Ab welchem Alter sollte man sein Hund trainieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bewegung und Beschäftigung sollten von Beginn an erfolgen, und zwar alters- und rassegerecht. Folglich gibt es auch keine festen Regeln.

Einen Husky zu halten, der ein absoluter Spezialist und eine Arbeitsrasse ist, finde ich generell unsinnig. Diese Hunde haben hier mMn einfach nichts verloren.

Was Schäferhunde anbelangt kann man auch keine pauschale Aussage treffen. Ein belgischer Schäferhund aus einer Arbeitslinie hustet Dir was, wenn Du glaubst, ihn durch eine Runde auf dem Rad auslasten zu können. Ein deutscher Schäferhund mit abfallender Rückenlinie kann starke Probleme mit der Hüfte haben, so dass eine andere Art der Auslastung wesentlich sinnvoller wäre.

Wenn Du nach einem Hund suchst solltest Du Dir überlegen, wie viel Zeit Du täglich investieren willst und wie Du diese Zeit mit ihm verbringen willst. Der Hund muss in Dein Leben und zu Deinen Bedürfnissen passen. Der Versuch, das eigene Leben an die Bedürfnisse einer Arbeitsrasse anzupassen, geht regelmäßig schief, weil es kaum ein Mensch durchhält, auf die nächsten 10 Jahre sein komplettes Leben umzukrempeln.

Also überleg Dir bitte gut, was Du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xttenere
24.09.2016, 08:58

Du nimmst mir die Worte aus dem Mund.

1

Bei Huskys soll man mit dem Zugsport erst mit 18 Monaten anfangen, auch Fahrrad fahren sollte man nicht allzu früh. Wobei auch nicht alle Huskys das brauchen :) Andere widerum drehen sonst durch.

Aber mit dem anderen Training, wie Sitz, Platz, Komm, Nein usw. sollte man so früh wie möglich beginnen, solange man den Hund nicht überfordert. Denn diese Kommandos sollte jeder Hund können, egal welche Rasse. Hilfe kriegst du dafür in einer gewaltlosen Hundeschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du kannst vom ersten Tag an trainieren, Prägephase = bis zur 20. Woche, danach wird natürlich fleissig weiter gearbeitet. Radfahren je nach Rasse niemals vor dem 18-24 Lebensmonat, wegen der Knochendichte. Du kannst natürlich den Hund schon vorher ans Rad gewöhnen, durch schieben.

Gruß Uwe4830

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Hunde sollten von Anfang an ein wenig Erziehung lernen. Auch sollten sie so früh wie möglich alles kennen lernen. Fahrrad fahren sollte man eh nicht direkt beginnen. Am Anfang mit dem Hund ganz normal raus gehen, und dann das Fahrrad zwischen sich und dem Hund her schieben. So lernt er direkt das ein Fahrrad neben ihm ist wo er nicht zu nah dran sollte. Das kannst du schon früh beginnen, da es ja ganz normales Gassi gehen ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahrrad fahren je nach Rasse direkt quasi nach den Röntgen. Wenn da alles ok ist, kannst du loslegen. Die Hundeausbildung jedoch beginnt gleich ab dem Tag, wenn der Welpe einzieht. Dann macht man üblicherweise einen Welpenkurs, danach einen Junghundekurs und dann, wenn der Hund etwa 6 Monate alt ist, das rassespezifische Training in Richtung Hundesport ( falls du das vorhast)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xttenere
24.09.2016, 09:08

Denke nicht, dass jeder junge Hund geröngt wird....ausser man will mit ihm züchten....oder Hund hinkt etc.

Ich habe als einzigen meiner Hunde den Weissen röntgen lassen vor der Körung als Zuchtrüde.

1
Kommentar von MuttiSagt
24.09.2016, 09:11

Wir verkaufen keine Welpen an Käufer, die nicht schriftlich zusichern, zu Röntgen. Wir haben eine Nachzucht- Röntgenquote von über 80% und es ist zur Beurteilung der  Rasse und der Linie überaus wichtig. Aber das bleibt natürlich jeden selber überlassen. Der Themenstarter möchte jedoch in den Hundesport und Radfahren, dann wäre es unverantwortlich, den Hund nicht vorher zu Röntgen.

0
Kommentar von MuttiSagt
24.09.2016, 12:56

Dann würdest du von mir keinen Welpen bekommen 😉Wie soll man mit den Elterntieren weiter züchten, wenn niemand seinen Nachkommen Röntgen lassen würde. Es gibt Rassen ( zB Hovawart) da bekommen die Eltern ein Zuchverbot solange nicht alle Welpen der ersten 3 Würfe ausgewertet sind. Ein Käufer wie dich und die Hunde wären ihr Leben lang für die Zucht gesperrt! Das geht einfach nicht! Das ist egoistisches Denken und Handeln! Achja, hatten wir nicht ein anderes Thema?

0
Kommentar von MuttiSagt
24.09.2016, 19:43

Der Themenstarter hat von Schäferhund oder Husky geredet? Nicht von Mischlingen. Und das du Mischlinge hast, hab ich überlesen. Sorry.

1

Naninja hat Dir alles Wichtige schon gesagt.

Und wenn Radfahren...falls die Rasse dafür geeignet ist...frühstens ab ca einem Jahr, wenn der Hund mehr oder weniger körperlich ausgewachsen ist.

Zuerst sollte er mal einen guten Grungehorsam haben, und das braucht seine Zeit.

Sitz...fuss....platz....aus....hierher....warten und ein Abbruchkommando.

Wenn er nämlich nicht aufs Wort gehorcht, geht er mit Dir Rad fahren...und nicht Du mit ihm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung