Ab wann darf man bei einer Kündigung eines Aushilfsjobs nach einem Arbeitszeugnis bitten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst IMMER ein Zeugnis erbitten. Ein einfaches sagt nur, Du hast von bis.. als SDervicekraft..

Ein qualifiziertes sagt auch was über: wie hast Du Dich angestellt, wie warst Du zu Gästen, Kollegen.


Holen würde ich mir auf jeden Fall eines, es kann mal sein, dass es Dir hilft, Deinen Lebenslauf passend zupeppen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es spielt keine Rolle, wie lange du dort gearbeitet hast. Du hast in jedem Fall Anspruch auf ein qualifiziertes Arbeitszeugnis, wenn du nach diesem verlangst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest auf jeden Fall fragen. Auch wenn du nur wenig dort gearbeitet hast, bist du ja immerhin auf ein paar Stunden gekommen. Ich glaube nicht, dass es dort eine Regelung gibt, aber nein sagen können sie dann immer noch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast zumindest einen Anspruch auf ein Arbeitszeugnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?