Frage von PlayerEbayer, 87

Ab wann wird Zucker zur Gefahr?

Wenn ich jetzt jeden Tag 2 liter Apfelsaftschorle trinke werde ich dann krank?

Ich mein immerhin hat normale Apfelsaftschorle 6 Gramm Zucker pro 100ml das macht pro Flasche 60g und 2 Liter sind dann 120g zucker. Dazu kommen noch andere Süßigkeiten wie saure Colaflaschen Haribo süßes Müsli und wie sie alle heißen also ich denk ich komm jeden Tag locker auf meine 150g-170g Zucker aber bis jetzt bin ich ja noch nicht krank geworden.

Also an die Ernährungsexperten: ab wann wird Zucker bei mir zur Gefahr? bin M20 1,89 groß

Antwort
von Brunnenwasser, 20

Du hast es bereits erkannt, selbst der Zucker aus der Apfelsaftschorle ist schon zuviel an einem Tag. Das solltest Du unabhängig von Problemen dauerhaft reduzieren, zum Beispiel (und am einfachsten) einfach mehr Wasser trinken.

Antwort
von helmySch, 7

Seit März 2015 empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation die täglichen
Zucker-Kalorien auf fünf Prozent zu senken. Dies entspricht 25 Gramm.
Bereits in einem Becher Fruchtjoghurt verstecken sich 18 g.

Dass Zucker krank und süchtig macht, hat Prof. Dr. Robert Lustig bereits vor 40 Jahren erkannt.

Der im Depot Leber gelagerte ungesunde Zucker wird zu Leberfett.
Die Bauchspeicheldrüse unterstützt durch vermehrte Insulinproduktion
die überforderte Leber. Der erhöhte Insulinwert signalisiert dem Gehirn:
Hunger! Der Kreislauf des ungesunden Zucker beginnt von vorne,
Krankheiten nehmen ihren Lauf:

Der dauerhaft überhöhte Insulinspiegel kann zur Insulinresistenz führen, der Vorstufe zu Diabetes II.Das Hüftgold wird dank der ständigen Zuckerzufuhr nicht mehr zu Zucker umgewandelt.

Etwa 80 % der Lebensmittel im Supermarkt enthalten Zucker. Zucker den du nicht brauchst, der deine Gesundheit gefährdet.

Wir haben alle schon von der schnellen Energie im Zusammenhang mit

Zucker gehört. Zucker wird quasi als Treibstoff angesehen, ohne den

Leben nicht möglich sei. Das stimmt aber nicht, denn

jede Nahrung kann vom Körper zur Freisetzung von Energie genutzt werden, die zur Aufrechterhaltung seiner Funktionen nötig ist.

unser Körper aus fast allem gewinnen, was die Natur ihm bietet. Ja sogar

eine Vorratswirtschaft damit betreiben. Unser Körper kann Zucker in

Fett verwandeln und bei Bedarf wieder zurückverwandeln. Dank dieser

genialen Glukoneogenese kann der Mensch mit jeder Nahrung überleben.

Quelle: http://zuckerersatz-info.de

Expertenantwort
von ArchEnema, Community-Experte für Ernährung, 36

Wann das Fass bei dir überläuft kann dir niemand sagen. Die Toleranzen sind da verschieden.

Aber täglich 150g Zucker sind schon ne Menge. Spätestens wenn du zusehends zunimmst oder schlechte Blutfettwerte hast solltest du die Reißleine ziehen!

Hintergrund: Fortschreitende Gewichtszunahme und erhöhte Blutfette sind ein Hinweis auf Diabetes Typ 2 im Anfangsstadium. Das geht einher mit Leber- und Bauchspeicheldrüsenverfettung. Rechtzeitig erkannt kann das - bei entsprechender Ernährungsumstellung - vollständig ausheilen.

Antwort
von jentolon, 31

Nicht so viel Zucker zu dir nehmen, das weißt du auch selbst.

In den fertig Müsli-Mischungen ist auch sehr viel Zucker drin. Versuch die Menge zu reduzieren.

Zitat: "bis jetzt bin ich ja noch nicht krank geworden"

Sobald du krank wirst, genau ab dem Zeitpunkt weniger Zucker essen, nur dass es dann zu spät ist!

Antwort
von Dackodil, 21

Ich erzähle dir eine Geschichte:

Ein Mann fiel aus dem obersten Stockwerk des Empire State Building.
Zuerst war seine Panik groß. Als er am 49sten Stockwerk vorbei fiel dachte er: doch gar nicht so schlimm. Noch gar nichts passiert.

Antwort
von gartenfreundin1, 9

Also, wenn ich so lese, dass du so ungesundes Zeug zu dir nimmst, wie diese Süßigkeiten, wird mir schon schlecht. Und warum sollte man 2 Liter Apfelschorle jeden Tag trinken? Gibt es nicht noch andere Flüssigkeiten? Und warum so eine große Menge? Machst du viel Sport oder hast du so einen ausgedehnten Durst? Interessiert mich wirklich sehr.

Antwort
von SiroOne, 26

80 Gramm Zucker am Tag, mehr sollte man nicht essen.
Damit es im Alter nicht zu der gefürchteten Zuckerkrankheit kommt, oder die Wahrscheinlichkeit verringert wird die Zuckerkrankheit ( Diabetes) zu bekommen.

Antwort
von Lollyyy98, 14

Nein wirst du nicht🙄🙄 weißt du was andere Leute alles trinken? Ganz viele trinken Softdrinks. Die haben sehr viel Zucker und zwar keinen NATÜRLICHEN sondern HAUSHALTSZUCKER! Der ist wesentlich ungesünder! Außerdem gibt es soo viele Leute die jeden Zag Süßes Essen und jemand stirbt daran. Also keine Angst!

Antwort
von lxexax, 39

Nein kann man nicht ...

Kommentar von PlayerEbayer ,

danke für die antwort... süßes profilbild übrigen <3

Kommentar von lxexax ,

bitte :) ... u danke schön <3

Kommentar von SiroOne ,

Süß aber falsche Antwort

Kommentar von lxexax ,

ja aber wenn er es nicht 24/7 macht passiert d nichts großartiges

Antwort
von Jewiberg, 30

Ja, aber du bekommst von zuviel Apfelsaft Durchfall sonst nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community