Frage von Travnik6, 110

Ab welchem alter ist es nicht mehr so schlimm zu kiffen?

Ich bin 16 1/2 und wollte fragen ab welchem alter es nicht mehr so schlimm ist wegen der pubertät und weil das gehirn noch im aufbau ist und so ( ich kiffe nur am wochenende)

Antwort
von Rottenbunnycorp, 18

also hab 15 jahren ist es nicht mehr ''so'' schlimm für das gehirn, aber am unbedenklichsten ist es ab 25 wenn man aus der pubertät komplett raus ist.

also eigentlich je später du anfängst, desto besser ist es für die entwicklung deines gehirns

Antwort
von Charlybrown2802, 75

na, da wirst du ja nicht weit über deine Pubertät hinwegkommen

Kommentar von iidkk ,

Ja genau ganz bestimmt wird er/sie in den nächsten Jahren daran sterben am Wochenende gekifft zu haben 👌🏼👍🏼✌🏼️

Kommentar von wasteyouryouth ,

Ach, die schöne Ironie

Antwort
von diroda, 31

Zwischen 21 und 23 Jahren sollte das Gehirn "fertig" sein. In deinem Alter ist jedes mal zu viel, brennt sich im Suchtgedächnis ein.

Antwort
von jiva87, 50

Moin, kann man nicht pauschalisieren, die Pubertät verläuft bei jedem anders und jeder reagiert anders auf die Wirkstoffe.

Wenn du "sicherer" sein möchtest, solltest du noch bis Ü20 warten ;)

Aber ich mache es auch schon seit ich 16 1/2 bin (2-3 x pro Monat). Täglich aber erst seit 4-5 Jahren (bin jetzt 29). Bisher keine bleibenden Schäden ;)

Kommentar von Himmelsbaum ,

Täglich seit 4-5 Jahren?
Ich mein ich kiffe ja auch...(auch nicht unbedingt wenig) und bin 15 und "bemerke" auch keine bleibenden schäden.

Aber WOHER nimmst du das geld? 😂😂

Kommentar von jiva87 ,

Naja, kostet mich so 200€ im Monat, das geben Andere für Kaffee, Zigaretten, Frisör und Nagelstudion aus :D

Die meiste Zeit nutze ich einen Vaporizer. Ist Gesünder und spart Gras.

Antwort
von BadANDHappy, 32

Wie der eine oben schon gesagt hat sobald du reif genug bist und es nicht nur machst um "cool" zu sein kannst du anfangen. Nebenbei weil hier manche sagen dass es das Gehirn in Grütze verwandeln würde.. Ich habe einige Afrikaner die rauchen es seit 40 Jahren jeden Tag und zwar eine Menge und die sind kerngesund und mit dem Kopf weiter als viele Professoren etc.
Warte einfach die Zeit wird kommen, wenn nicht dann nicht.

Kommentar von BellAnna89 ,

Ich wollte Pfeil hoch drücken, hab mich vertippt 😢

Kommentar von BadANDHappy ,

Kein Problem haha ich bin den "Hate" gewöhnt :D

Antwort
von MoBruinne, 61

wer sagt, dass es irgendwann nicht mehr so schlimm ist?

Ich würd komplett die Finger davon lassen. Wenn du bis 16 1/2 geschafft hast, dann schaffst du es auch länger :-)

Kommentar von UnknownV4L ,

Laut deiner Logik sollte man von Alkohol und anderen viel schädlicheren Substanzen ebenfalls die Finger davon lassen. Das macht aber auch so gut wie keiner

Kommentar von MoBruinne ,

nur weil es keiner macht ändert das aber nix an meiner Aussage von oben... :-)

Antwort
von aXXLJ, 9

Wenn Du nur am Wochenende kiffst, ist das schon mal eine starke Leistung.

Es gibt da einen Promi, der in seiner Jugend vermutlich sehr viel mehr Cannabis konsumiert hat als Du, aus dem aber trotzdem etwas geworden ist: http://www.n-tv.de/politik/Obama-tat-es-am-liebsten-im-Auto-article6358291.html

Wichtig ist also, dass Du wegen Cannabis nicht all Deine anderen Aufgaben und Pflichten und Talente vernachlässigst. Dann kann das klappen.

Auch mit einer Präsidentschaft.

Antwort
von LukaUndShiba, 38

Wenn du so eine Frage stellst ist da eh nicht mehr viel zu retten da es da nichts zu retten oder zu schützen gibt ~

Kommentar von Travnik6 ,

Wieso?

Antwort
von CreativeBlog, 47

'' Ab welchem alter.... '' Hä? 

Gibt es nicht. Wenn jemand schwer krank ist oder ähnliches und es verschrieben bekommt, ist es egal wie alt man ist. 

Kommentar von Travnik6 ,

Du hast die frage nicht ganz verstanden ich meinte nicht aus medizinischen gründen sonder aus spaß 

Antwort
von Siggy, 30

Schlimm ist es nicht mehr nach dem Ende des Lebens.

Antwort
von gossipgirlxoxo1, 9

Wenn du kurz vorm verecken bist. Vlt ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community