Frage von Frazer89, 90

Ab wann lohnt sich ein 50ccm roller zusätzlich zum auto?

Ich spiele mit dem Gedanken mir für den Arbeitsweg für die warmen Monate zusätzlich zum Auto ein 50ccm Roller zuzulegen. Einfache strecke zur Arbeit sind 10km. Mein Auto braucht im Schnitt 10-10,5l / 100km Aufs Auto ganz verzichten möchte ich definitiv nicht Jetzt stellt sich mir die Frage ob und ab wann sich ein Roller ZUSÄTZLICH zum Auto lohnt?

Antwort
von Tarsia, 88

Ich würde nur Auto nehmen. Du musst ja nicht nur Sprit berechnen, sondern auch Steuer und Versicherung, Reparaturen, Winterreifen etc. Da hast du auf lange Sicht vom Auto mehr

Kommentar von Frazer89 ,

Danke, das habe ich mir schon fast gedacht das sich das in meinem Fall nur lohnen würde, wenn man sich zwischen einem entscheidet.

Dann werd ich mich vermutlich aufs Fahrrad schwingen

Kommentar von Diddy57 ,

...wenn du dir einen vernünftigen Roller kaufst dann sind die Folgekosten gar nicht so hoch.Kann ich dir persönlich bestätigen.

Antwort
von stertz, 90

Der Roller verbraucht ungefähr 2,5-3,5 Liter Benzin, je nach Modell. dazu verbrauch ein 2 takter nochmal ca. 1 Liter 2T Öl auf 600km. Beim 4T Motor entfällt das. allerdings ist die Wartung teurer. Versicherung kostet ab ca. 60€ p.Jahr. Für einen brauchbaren Roller mußt du ca. 600€ gebraucht rechnen. Wartungskosten wie Bremsen,Reifen,Antriebsriemen,etc liegen p.Jahr bei ca. 80€.

Kommentar von Diddy57 ,

..1 Liter Öl auf 600 km ist aber verdammt viel.Soviel verbraucht meine TPH auf ca.1000 km.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community