Ab welchem Alter sollte man von Zuhause ausziehen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist jedem selbst überlassen. Ich bin jetzt 19 und denke ehrlich gesagt noch nicht mal dran.
Mein Onkel ist damals mit 30 erst ausgezogen. Er hatte das Haus und den Hof schon gekauft gehabt. Nur lebte die Tante noch dort.

Jedenfalls würde ich nie nicht in ein Block, Hochhaus oder sonstiges ziehen.

Aber ich habe auch keinen Grund auszuziehen.

Mit Selbständigkeit hat das auch nicht wirklich was zu tun.
Man kann sein eigenes Geld verwalten und sein Leben auch bei den Eltern selbst gestalten. Bei uns lebt auch jeder sein Leben.
Und meine ganze Tiere könnte ich ohne großen Garten und Haus nirgends unterbringen. :D Und Vermieter die keine Tiere wollen, finanziere ich nicht mit meinem Geld!!

Außerdem hat in unserer Familie so gut wie jeder ein eigenes Haus. Sein Geld für Miete aus dem Fenster zu werfen, obwohl man eh nur bei der Familie rum hängt und nie in der Wohnung wäre, ist für mich z.B. sinnlos. ;)

Also es gibt kein Mindestalter. Man kann ausziehen wann man will. Und wenn es die Eltern nicht stört oder sie sich sogar freuen, wenn man länger bleibt (wie meinen Eltern), ist doch alles bestens. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In meiner Steinzeit-Generation ging es bei 95% der Leute nur darum, so schnell wie möglich zuhause auszuziehen. Ich bin schon mit 17 in ein WG-Loch ohne jeden nennenswerten Komfort eingezogen. Eine Matratze und eine Bananenkiste reichte als Grundausstattung und das Essen war ein Wechsel aus Nasi Goreng bzw. Ravioli aus der Dose.

Leider sind die Kinder dieser Generation wie eine späte Rache. Mein 18-jähriger Sohn findet ohne fremde Hilfe seinen Hintern im Dunkeln nicht und wenn er wieder mit diesem grenzdebilen Blick vor dem Kühlschrank steht und "Wieso issn keine Milch da" murmelt, sehnt man sich nach einer kühlschrankgroßen Babyklappe. Da wiederholt sich dann der Satz jeder Elterngeneration: "was haben wir bloß falsch gemacht?"

Trotzdem versuchen meine Liebste und ich ihm langsam das Leben zur Hölle zu machen (Dein Essen steht im Kochbuch auf Seite 37) Nach dem Abi gibt's 6 Monate Schonfrist und danach fliegt er raus. Die Trennung kostet - so glaube ich - ca. 650 bis 700 Euro im Monat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mit 20 von Zuhause weg, weil ich mehr Probleme hatte als ein Haus/ne Wohnung zu suchen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz klar mit 18. Bin selbst -Vater von 2 Jungs in dem Alter und weis wovon ich spreche.  ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Schaue dir dieses Video an ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man seine Lebensunterhalt selbst bestreiten kann. Das kann auch schon mit 18 sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Schule beendet & einen Job hast, also so mit 19/20 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man nicht pauschal sagen, kommt u.a. auf die finanziellen Möglichkeiten, auf das Verhältnis zu den Eltern an, ob man eine/n Partner/in hat, wegen der Ausbildung/Arbeit vllt. weg muss......?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?