die Dinger sind schneller als gut ist und es kam schon zu üblen Unfällen und (Treppen-)Stürzen.

Kommentar von sahwini,

Die meisten Kopfverletzungen bei Babys kommen von den Lauflernhilfen... In anderen europäischen Ländern sind sie sogar schon verboten. Ich frage mich warum in Deutschland noch nicht. Gefährlich wegen Stürzen und außerdem überaus schädlich für den Rücken und die Muskulatur des Babys.

Antwort von Derya30,

Wieso sind die Dinger nicht so beliebt? Ich habe es mit meinem Baby ausprobiert und der sieht ganz happy darin aus. Versucht sich fortzubewegen. Bin jetzt total unsicher!

Kommentar von Maedelmami,

Kinder entwickeln den Gleichgewichtssinn nicht von Anfang an richtig. Sie lernen auch nicht wirklich laufen darin. Es ist immer besser, wenn das Kind von selbst laufen lernt oder z.B. an der Hand. Ist zwar für die Mutter anstrengender, wenn es mit einem durch die Wohnung laufen will, aber wesentlich entwicklungsfördernder. In Punkto Unfallgefahr, sollen die Dinger schnell kippen können und damit ein hohes Verletzungsrisiko haben. Meine zwei haben beide ohne Gehhilfe laufen gelernt und konnten das mit 12 und 13 Monaten dann allein.

Antwort von tinimini,

Die Kinder sollen das Krabbeln lernen weil sich dadurch die Sprache besser entwickelt.Wurde wissenschaftlich erwiesen.Kinder die nicht gekrabbelt haben hatten einen spätere Sprachentwicklung.

Antwort von Bluesky08,

ab ca. 7 Monat und ich würd es dann nicht länger als eine stunde am tag da drin lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community