Frage von Tobimehh, 173

Ab wann wird die Autoversicherung billiger?

Hey Liebe Gutefrage.net Community!

Ich bin 18 Jahre Alt und habe seid dem 17.07.2015 meinen Führerschein und habe ca am 18.12.2015 mein erstes Auto bekommen. Die KFZ Verischerung geht auf mich. Heisst ich Zahle sie Theoretisch, aber Praktisch nicht, denn da kriege ich große hilfe von meiner Mum , da der Freund von ihr das Auto nicht als zweit Wagen Anmelden möchte aus gründen die ich Heute nicht verstehe.

Aber naja das ist auch nicht das Thema, und zwar ist das Thema. Hauptfrage ist einfach, da dass Auto auf mich angemeldet und versichert ist und ich der innhaber des Autos bin und es bezahle ist es wie man weis für einen Fahranfänger sehr Teuer. Ich Zahle bei der DEVK Autoversicherung ( Habe keine billigere gefunden ) 269€ im MONAT !

Das ist schon verdammt viel da man als Fahranfänger in der SF-0 Klasse ist. Nun habe ich im Internet folgenden Satz gelesen:


Wie hoch die absoluten Versicherungsprämien sind, ist dabei abhängig vom Grundbeitrag. Daher ist es nicht zwangsläufig günstiger, wenn man bei einer Versicherung zu einem niedrigeren Prozentsatz eingestuft wird - die Höhe der tatsächlichen Versicherungsprämie ist entscheidend. Nach einem Jahr unfallfreien Fahrens wird die Versicherungsprämie in jedem Fall deutlich günstiger. Der dann fällige Beitrag bei der Einstufung in die Schadenfreiheitsklasse 1 (SF 1) liegt normalerweise bei 100 Prozent, also bei weniger als der Hälfte.


Was damit ist genauo gemeint ? Heisst es wenn ich jetzt genau 1 Jahr Unfallsfrei gefahren bin das sich die Kosten der Versicherung um bis zu die hälfte das, was ich jetzt zahle verringern? Wenn nicht kann man mir eventuell mal verraten wann die Autoversicherung billiger wird? Also klar jährlich. Aber um wie viel pro Jahr ungefär , und wie viel müsste ich dann ab nächstes Jahr zahlen wenn ich in der SF1 bin?.

Vielen dank im vorraus für die Hilfe.

Gruß

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DEVK, Business Partner, 110

Hi Tobimehh,

leider ist eine KFZ-Versicherung für Fahranfänger in der Tat keine günstige Angelegenheit :-/ Zum einen hast Du noch keine schadenfreien Jahre angesammelt, zum anderen erheben viele Versicherungen (so auch wir) einen Beitragszuschlag für junge Fahrer unter 23. Statistisch gesehen stellen diese Fahrer einfach ein höheres Risiko dar, was dann auch im Beitrag berücksichtigt wird.

Allerdings bieten wir auch für Fahranfänger günstigere Einstufungsmöglichkeiten an, damit ein Fahranfänger nicht zwangsläufig mit SF 0 anfangen muss. Ich nehme an, dass ist bei Dir geprüft worden?

Ich kann Deinen Vertrag aufgrund Deiner Angaben leider noch nicht finden. Du schreibst, dass Du momentan in SF-Klasse 0 bist. Das entspricht bei uns einem Beitragssatz von 95% in der KFZ-Haftpflichtversicherung. Voraussetzung für eine Weiterstufung in eine bessere Schadenfreiheitsklasse zur nächsten Hauptfälligkeit ist immer, dass man mind. 6 Monate schadenfrei gefahren ist. Das würde bei Dir bedeuten, dass Du zum 01.01.2017 in SF 1 eingestuft wirst. Das entspricht bei uns einem Beitragssatz von 60%.

Gerne schaue ich mir das aber auch ganz konkret nochmal an Deinem Vertrag an. Schick mir dazu doch eine Nachricht mit Deinen Daten an socialmedia@devk.de.

