Frage von ClaudiusQuelle, 42

Ab wann kriege ich Wohngeld?

Hey, undzwar fange ich nächstes Jahr eine Ausbildung als hotelfachmann/frau an und verdiene da nicht so viel, ca. 512 euro. Da ich aber aus familieren Gründen nichtmehr zuhause Wohnen möchte möchte ich eine eigene Wohnung. Wenn ich die Ausbildung anfange bin ich 17, die darauffolgenden 2 Monate werde ich dann 18. Die Miete würde ca 400 euro warm kosten, ab wann kriege ich wohngeld? Habe mal gehört das man das erst bekommt wenn man den Mietvertrag hat, ich kann mir aber nicht eine Wohnung holen wenn es noch nicht sicher ist das ich wohngeld kriege, und wieviel wohngeld würde ich ca kriegen? lg

Antwort
von isomatte, 38

Abgesehen davon das du beim Wohngeld tatsächlich erst eine eigene selber bewohnte Wohnung haben müsstest und dazu dann auch noch ein Mindesteinkommen,würdest du als minderjähriges Kind gar keine Wohnung bekommen,dafür müssten deine Eltern den Mietvertrag unterschreiben und mit großer Wahrscheinlichkeit auch dafür bürgen !

Dazu kommt dann noch,dass in deiner Erstausbildung vorrangig deine Eltern zum Unterhalt verpflichtet sind und wenn sie nicht leistungsfähig sein würden,dann müsstest du erst mal einen Antrag auf BAB - bei der Agentur für Arbeit stellen und dazu brauchst du auch eine eigene Wohnung.

Selbst wenn du keinen Anspruch auf BAB - haben würdest,weil du bzw.deine Eltern über der Grenze des Unterhaltsanspruchs bzw.des Selbstbehaltes liegen würdest,hättest du dann dem Grunde nach immer noch Anspruch auf BAB - nur das dieses dann auf Grund des Einkommens abgelehnt würde.

Hast du also dann dem Grunde nach Anspruch auf BAB - oder - Bafög - dann hast du keinen Anspruch auf Wohngeld.

Außerdem würde BAB - solange du noch minderjährig bist nur in Betracht kommen,wenn du auf Grund deiner Ausbildung umziehen müsstest,ab deinem 18 Lebensjahr spielt das dann keine Rolle mehr.

Dann stünden dir als Azubi / Student in eigener Wohnung / WG - ein Unterhalt von 670 € zu.

Von deiner Netto Vergütung von ca. 512 € würden dir in der Regel 90 € für Aufwendungen wegen deiner Ausbildung abgezogen,es blieben dann noch ca. 422 € übrig,deine Eltern könnten bzw.müssten dann die Differenz als Unterhalt zahlen,wenn ein wohnen zuhause nicht mehr möglich wäre und sie leistungsfähig wären.

Sie müssten dir dann im Fall von nicht Leistungsfähigkeit zumindest dein Kindergeld von min.188 € geben,dann läge dein anrechenbares Einkommen bei ca. 610 € und somit könntest du dann zumindest ab 18 dann noch etwas BAB - bekommen,also min.dann ca. 60 €,damit du dann auf die 670 € kommst.

Aber wie gesagt,vorrangig würden die Eltern zum Unterhalt verpflichtet sein und du brauchst vor dem BAB - eine Wohnung / WG - Zimmer.

Antwort
von Peppi26, 37

Wohngeld sind definitiv keine 400€ das zum ersten! Du kannst nicht einfach ausziehen ohne Geld! Wenn müssen deine Eltern das finanzieren! Unter 18 bekommst du sowieso keine Wohnung, dafür müssten auch deine Eltern bürgen! Du bist noch ziemlich blau äugig, mit 500€ kommst du definitiv nicht sehr weit! Du kannst dir ein wg Zimmer mieten, das kostet weniger! Eine eigene Wohnung wirst du aber nicht bekommen!

Antwort
von Hexe121967, 33

da musst du auf dem amt nachfragen. aus dem bauch heraus würde ichsagen, deine eltern sind zuständig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten