ab wann zählt ein hauptschulabschluss als gut?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich wenn Du die Leistungskurse für den qualifizierten Abschluß besuchst und Deine Noten im Schnitt gut sind.Nicht in Stein gemeißelt.Mathematisch also 2,4 oder besser.Wenn ein Meister der Auffassung ist,der nicht ganz Gute Abschluß macht nichts,widerspricht die Handwerkskammer sicher nicht.Du konkurrierst allerdings mit Realschülern,die dann bei Guten Noten einfach die besseren Chancen haben.Du mußt also im Praktikum überzeugen,Dich ggf.frühzeitig und umfangreich bewerben,ggf.bereit sein ein Zimmer zu nehmen um die Ausbildung auch auswärts zu machen.Oder Du bist bereit mehrere Berufe ins Auge zu fassen,wo der Hauptschulabschluß reicht.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es keine genaue Definition aber du solltest in erster Linie die Noten sehr gut oder gut haben, vor allem in den Hauptfächern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1-2 sollte man da wohl locker haben oder? denn 9. Klasse ist ja echt nicht viel :O was ich z. B noch alles nach der 9. Gelernt habe XD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?