Frage von Andie2201,

Ab welchem Betrag muss man Einkommensteuer zahlen in Österreich?

Ich arbeite angestellt, zahle daher natürlich Lohnsteuer. Netto bekomme ich für eine Vollzeitbeschäftigung rund € 1.700.- ausbezahlt. Nun möchte ich ein kleines Haus vermieten, dafür kann ich pro Monat € 350.- verlangen. Muss ich dafür Einkommensteuer zahlen? Wird das Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit und Mieteinnahmen irgendwie zusammengerechnet? Der Freibetrag für die Einkommensteuer liegt ja eigentlich viel höher, aber ich kenne mich mit diesen Begriffen nicht aus. Bitte um Antwort, falls sich jemand mit so etwas wirklich auskennt, da ich diese Entscheidung sehr kurzfristig treffen muss. (Anfrage wegen Vermietung Freitag Nachmittag, der mögliche Mieter will heute Abend Bescheid wissen, Finanzamt hat natürlich am WE zu und kann mir das nicht so rasch beantworten) Im Internet habe ich schon herumgesucht, aber ich verstehe diese Begriffe einfach nicht eindeutig.

Antwort von doris52,

Der Bruttolohn wird mit den Mieteinnahmen zusammengezählt und davon ist die Einkommensteuer zu zahlen. Automatische Freibeträge gibt es keine.

In Österreich ist bei Gesamteinnahmen ab Euro 1000,- Steuer zu zahlen.

Kommentar von user1295,

Wo hast Du denn das her? Dieses EStG hab ich noch nie gesehen.

Kommentar von user1295,

Wunderbar ... Du hast da wohl offensichtlich einiges nicht verstanden. Rein zufällig bin ich nämlich Steuerberater ;-) aber das Ganze jetzt auseinander zu nehmen, würde zu weit führen.

Kommentar von Andie2201,

Ich zahle ja Lohnsteuer.... Wozu gibt es dann einen Einkommensteuer- Freibetrag? Einkommenssteuererklärung muss man schon ausfüllen, denke ich, aber zahlen muss man doch nichts bei einem so geringen Jahreseinkommen von € 4.200?

Kommentar von doris52,

http://www.finanz-blog.at/09/08/einkommensteuer-in-oesterreich/688.html

bitte lies das nochmals genau durch, dann müßte auch dir alles klar sein

Kommentar von user1295,

Diesen Tipp solltest Du Dir selber zu Herzen nehmen!

Kommentar von norbert43,

@curlysue98, nur kritisieren kann ich auch. Wenn du schon Steuerberaterin bist, erklär dem Frager doch, wie es geht. Deine Beiträge finde ich nicht sonderlich hilfreich.

Kommentar von user1295,

Der Link ist ja eh richtig, nur muss man ihn richtig lesen und auch verstehen. Das mit den 1.000,-- ist definitv falsch und steht auch nicht so in dem Link.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Und was das Erklären betrifft ... dann müsste ich auch eine Honorarnote nachschicken.

Kommentar von norbert43,

... dann müsste ich auch eine Honorarnote nachschicken.

Genau so habe ich dich auch eingeschätzt. Wozu antwortest du denn hier in "Gute Fragen"? Ich denke, man sollte den Fragern doch helfen und nicht nur Punkte sammeln? Aber jeder, wie er will und Lust hat. Ende

Kommentar von user1295,

Wenn ich hier Steuertipps gebe, dann verstoße ich damit gegen das WTBG, weil das nämlich verboten ist.

Allgemein Fragen zum Leben zu beantworten ist ja nirgends verboten.

Du hingegen bist ja offensichtlich nur zum Klugscheißern hier und gibst nicht einmal Tipps. Chapeau!

Kommentar von user1295,

Wie willst Du jemanden einschätzen, den Du überhaupt nicht kennst? Bist Du immer so professionell und kompetent unterwegs?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community