Viele Grüße,

Saskia vom DEVK-Team

Kommentar von Tobimehh ,

Wow , das find ich ja mal mega cool das DEVK mir hier bei Gute Frage persöhnlich Antwortet! :D. Und ja ich bin in der SF-Klasse 0 bei einen Beitragssatz von 95% komplett richtig.

Allerdings bieten wir auch für Fahranfänger günstigere Einstufungsmöglichkeiten an, damit ein Fahranfänger nicht zwangsläufig mit SF 0 anfangen muss. Ich nehme an, dass ist bei Dir geprüft worden?

Naja , nicht wirklich. Also ich wurde nicht darauf angesprochen das es günstigere Einstufungsmöglichkeiten gibt. Ob es geprüft wurde weis ich nicht. Und wenn  der 01.01.2017 erreicht ist dann fallen die Kosten also von 95 auf 60% so wie ich das verstanden habe , ist das richtig ? :)

Und vielen dank für die echt coole und persöhnliche Antwort :D.

Kommentar von DEVK ,

Hi Tobimehh,

wir freuen uns immer, wenn wir hier weiterhelfen können ;-)

Hast du deinen Vertrag online abgeschlossen? Wie bist Du auf Einstufung in SF 0 gekommen?

Wir empfehlen Fahranfänger eigentlich immer eine persönliche Beratung. Gerade wenn man sich noch nicht so wirklich auskennt mit dem Thema Versicherung, kann so sichergestellt werden, dass man optimal versichert bzw. eingestuft ist...

Antwort
von schleudermaxe, 94

Und warum wurde nicht die Eltern Kind Regelung gerechnet mit Beginn SF KLasse 1/2 und 75% Beitrag beim Marktführer HUK Coburg?

Die DEVK ist nun einmal meist zu teuer, was auch jeder schon erlebt hat.

Und die nächste SF Klasse kommt bei denen ab 01.01. des Folgejahres (Unfallfreiheit und 6 Monate Versicherungszeit sind die Voraussetzungen).

Kommentar von DEVK ,

Die DEVK ist nun einmal meist zu teuer, was auch jeder schon erlebt hat.

Wieso hat das jeder schon erlebt?!?!?

Es ist sehr leicht, solche pauschalen Aussagen zu treffen ohne den Einzelfall zu kennen. Ob das hier nun hilfreich ist, ist fraglich.

Übrigens: Fast alle Versicherer bieten in irgendeiner Weise Sondereinstufungen an - nicht nur die HUK. ;-)

Kommentar von schleudermaxe ,

Und die DEVK eben nicht, so jedenfalls ohne Rüge/Beanstandung der Frage.

Kommentar von DEVK ,

Wie kommst Du darauf?

Kommentar von schleudermaxe ,

..... weil laut Frage er/sie dort ist und die DEVK, oder wer das auch immer ist, hier nur schreibt, es gibt Möglichkeiten.

Antwort
von siola55, 88

Nach einem Jahr unfallfreien Fahrens wird die Versicherungsprämie in
jedem Fall deutlich günstiger. Der dann fällige Beitrag bei der
Einstufung in die Schadenfreiheitsklasse 1 (SF 1) liegt normalerweise
bei 100 Prozent, also bei weniger als der Hälfte.

Hey Tobimehh,

dieser Satz hatte mal Gültigkeit für die alte Rabattstaffel! Seit 2012 gibt es eine neue, auf SF 35 erweiterte Rabattstaffel und diese gilt für alle Neuverträge, also auch für die Fahranfänger. Als Bildanhang mal eine Gegenüberstellung alte und neue Rabattstaffel. Dabei bewegt sich der Beitragssatz in der SF 1 zwischen 50% und ca. 75%, je nach Versicherer und dessen AKB (Allg. Kraftfahrtbedingungen!

Was damit ist genauo gemeint ? Heisst es wenn ich jetzt genau 1 Jahr
Unfallsfrei gefahren bin das sich die Kosten der Versicherung um bis zu
die hälfte das, was ich jetzt zahle verringern?

