Frage von HIGHLY4OPAQUE, 61

Ab wann muss man in eine Klinik?

Ab wann muss man bei Bulimie in die Klinik? Ich hab Bulimie schon seit einem halben Jahr und schaffe es alleine nicht aufzuhören.Ich habe Angst das ich in eine Klinik muss wenn ich es meinen Eltern erzähle.

Antwort
von poloman22, 50

Solange Du nicht an Selbstmord denkst oder jemand anderes schadest, musst Du selbst darüber entscheiden. Dazu kann dich Niemand, aber auch niemand zwingen. Keine Behörde, kein Arbeitgeber, kein Psychiater, kein Therapeut, keine Schule, keine Familie, keine Nachbarn, Bekannte oder Freunde.

Antwort
von Artpop96, 47

Wenn du aufhören möchtest musst du nicht zwingend in eine Klinik. Eine ganz normale psychiatrische Einrichtung würde dir schon helfen!

Kommentar von poloman22 ,

Eine psychosomatische Klinik ist offen und wird menschlich mit dem Fragesteller sein!

Kommentar von LittleMistery ,

Ich denke mal, dass die Fragestellerin das mit Klinik meint.

Antwort
von Alica04, 32

Wenn du gesund werden willst, ist eine Fachklinik der richtige, beste und einzige Weg!!

Antwort
von ScoreMagnet, 37

Eigentlich leidest du nicht wirklich an starker Bullemie, wenn dieselbe erkennst, dass du sie hast.

Kommentar von Alica04 ,

Was für ein Schrott klmmenta

Kommentar von ScoreMagnet ,

ist so, ein wirklich starker Bullemiker würde nie erkennen, daß er/sie Bullemie haz

Kommentar von LittleMistery ,

*Bulimie

Doch, das ist möglich. Die Leute wissen, dass sie krank sind und wissen, dass sie Hilfe brauchen, aber können einfach nicht.

Kommentar von ScoreMagnet ,

bullemie ist auch richtig

Kommentar von maedchenxdxd ,

Menschen mit Bullimie wissen das sie Krank sind, aber schaffen es meist nicht allein aufzuhören. Menschen mit Anorexia (Magersucht) sind sich nicht bewusst das sie Krank sind weil die meisten ein verzerrtes spiegelbild von sich haben!!

Antwort
von KLCER, 42

Du musst gar nichts, außer wenn du es willst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten