Frage von Maryslittlelamb, 92

Ab wann wird ALG 2 ausgezahlt, ab wann wird Kindergeld nicht mehr ausgezahlt?

Hallo!

Ich habe momentan einen Minijob und wohne noch bei meinen Eltern. Ich bin 24 ohne Erstausbildung. Da ich nur einen Minijob habe und noch keine Vollzeitstelle gefunden habe, werde ich diesen Monat leider ALG 2 vorübergehend beantragen müssen. Soweit ist das auch alles geklärt, ich bin mir nur unsicher bezüglich des Januars.

Ich habe am Ende des Monats Geburtstag und werde 25, vorher kann ich kein ALG 2 beziehen. Zeitlgeich kriege ich ab dem 25. Lebensjahr kein Kindergeld mehr.

Kriege ich jetzt diesen Monat noch Kindergeld, weil ich erst diesen Monat Geburtstag habe? Und vor allem zahlt das Jobcenter dann ab diesen Monat oder erst ab Februar?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, Community-Experte für Hartz 4 & Kindergeld, 51

Kindergeld wirst du in der Regel noch für Januar 2016 bekommen,weil du min.an einem Tag im Monat die Anspruchsvoraussetzung erfüllt hast,also nach dem 1.Januar erst 25 wirst !

Ab deinem 25 Lebensjahr steht dir dann ALG - 2 unabhängig vom Einkommen und Vermögen der Eltern zu.

Weil du dann erst ende des Monats 25 wirst,hast du ggf.ja nur für ein paar Tage die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt,also z.B. würdest du am 25. Januar 25 werden,dann hättest du unter Umständen für 6 Tage Anspruch auf ALG - 2.

Deshalb wirst du wahrscheinlich erst ab Februar Anspruch haben,weil du mit deinem anrechenbarem Einkommen im Januar über deinem Anspruch liegen würdest.

Es kommt also auf dein Brutto und Nettoeinkommen an,weil nach deinem Brutto werden dir Freibeträge theoretisch berechnet und vom Netto abgezogen und dann kommen zu diesem anrechenbarem Netto ja noch deine 190 € Kindergeld für den Januar.

Dein Bedarf liegt dann ab 25 bei min. 404 € Regelsatz und wenn du mit deinen Eltern alleine wohnst,dann kommt noch mal dein Kopfanteil von 1 / 3 der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) dazu.

Angenommen die KDU - würde 600 € betragen,dann stünden dir 200 € Kopfanteil zu,dazu dann deine 404 € Regelsatz,würde dann einen Bedarf von min.604 € ergeben.

Du musst doch sicher auch deine Beiträge zur Kranken und Pflegeversicherung selber zahlen,die würden dann auch noch berücksichtigt werden müssen.

Kämen dann also angenommen noch mal 166 € KK - Beitrag dazu,dann läge dein Bedarf pro Monat bei min.770 € pro Monat,geteilt durch 30 Tage pro Monat,ergibt dann ca. 28 € pro Tag und das mal deine dann angenommenen 6 Tage Anspruch würden ca. 168 € für den Januar ergeben.

Da liegst du dann ja alleine mit den 190 € Kindergeld schon darüber,demnach würde ich damit rechnen das du erst ab Februar Anspruch hast.

Kommentar von Maryslittlelamb ,

Vielen Dank, jetzt blicke ich da richtig durch!

Kommentar von isomatte ,

Bitte !

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Kommentar von biggie55 ,

>Kindergeld wirst du in der Regel noch für Januar 2016 bekommen,weil du
min.an einem Tag im Monat die Anspruchsvoraussetzung erfüllt hast,also
nach dem 1.Januar erst 25 wirst !<

Das trifft nicht zu,wenn man Studienabbrecher ist und weder Arbeits noch Ausbildungssuchend gemeldet ist...

Kommentar von isomatte ,

Hier wird doch meiner Ansicht nach schon Kindergeld bezogen,deshalb ja die Frage ob es ihm für den Januar noch zusteht,weil er am Ende des Monats 25 wird,demnach muss ja die Anspruchsvoraussetzung erfüllt sein !

Über das 21 Lebensjahr hinaus würde eine Arbeit suchend Meldung eh nichts mehr bringen,dass gilt nur von 18 - 21,darüber hinaus müsste man dann schon Ausbildung suchend gemeldet sein bzw.sich in Ausbildung / Studium befinden oder seine ernsthaften Bemühungen eine Ausbildung / Studium zu finden der Familienkasse selber nachweisen.

Antwort
von Parhalia, 38

Wenn Deine Eltern den ( finanziellen ) Unterhalt für Dich nicht aufbringen könnten, so würdest Du theoretisch ab Deinem 15. Lebensjahr auch einen Antrag auf ( ergänzendes ) ALG II stellen können.

Da Kindergeld scheinbar erst "rückwirkend" gezahlt wird, so dürftest Du für den Januar noch Dein KG in voller Höhe bekommen. Für Februar bin ich mir nicht ganz sicher, aber hier könnte es entweder noch mal in voller Höhe, oder zumindest anteilig bis zu Deinem Geburtstag gezahlt werden.

ALG II wird hingegen im vorraus gezahlt. ( sofern Dir in Anrechnung Deiner Einkünfte ergänzendes ALG II zustünde )

Wenn Du Deinen Antrag demnach rechtzeitig ( also z.B. noch heute ) zum Tag Deines Geburtstages im Februar stellen würdest, so bekämst Du bei Bewilligung eines Teilbetrages auch optimalerweise Ende Januar das 1. ALG II für Februar. ( Sofern bis dahin die Bewilligung ausgesprochen wäre und die Berechnung einen Teilanspruch bereits ergibt )

Kommentar von Maryslittlelamb ,

Danke für deine Hilfe!

Kommentar von Parhalia ,

Gerne geschehen😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community