Also gestuft wird grundsätzlich zum 1.1. jeden Jahres; dabei verlangen manche Versicherer 6 Monate schadenfreies Fahren im Kalenderjahr, andere Versicherer wiederum wollen 12 Monate schadenfreies Fahren für eine Besserstufung!

Weiterhin gibt es eine Sonderregelung für Kfz-Verträge mit Einstufung M, S, SF 0, SF1/2 - diese wirkt sich bereits mit 6 Monaten schadenfreies Fahren aus mit einer Besserstufung.

... und habe ca am 18.12.2015 mein erstes Auto bekommen. Die KFZ Versicherung geht auf mich.

Das heißt für dich: frühestens zum nächsten 1.1. (also zum 1.1.2017) kannst du mit einer Besserstufung rechnen, falls du keinen Schaden in 2016 dem Versicherer meldest! Den Beitragssatz kannst du ganz einfach in deiner Rabattstaffel unter dem Punkt Schadenfreiheitsrabatt-System ablesen in der SF 1 in deinen AKB (Allg. Kraftfahrtbedingungen)!

Gruß siola55

Antwort
von Rollerfreake, 77

Ich habe mal gehört, das die Versicherung erst ab dem 25. Lebensjahr günstiger wird, bis dahin gilt man bei den meisten Versicherungen als Fahranfänger. 

Kommentar von siola55 ,

Hey Rollerfreake, du meinst hier wohl den Zuschlag für Fahrer unter 25 Jahren - hat aber mit der Besserstufung wg. schadenfreiem Fahren hier überhaupt nichts zu tun! Hier entscheiden allein die Anzahl Monate schadenfreien Fahrens ob bessergestuft wird zum nächsten 1.1. oder nicht...

Das Fahreralter hat für eine Besser- oder Schlechterstufung in der SF-Klasse überhaupt keine Bedeutung! (siehe auch meine Antwort hierzu)

Kommentar von schleudermaxe ,

Da kann aber etwas nicht stimmen, denn meine stuft die Fahranfänger über 23 ein mit Beginn SF Klasse 4 und 48% Beitrag in die ZF.

Antwort
von Alexander Schwarz, 55

Grundsätzlich wird ein Schadenfreiheitsrabatt immer zur Hauptfälligkeit weitergestuft, wenn bis dahin schadenfrei gefahren wird. Ich gehe davon aus, dass du am 01.01. deine Hauptfälligkeit hast. Somit wird bei Schadenfreiheit deine SF-Klasse von 0 auf SF1 gehen. Die Prozentzahl entnimmst du deinen Bedingungen, denn da ist die Rabattstaffel aufgeführt.

Kommentar von siola55 ,

Grundsätzlich wird ein Schadenfreiheitsrabatt immer zur Hauptfälligkeit weitergestuft,...

Stimmt so nicht ganz: gestuft wird grundsätzlich zum 1.1. jeden Jahres, egal ob die Hauptfälligkeit auch zum 1.1. ist oder evtl. unterjährig, also der Ablauf bzw. die Hauptfälligkeit unter dem Jahr fällig ist. Der Unterschied liegt in der Prämienfestlegung: beim unterjährigen Kfz-Vertrag wird wohl zum 1.1. gestuft, jedoch wirkt sich die Prämienänderung erst zur Hauptfälligkeit finanziell aus!

Kommentar von Alexander Schwarz ,

Nicht jede Versicherung hat den 01.01. als Hauptfälligkeit und somit wird nicht am 01.01. weiter gestuft!

Kommentar von siola55 ,

Nicht jede Versicherung hat den 01.01. als Hauptfälligkeit und somit wird nicht am 01.01. weiter gestuft!

Da bist du leider falsch informiert: gestuft wird grundsätzlich zum 1.1. jeden Jahres unabhängig von der Hauptfälligkeit!

Kommentar von siola55 ,

Nicht jede Versicherung hat den 01.01. als Hauptfälligkeit...

... hab' ich auch gar nicht behauptet, sondern das Gegenteil: es gibt ja schließlich noch die unterjährigen Kfz-Verträge...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten