Frage von Sternschuppe007, 99

Ab wann würdet ihr den Kreislauf unterbrechen und kein neues Meerschweinchen/Kaninchen mehr kaufen,sondern das alte abgeben?

Hallo, die Frage steht oben. Würde mich sehr über Antworten freuen :) (Ich denke mal,die Frage enthält genug Informationen,sollte dennoch was unklar sein,fragt gerne nochmal nach :]])

Antwort
von HikoKuraiko, 64

Ich würde nur mit der Meerschweinhaltung aufhören wenn ich es mir finanziell überhaupt nicht mehr leisten könnte oder den kleinen nicht mehr den Platz bieten könnte den sie brauchen. Würde ich jetzt z.B. ne Allergie bekommen würde ich solange es geht versuchen die kleinen weiterhin zu behalten (meine Mutter ist auch hochgradig aufs Heu und auf die Tiere allergisch und trotzdem leben meine Jungs bei ihr im Garten weil sie außer zum Frischfutter-Füttern keinen Kontakt zu ihnen hat da ich fürs ausmisten und Heu geben zuständig bin) und sie erst dann abgeben wenns wirklich nicht mehr ginge (wobei ich da auch erstmal gucken würde obs nicht doch ne möglichkeit gäbe die kleinen zu behalten wie eben sie draußen unter zu bringen oder auf Fleece zu halten oder sehr staubarmes Heu zu verwenden usw). 

Antwort
von DumAmo, 47

Hallo,

Ich finde es toll, dass du dir darüber Gedanken machst! Das zeigt, dass dir die Tiere am Herzen liegen. :-)

Du musst natürlich für dich selbst entscheiden, wann du die Haltung nicht mehr weiterführen möchtest. Das hängt von ganz unterschiedlichen Faktoren ab.

Eine interessante Alternative zur Abgabe sind sogenannte "Leih-Schweinchen". Verschiedene Züchter bieten Tiere an, die man sich im Grunde ausleiht, damit das eigene Tier nicht alleine sein muss. Stirbt dein Tier, dann nimmt der Züchter das "Leih-Schweinchen" wieder zurück. Soweit ich weiß, werden diese Tiere auch nur 1x verliehen, um zu vermeiden, dass das Tier zu häufig den "Besitzer" wechselt. So etwas gibt es bestimmt auch für Kaninchen. Vielleicht gibt es solche Züchter auch in deiner Nähe.

Expertenantwort
von Sesshomarux33, Community-Experte für Kaninchen, 34

Hallo, 

habe letztens erst darüber nachgedacht mit der Kaninchenhaltung aufzuhören. Bin damals mit einer 5er-Gruppe in die Kaninchenhaltung eingestiegen. Davon leben mittlerweile keine mehr. Der Letzte von diesen Fünf ist kurz vor Silvestern. Er bekam über Weihnachten schon Durchfall, trotz tiermedizinischer Versorgung ist er die eine Nacht in meinen Armen gestorben. Der Start ins neue Jahr 2016 war für mich die Beerdigung einer meiner ersten Kaninchen. Das Schlimme: Ich habe kurz darauf Geburtstag. Es war sogar mein 18ter..tja der war dann gelaufen. Mich hat dieser Verlust schon sehr fertig gemacht und ich empfand die Kaninchenhaltung ohne ihn oder einen dieser Fünf nicht mehr als die Selbe. Das hat sich inzwischen wieder gelegt. Aber ich habe bis vor zwei Tagen wirklich darüber nachgedacht, die Kaninchenhaltung aufzugeben. 

Ich denke ganz ohne Langohren kann ich nicht. Ich würde wohl nur im äußersten Notfall mit der Haltung aufhören - Geldmangel, Platzmangel. Genauso sieht es mit den Meerschweinchen aus. Habe die Nasen zwar noch nicht so lange, aber ohne gehts nicht mehr. Wenn ich mir ein Tier zulege, dann bleibt das idR auch. :) 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 37

Hi du,

man sollte aufhören mit der Tierhaltung, wenn man

- kein Interesse mehr an der Haltung hat

- man den Ansprüchen der Tiere nicht mehr gerecht werden kann, das wiederum kann viele Gründe haben (kein Platz, keine Zeit, kein Geld, Allergie u.s.w.)

Diese Regeln gelten allerdings bei allen Tierhaltungen und zu allen Zeiten.

Antwort
von LotteMotte50, 15

Hallo Juliaskyou, ich bin selber betroffen mein Meerschweinchen Kreislauf dauert schon 20 Jahre jedes Mal wenn ein Meerschweinchen gestorben war habe ich ein kleines dazu gesetzt weil das zurück gebliebene getrauert hat und da der alters unterschied dadurch größer war ging es so weiter das ältere Tier starb oder musste eingeschläfert werden und schon kam ein neuer Bewohner in mein Haus wenn du mich fragst ist es sehr schwer diesen Kreislauf zu unterbrechen ohne dich von dem jeweils zurück gebliebenen Tier zu trennen

Antwort
von Jerne79, 35

Die Frage enthält nur genug Informationen für pauschale Antworten:

Wenn ich mir sicher bin, daß ich keine Meerschweinchen oder Kaninchen mehr halten möchte und dieses Bedürfnis stärker ist als meine Bindung zum letzten verbleibenden Tier.

Kommentar von Sternschuppe007 ,

Danke für die Antwort :))) Und Ich meinte das mit Kreislauf unterbrechen so,wenn man z.B 2 Schweinchen hält und dann das eine verstirbt und wie es dann halt weiter geht..

Kommentar von Jerne79 ,

Und genau darauf bezieht sich auch meine Antwort.

Kommentar von Sternschuppe007 ,

Ich weiß,danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community