Frage von Smileypony, 133

Ab welchem Alter alleine Ausreiten?

Hey Leute,

ich habe eine RB und kenne ihn jetzt seit ca. 4 1/2 Jahren. Im Moment übe ich mit ihm das Ausreiten, denn dort wird er oft total nervös und rennt los (ist zwar schwer wieder zu stoppen, aber nicht gefährlich, also ich würde nie runterfallen). Naja und jetzt möchte ich das eben gerne noch weiter üben, aber meine Eltern lassen mich nicht alleine ausreiten, denn wir können leider fast nur auf straßen reiten. Ich würde ja auch mit Leuten aus dem Stall reiten, aber die wollen halt immer so schnell und machen ihn dann total kirre. Und wenn mein Vater mit läuft ist das Pony viel zu flott. Die Runde die ich reite ist sogar vom Hofgelände aus zu sehen, aber sie erlauben es trotzdem nur ungern, deshalb frage ich jetzt was ihr dazu meint, vielleicht helfen die ein oder anderen Antworten meine Eltern zu überreden. Gibt es ein bestimmtes Alter ab dem man alleine ausreiten darf oder so( natürlich mit Handy)?

Freue mich über eure antworten.

LG Smileypony

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von reuamtimirped, 55

Ich glaube nicht das es dafr dirket ein Gesetz gibt, bin mir aber auch nicht sicher. Im Grunde haben deine Eltern recht, das Pferd ist eben etwas unsicher, da sollte man nicht alleine ausreiten. Das ist nicht nur fr dich gefährlich sondern auch für dein Pferd wenn es dich wirklich abwirft und für alle Mitmenschen in der Umgebung.

Vielleicht kannst du ihn mit deinen Vater oder sonst jemanden auf dem Hof mit einem Fahrrad vertraut machen, mit dem dein Vater später langsam mitfahren kann.

Vielleicht lassen deine Eltern dich mit dem Pferd spazieren gehen. Du kannst nicht runterfallen und trotzdem gewöhnst du das Pferd ans Gelände. Wenn du eine Trense drauf machst hast du auch genügend Kontrolle vom Boden aus. Wenn er sichtlich ruhiger ist erlauben deine Eltern dir bestimmt auch das Reiten.

Kommentar von Smileypony ,

Genau die Sache mit dem Fahrrad habe ich vor ein paar Wochen aussprobiert und es klappt echt super. Er lässt sich wirklich gut drauf ein und ist auch viel entspannter mit dem fahrrad als begleiter als mit einem seiner Stallgenossen.

LG Smileypony

Antwort
von VeraLu, 39

die aussage "er ist schwer wieder zu stoppen aber ich würde nie runterfallen".... warum bist du dir da sicher? wenn du eh schon sagst dass dein pferd nervös ist dann geh doch bitte nicht ALLEINE mit ihm raus. das ist extrem gefährlich. rede mit irgendjemandem am stall und macht mal einen tag aus wo ihr euch darauf einigt dass nicht gerannt wird. und es ist zudem IMMER gefährlich mit einem pferd ins gelände zu gehen, du kannst selbst das bravste pferd nicht ihn allen situationen perfekt einschätzen.

Antwort
von Serayla, 45

Hi ich kann deine Eltern schon verstehen gerade mit einem nervösen Pferd. Ich bin erwachsen und hatte auch meinem Eltern am Anfang dabei. Sie sind auch mitgelaufen. Bitte sie doch sich irgendwo zu positionieren wo sie dich beobachten können und du drehst deine Runden. So haben sie dich im Blick und müssen nicht mitlaufen

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 57

Da muss ich leider sagen, das hat nicht allein mit dem Alter zu tun.

Ich bin schon lange erwachsen und mit sehr viel Reiterfahrung - würde aber niemals mit einem Pferd, auf das ich mich nicht hundert prozentig verlassen, kann allein ausreiten. Erst recht nicht an einer Straße. 

Und du mußt auch bedenken, dass du nicht nur für dich selber und das Pferd, sondern auch für andere eine Gefahr darstellest, wenn du das Pferd nicht gut bremsen kannst.

Wenn da was passiert, gilt das als grobfahrlässig. Ich weiß nicht , ob Dir klar ist, was das heißt?

Da wirst Du dich wohl oder übel damit abfinden müssen, dass Du mir dem Pferd erst dann ausreiten kannst, wenn du einen vernünftigen Mitreiter gefunden hast.

Ich wünsche Dir sehr,  du findest jemand!

Antwort
von celinamigo, 37

Hallo. Ich habe selber eine Reitbeteiligung und muss dir leider sagen, dass es garnicht erlaubt ist unter 18 Jahren ohne eine Begleitperson, welche schon 18 Jahre sein muss, ausreiten zu gehen. D.h wenn das Pferd nicht dein eigenes ist und du unter 18 Jahren, dann darfst du nur mit einer begleitperson über 18 Jahren ausreiten gehen. Und wenn du das nicht tust und allein oder mit jemanden unter 18 Jahren zusammen gehst und dir oder dem Pferd etwas passiert, kann die Besitzerin/ der Besitzer des Pferdes ein ziemlich großes Problem mit der Versicherung bekommen 😊

Kommentar von Michel2015 ,

Habe ich noch nie gehört. Wo steht denn das?

Kommentar von celinamigo ,

Das steht in eigentlich jeder Versicherung, was Pferde angeht. Ich möchte nichts falsches sagen, aber mir wurde das so übermittelt

Kommentar von Smileypony ,

Oha das wusste ich nicht.

Antwort
von ZuDoofFuerSSO, 24

also ich bin alleine das erste mal mit meinem Pferd ausgeritten, da war ich 13. Allerdings kommt es darauf an, wie gut man reiten kann und das Pferd ist sehr brav, das ich habe.

und nur auf Straßen, würde ich es ehrlichgesagt auch nicht unbedingt erlauben

Antwort
von Wonderhorse02, 28

Straße=Fahrzeuge

Fahrzeuge=Traktoren

Traktoren=Krankenhaus

Krankenhaus=Hölle

Hölle=Tod

Also geh lieber nicht auf Straßen ausreiten. Oder boch besser, geh einfach garnicht ausreiten (wenn niemand mitläuft)!

Gruß Elke!

Kommentar von horselife22 ,

Was hat ein Traktor mit einem Krankenhaus Zutun? Und was hat ein Krankenhaus mit der Hölle Zutun? Dort wird dir geholfen!!

Kommentar von Wonderhorse02 ,

Traktor: Pferd geht ab -> Sturz -> Krankenhaus -> Schmerzen; Ungewissheit; Schlaflose Nächte; ....

Kommentar von Smileypony ,

Dazu muss ich sagen, dass er im generellen im Gelände sehr sicher ist. er ist halt sehr schnell und wird vor allen dingen nervös, wenn er etwas unsicher ist, weil er das Gelände z.B. nicht kennt oder mich nicht versteht, aber nicht weil er vor Autos o.ä. Angst hat (das Gleiche gilt für Hunde etc. :D)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community