Frage von sonni299, 33

Ab wann nach Pille absetzten schwanger?

Guten morgen ihr lieben 

Ich heiße Sonja bin 29 Jahre jung und habe zwei Mädels an der Hand und eines im Herzen. 

2007 musste ich meine erste Tochter im der 38 Woche tot zur Welt bringen. 

Eine Welt ging für mich unter. 

Man sagte zu mir ich solle sofort weiter versuchen nochmal schwanger zu werden, da der Körper die Hormone noch hätte würde es schnell gehen. 

Naja ich wollte mein Baby. Und habe es natürlich versucht. Ohne Erfolg es folgten zwei weitere Fehlgeburten 😢

2009 dann kam meine große Tochter zur Welt und 2013 meine jüngste. 

Mein Partner und ich waren uns einig drei sollen es sein. 

Nun habe ich lange die Pille chleodina genommen. 

Durch Stress in den letzten Wochen habe ich sie oft vergessen, man kann sagen von 30 Tagen vielleicht 10 genommen 

Da haben wir uns entschlossen sie ganz weg zu lassen.  Und an Kind Nummer drei zu arbeiten. 

Heute habe ich erste minale Blutung bekommen denke das ist dann nun die richtige Periode nach absetzen der Pille . Komplett abgesetzt vor 1 1/2 Wochen. 

Wie lang hat es bei euch gedauert bis es klappte?  In wie weit spielte der Kopf dabei bei euch eine Rolle.? 

Habt ihr unterstützende Mittel genommen? Zb folsäure oder so?

Bin gespannt auf eure Berichte.  Liebe grüße

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für schwanger, 7

Das Absetzen der Pille kann dem Körper zunächst ganz schön zu schaffen machen und meist ist die erste eigene Regelblutung um eine Woche verzögert. Der natürliche Zyklus stellt sich langsam wieder ein, der muss aber nicht zwingend regelmäßig sein.

Es kann direkt im ersten Zyklus nach Absetzen der Pille zu einer Schwangerschaft kommen. Jedoch ist es ratsam mit dem "Üben" zu warten, bis die erste natürliche Blutung stattgefunden hat, da sich die Hormone der Pille auch auf auf die Konsistenz des Zervix- und Gebärmutterschleims auswirkt hat. Eine schnelle Schwangerschaft nach Absetzen der Pille findet daher keine idealen Bedingungen vor und das Risiko einer Fehlgeburt ist leicht erhöht.

Bei regelmäßigem, ungeschützten Geschlechtsverkehr ohne jegliche Form der Empfängnisverhütung (aber ohne gezielte Zyklusbeobachtung) liegt die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden nach einem halben Jahr bei 60% bzw. 85% nach einem Jahr.

Die eigene Fruchtbarkeit wird durch viele Faktoren beeinflusst. Auf vermeidbare Risiken wie Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum, Umwelt-Schadstoffe, Medikamente, Übergewicht und Untergewicht sowie starke körperliche Belastungen solltest du achten.

Dass ihr generell fruchtbar seid, habt ihr ja zum Glück schon bewiesen.

Folsäure hilft dir zwar nicht, (schneller) schwanger zu werden, aber bei einem Folsäure-Mangel besteht ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung eines Neuralrohrdefekts, was zur Folge hat, dass das Kind mit einem «offenen Rücken» zur Welt kommt.

Um dieser Gefahr vorzubeugen, ist eine wirksame Folsäure-Prophylaxe für jede Frau mit Kinderwunsch wünschenswert.

Selbst wenn ein Paar genau in der fruchtbaren Zeit ungeschützten Geschlechtsverkehr hat und die Frau im für eine Schwangerschaft idealen Alter zwischen 20 und 29 Jahren ist, besteht nur eine etwa 25prozentige Chance einer Empfängnis. Welche Faktoren bei der Einnistung des Eis in die Gebärmutter die entscheidende Rolle spielen, kann von der Wissenschaft bis heute nicht eindeutig beantwortet werden.

Mit einer gezielten Beobachtung des eigenen Zyklus kann man nicht nur effektiv verhüten, sondern auch die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen. Die "Natürliche Familienplanung" (NFP) ist billiger und besser als z.B. teure Ovulationstests.

Den Zyklus beobachten bedeutet, die morgendliche Körpertemperatur zu messen und den Zervixschleim oder Muttermund zu beobachten und beides in ein Zyklusblatt einzutragen (symptothermale Methode). So findest du am besten heraus, ob und wann du einen Eisprung hast.

Viel wichtiger als alle Wissenschaft ist aber, dass euch der Sex in erster Linie weiter Spaß macht nicht nur zur "Reproduktion" dient. Das ist dann gleichzeitig schon die halbe Miete zum Schwangerwerden.

Alles Gute für dich, ich drück die Daumen und viel Spaß beim "Üben"!

Antwort
von putzfee1, 17

Ich bin nach Absetzen der Pille sofort schwanger geworden. Das heißt aber nicht zwingend, dass es bei dir genau so ist.

Wenn du innerhalb von 1,5 bis 2 Jahren nicht schwanger wirst, ist zu empfehlen, dass dein Partner und du euch mal untersuchen lasst. Auch wenn ihr schon zwei Kinder habt, heißt das nicht, dass es bei einem dritten auch noch funktionieren muss.

Am besten ist aber der Rat von quinann, einfach ganz entspannt an die Sache zu gehen. Es klappt dann, wenn es klappen soll. Habt einfach Spaß am Sex, ohne Hintergedanken an eine Schwangerschaft. Dann funktioniert es meistens am besten.

Antwort
von quinann, 25

Der Kopf spielt eine große Rolle. Je entspannter ihr beide seid, umso mehr Chancen habt ihr. Unterstützende Mittelchen dafür gibt es nicht.

Antwort
von luluise2, 19

Ich hab ein Jahr lang gewartet, damit meine Hormone komplett weg waren. Mein Arzt meinte Hormone brauchen so circa 7-9 Monate bis sie komplett wieder im reinen sind. Ich würde warten, aber wenns klappt dann klappts! Tut mir sehr leid für dich, was in deiner Vergangenheit passiert ist. :(

Antwort
von brido, 13

Tut mir leid für Dich , aber sei froh das beide gesund sind, es kann sein dass Dein Körper  für Dich die Entscheidung trifft. Folsäure hat  null Wirkung diesbezüglich. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten