Frage von sambi28 24.02.2010

Ab wann zählt man in Deutschland als arm?

  • Antwort von Andrea2009 24.02.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn man keine Träume mehr hat.

  • Antwort von user938 24.02.2010

    mooooment da hatten wir letztens was im deutschbuch:

    "...In Deutschland gilt als arm, wer als Erwachsener knapp 600 Euro im Monat zur Verfügung hat, damit weniger als die Hälfte dessen, was man im Durchschnitt hierzulande verdient...."

  • Antwort von Steelhead 24.02.2010

    Arm an was?

  • Antwort von schwabinggirl 24.02.2010

    Wer als Erwachsener weniger als 359 Euro zum Leben hat (Sozialhilfegrenze). Den meisten Rentnerinnen und Behinderten geht es so, das wird heute immer gerne vergessen. http://www.caritas.de/

  • Antwort von gogge 24.02.2010

    die Armutgrenze liegt bei €938

  • Antwort von Arabesk 24.02.2010

    Wenn man so wenig Einkommen hat und es für die Ausgaben nicht mehr ausreicht die lebensnotwendig sind? vielleicht :)

  • Antwort von Nachtflug 24.02.2010

    Wenn man finanzielles Hartz4-Niveau hat oder sogar noch weniger.

  • Antwort von maxmuster1 24.02.2010

    laut statistik zählen da alle hartz4 empfänger rein. nach gesundem menschenverstand jedoch alle, die weniger als die hälfte von hartz4 bekommen.

  • Antwort von Paula1234 24.02.2010

    wenn du am Minimum lebst .. oder gar alleine gar nicht mehr klar kommst ...

  • Antwort von DerDrMisi 24.02.2010

    Unter einer Grenze von ca. 850 €

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!