Frage von Jassiie, 86

Ab welchem Alter darf man von Zuhause ausziehen? Heim auch eine Lösung?

Also wie schon oben erwähnt will ich wegen heftigen Streits mit meiner ganzen Familie ausziehen
Hab gehört ich dürfte mit 16 auch schon mit Einverständnis der Eltern stimmt das?
Und ab welchem Alter darf ich in eine WG?
Ist ein Heim auch eine Lösung?
Und wie ist es in einem Heim ?

ABER:
Hat nichts mehr mit pubertären Streitigkeiten mehr zu tun
Also bitte keine Standpauken von wegen Pubertät danke schon im Voraus

Antwort
von beangato, 23

Ja, Du darfst mit 16 und Einverständnis der Eltern ausziehen. Und sie müssten geldlich für Dich aufkommen. Wiederrum müssen sie Dir keine Wohnung bezahlen - Du hast ja ein Dach über dem Kopf.

Wenn es gar nicht mehr geht zu Hause, wende Dich ans Jugendamt. Dort kann Dir auch Auskunft gegeben werden zu WG, Heim oder betreutem Wohnen.

Antwort
von Andretta, 23

Schau mal hier

www.nummergegenkummer.de 

Das ist kostenlos und anonym und Du kannst dort mit kompetenten Leuten zusammen einen Schlachtplan entwickeln und Dich beraten lassen, wie Du nun am besten vorgehst. 

Alles Gute und viel Glück :-) 

Antwort
von Ununbekannt, 35

Hi!
Wenn das Jugendamt das beantragt(z.B. Wegen schlechten Familienverhältnissen) darfst du ab 14 in eine Wg ziehen( diese ist dann mit Betreuung).
Ab 16 mit Einverständnis der Eltern und ab 18 darfst du das allein entscheiden;)

Kommentar von Jassiie ,

Danke ja bin schon seit gestern in Kontakt mit dem Jugendamt aber die wollen mir irgendwie nicht glauben :/

Kommentar von KaeteK ,

Wird auch nicht so einfach werden. Sie werden sich noch bei dir und deiner Familie umsehen und Gespräche führen. So einer Unterkunft ist mit hohen Kosten verbunden. Da gibt es deutlich wichtiger Fälle. lg

Kommentar von Ununbekannt ,

Da musst du dich öfters melden. Die sind bei sowas recht langsam(und irgendwann merken die auch das da was nicht stimmt). Im Notfall musst du dich an die Polizei wenden.

Kommentar von KaeteK ,

Polizei? Warum das denn?

Kommentar von Ununbekannt ,

Bei einer Freundin von mir hat das Jugendamt auch nicht regiert und sie ist auch immer mit ihrer Familie aneinander geraten.
Als das Jugendamt nach einem halbem Jahr immer noch nichts gemacht hatte ist die zu Polizei gegangen und plötzlich ging das mit dem Jugendamt. Und deshalb Polizei:)

Antwort
von Erklaerbaer17, 24

Ja mit Einverständnis darfst du von Zuhause ausziehen. Kommt aber auch drauf an was deine Eltern bereit sind zu finanzieren.

Eine andere Möglichkeit wenn dein Eltern sich quer stellen und du es wirklich nicht mehr aushält, kannst du dich auch an das Jugendamt wenden. Die allerdings raten erst dazu wenn sie merken das die Zustände bei dir Zuhause endgültig Zerüttet sind.

Ja in der Pubertät werden Eltern schwierig ist so :D  

Antwort
von NickAndersson, 43

Das ist natürlich eine große entscheidung und ich geh mal davon aus dass du dir das gründlich überlegt hast. 

Kriegst du denn die Einverständniserklärung? 

Heim ist vllt auch ganz gut die zwei jajre sind kein problem und so schlimm wirds nicht sein

Ansonsten geht auch betreutes wohnen über die jugendhilfe musst mal im inet guckn gibts sicher auch in deiner stadt.

Antwort
von Lenaheyjo, 14

Soweit ich weiß lässt das Jugendamt das Entreißen eines Jugendlichen aus dessen Familie nur zu, wenn es lebensgefährlich wird. Ich habe aber da mit meiner Deutsch Lehrerin drüber gesprochen die auch im Gericht fungiert und sie sagte das damit auch die Lebensgefahr im Bezug auf die Psyche und nicht nur auf physisches.

Antwort
von Hideaway, 26

Wenn deine Eltern zustimmen und das alles auch finanzieren, sollte das gehen.

Antwort
von LVRS1, 39

Ja, mit 16 und Einverständnis der Eltern kannst du ausziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community