Frage von Tochter1958 26.03.2010

Ab wann muß man Erbschaftssteuer bezahlen?

  • Hilfreichste Antwort von Wasserbetten 26.03.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der Freibetrag beträgt für

    1. den Ehegatten/Lebenspartner 500.000 EUR;
    2. jedes Kind/Stiefkind 400.000 EUR;
    3. jedes Kind eines verstorbenen Kindes/Stiefkindes 400.000 EUR;
    4. jedes Kind eines lebenden Kindes/Stiefkindes 200.000 EUR;
    5. jede sonstige Person aus Steuerklasse I 100.000 EUR;
    6. jede Person aus Steuerklasse II oder III 20.000 EUR.

    Zusätzlich wird beim Erbfall dem überlebenden Ehegatten/Lebenspartner und den Kindern ein besonderer Versorgungsfreibetrag gewährt.

    Dieser besondere Versorgungsfreibetrag (geregelt in § 17 ErbStG) ist jedoch um den Barwert erbschaftsteuerfreier Versorgungsbezüge zu kürzen. Darunter fallen u. a. Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung und sämtliche Versorgungsleistungen aus einem Dienstverhältnis (betriebliche Altersversorgung).

    Für Erwerbe von Todes wegen steht dem Erben ein Versorgungsfreibetrag in folgender Höhe zu:

    1. Ehegatte 256.000 EUR
    2. Kind bis zu 5 Jahren 52.000 EUR
    3. Kind von mehr als 5 bis 10 Jahren 41.000 EUR
    4. Kind von mehr als 10 bis 15 Jahren 30.700 EUR
    5. Kind von mehr als 15 bis 20 Jahren 20.500 EUR
    6. Kind von mehr als 20 bis 27 Jahren 10.300 EUR

    Ab dem 27. Geburtstag haben erbende Kinder keinen Versorgungsfreibetrag mehr.wikipedia

  • Antwort von Caros12 17.03.2013

    Hallo,

    je nach dem, wie hoch der Freibetrag ist - ab dem ersten überschrittenen Euro. Vieleicht hilft dir auch der Artikel die 5 häufigsten Fragen zur Erbschaftssteuer http://www.pageballs.com/beantwortet-die-5-haeufigsten-fragen-zur-erbschaftssteu...

  • Antwort von Mietnormade 26.03.2010

    Ja weiß ich kommt drauf an welcher Erbschaftsgrad man ist. Sohn/Tochter darf erheblich mehr als völlig Fremder.

  • Antwort von WetWilly 26.03.2010

    Sobald der Freibetrag überschritten ist. Der Freibetrag wiederum hängt vom Verwandschaftsverhältnis ab.

    Bei nicht-Verwandten theoretsich ab dem 1. Euro.

  • Antwort von HomepageS 26.03.2010

    Ab der Erbschaft

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!