Frage von dennis9710, 84

Ab wann (km) bringt Fahrrad fahren was und sind ca. 120 km innerhalb von 4 Tagen gut?

Abend Leute, wollte wissen ab wann Fahrrad fahren was bringt? Egal ob es Ausdauer verbessern ist oder Fettverbrennung ist oder was auch immer. Und ist es denn gut, oder eher gesagt was hat es jetzt gebracht ca. 120 km Fahrrad zu fahren innerhalb von 4 Tagen? Das war mit einem Dirtbike, also keine Gänge. Berg hoch kann man nur schwer oder garnicht fahren, gerade aus ist es etwas schwer zu fahren aber nur etwas. Es ist aber anstrengender zu fahren als mit einem Fahrrad der Gänge hat. Bin schon beides gefahren. Bei den 120 km war alles dabei, ob Berg auf oder ab, Gerade aus, Berg ab war am wenigsten dabei. Also kurz gefragt: ab wann bringt Fahrrad fahren was? Und was haben jetzt die 120 km gebracht? Aber ich sage immer: egal was man macht, man macht immer noch mehr als die, die nichts machen und nur rum hocken ;) danke schon mal :)

Antwort
von alpenradlercom, 26

Also eine alte Redewendung unter Radfahrern besagt: "Kleine Kilometer sind besser als keine Kilometer."

Dazu noch die kleine Faustregel: zuerst die Häufigkeit steigern, dann den Umfang und zu guter Letzt die Intensität.

Die Frage ab wann bringt es was ist sehr relativ - Kalorien verbrennst du jedes mal wenn du dicht bewegst. Um deine Grundlage zu verbessern solltest du jedoch schon 1x in der Woche über 2,5 Stunden am Stück  unterwegs sein. Um deine Kraftausdauer zu steigern reicht es schon wenn du mal eine Stunde am Berg unterwegs bist.

Ideal sind 2-3 Tage hintereinander mit steigendem Umfang und dann einen Ruhetag einlegen.

Wenn du mit dem Radtraining gerade anfängst sind die Kilometer erst mal nicht so wichtig - primär interessant sind die Umfänge die du am Rad verbringst.

Kommentar von dennis9710 ,

Sehr gute Antwort, ich danke dir!

Antwort
von Rollerfreake, 48

Ich denke für die Ausdauer ist es besser, öfter kürzere Strecken zu fahren als einmal eine lange Strecke. Trotzdem ist das eine gute Leistung. Mein persönlicher Rekord liegt bei 240 km in nur zwei Tagen, den habe ich vor zwei oder drei Jahren mit einem Kumpel aufgestellt, mittlerweile wäre ich aber wohl nicht mehr fit genug dafür. 

Kommentar von dennis9710 ,

Danke für deine Antwort :) sehr Nice wegen den 240 km! 

Was soll Kurzstrecken bedeuten? 5 km? 10 km? Oder wie viel?

Antwort
von JackBl, 23

Na immerhin. Wobei man es ja meist nicht glaubt, auch wenn mal "nur so rumfährt", kommt man auhc auf einige km.

Auf jeden Fall ist das eigentlich ein guter Schnitt. ich bin mit dem MTB auhc selten weiter als 50km in einer normalen Trainingsrunde gefahren.

Kommentar von dennis9710 ,

Ja das stimmt.

Antwort
von HalloRossi, 35

Ein Dirtbike ist einfach nicht geeignet für sowas. Kauf dir bitte ein Rennrad und trainiere richtig. Denn du hast Potential!

Kommentar von dennis9710 ,

Danke dir! Werde ich machen.

Antwort
von OIivix, 20

Sport bringt immer was(:

Kommentar von dennis9710 ,

:)

Antwort
von jonasgim, 38

Naja also ich war neulich auf einer Fahrrad Tour in Österreich und da sind wir 75 km am Tag gefahren aber hatte trotzdem keinen Muskelkater und ich bin unsportlicher als eine Kartoffel 😂

Kommentar von dennis9710 ,

😂 ich habe auch noch keinen Muskelkater 😄 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community