Frage von Sarah15Fifteen, 82

ab wann sollte man den Arzt wechseln?

Sollte man den Arzt Jährlich wechseln oder nur wenn er voll gemein oder so ist wie ist das denn und wie oft darf man sich vom Arzt aus krankschreiben lassen oder zum Arzt gehen jährlich wie oft? bitte gebt mir eine Hilfreiche Antwort?

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt & Medizin, 38

Zum Arzt kann man gehen so oft wie man es für notwendig hält - und wenn man mit dem Arzt nicht zufrieden ist, kann man natürlich die Arztpraxis wechseln. Allerdings entwickelt sich ein Vertrauensverhältnis manchmal erst nach einer gewissen Zeit. Häufige Arztwechsel können zudem Nachteile haben – zum Beispiel, dass Untersuchungen wiederholt werden müssen und die Krankengeschichte jedes Mal aufs Neue erklärt werden muss. Nicht zuletzt kann eine Ärztin oder ein Arzt, der Dich gut kennt, Deine Gesundheit wahrscheinlich am besten beurteilen.

Antwort
von Negreira, 24

Mensch, wenn alle Leute, die keine Mandeln mehr hätten und erkältet wären, so einen Aufstand machen würden, wie Du, bräche die ganze Wirtschaft zusammen!Menuett hat Recht: Reiß Dich zusammen, jammere nicht herum. Woher willst Du jetzt, am 9.11. wissen, ob Du im Dezember schon wieder krank bist? Man kann alles übertreiben, sogar solche Kinkerlitzchen!

Kommentar von Sarah15Fifteen ,

nein das weiss ich jetzt noch nicht habe nur davor angst wieder krank zu sein ich hasse die mandeln, lunge und mich das nervt?

Antwort
von putzfee1, 21

Den Arzt wechselt man dann, wenn man der Meinung ist, dass man nicht richtig behandelt wird oder wenn man sich dort nicht wohl fühlt. Man kann auch sein ganzes Leben lang zu dem selben Arzt gehen.

Zum Arzt gehen darf man immer dann, wenn man krank ist, Schmerzen hat oder den Verdacht hat, dass etwas gesundheitlich nicht in Ordnung ist. Da gibt es keine Begrenzung.

Und krank schreibt einen der Arzt, wenn man seiner Ansicht nach arbeitsunfähig ist. 

Antwort
von CounterMonkey, 40

Nein Du solltest den Arzt nicht wechseln weil er Dich nicht zum 100. mal wegen einer Erkältung krankschreibt. Reiss Dich mal zusammen, wie willst Du mit der Einstellung durchs Leben kommen? lol

Kommentar von Sarah15Fifteen ,

schon nur mir geht's es vor allem voll schlecht weil ich keine mandeln im hals mehr hab und das nicht geholfen hat, er weiss das nicht! Aber trotzdem danke ich versuche mich zusammen zureißen.

Kommentar von Menuett ,

Unfug. Ich habe auch keine Mandeln mehr, das hat keinen Einfluss auf eine Krankheit.

Wenn Du erkältet bist, dann hat er Dir sicher in den Hals geschaut und dann weiß er sofort, dass Du keine Mandeln mehr hast.

Kommentar von Negreira ,

Es hat gar keinen Sinn, sich aufzuregen. Ich glaube eher, die Krankheit heißt Beratungsresistenz und Hypochondrie.

Kommentar von Sarah15Fifteen ,

das schon war aber nicht erkältet, hatte auch bei der  lunge was und es ergab das ich Bronchitis hatte sagte er?

Antwort
von mychrissie, 7

Man darf sich krankschreiben lassen, wenn man krank ist, und glaub mir, Dein Lehrer oder Dein Lehrherr erkennt an Deinem sonstigen Gesamtverhalten sehr genau, ob Du wirklich krank bist oder nur einen verantwortungslosen und gleichgültigen Arzt gefunden hast, der Dich wieder mal krankgeschrieben hat.

Deiner ist wohl gewissenhaft und hat sich geweigert, Dich als Gesunden krank zu schreiben. Deshalb findest Du ihn ja auch gemein "und so".

Kommentar von Sarah15Fifteen ,

nein das stimmt garn nicht ich finde ihn überhaupt nicht gemein oder so sonder sogar sehr nett und verstehe ihn total, warum er das macht!

Antwort
von Menuett, 45

Man wechselt den Arzt, wenn man mit ihm unzufrieden ist.

Man darf sich sooft man krank ist, krankschreiben lassen.

Man darf sooft zum Arzt, wie man krank ist.

Geht man unnötig zum Arzt - z.B. wenn Du gestern wegen einer Erkältung dort warst und gehst heute nochmal, obwohl sich nichts verändert hat, dann bekommst Du von der Krankenkasse u.U. auch mal eine Rechnung.

Antwort
von studiogirl, 44

Ich schätze mal, dass du noch recht jung bist. Denn sonst würdest du solche Fragen wohl kaum stellen.

Man geht zum Arzt, wenn man krank ist oder wenn man bestimmte Symptome hat, wie Durchfall, Magenchmerzen, Fieber usw. Und der Arzt entscheidet, ob du krank geschrieben wirst, nicht wann du esmal grad so willst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community