Ab wann sollte man zum Psychologen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt auch Leute, die sozusagen als Vorbeugung und in Dauerbehandlung sind, man braucht nur das Budget dazu. Wenn du fuehlst dass deine Lebensqualitaet eingeschraenkt ist, dann mach einen Termin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einen Psychologen aufsuchen und ihm dein Problem erzählen. Er wird dann entscheiden wie wichtig eine Behandlung ist oder ob dein Zustand nur für eine bestimmte Zeit hält=)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beschreibe doch bitte mal, wie sich das äußert, wenn du dich schlecht fühlst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh dann zum Psychologen wen du es für richtig hältst! Der wird ja dann entweder eien Depression diagnostizieren oder eben nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gehst Du sofort zum Psychologen. Gerade bei Depressionen ist die Gefahr sehr groß dass diese Erkrankung immer schlimmer wird. Je früher Du Dich in Behandlung begibst, desdo schneller kann Dir geholfen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke an dich und nicht die anderen. Ob du jemanden den Platz wegnimmst, wird der Psychologe berteilen, aber üblicherweise wirst du nicht abgewiesen, denn du wendest dich ja an den Psychologen, weil du ja das Gefühl hast, dass du Hilfe brauchst.
Ich bin auch der Meinung, je früher desto besser, nicht unnötig länger leiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest zum Psychologen gehen,wenn du es für richtig hälst!
Und spätestens dann,wenn du dein Problem nicht alleine gelöst bekommst,und es dir dauerhaft nicht gut geht!
Wenn du denkst,dass du Depressionen hast,gehe erst einmal zu deinem Hausarzt,oder direkt zu einem Psychologen. Alles weitere wird dann geklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich länger als 2 Wochen schlecht fühlst. Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?